Beiträge von Kadir65

    Hi Oliver,


    also die Lamellen fühlen sich etwas wachsartig an und brechen wirklich gar nicht weg, auch nach mehrmaligen streichen nicht. Der Sporenabdruck ist auch fertig, denke ich kann den Pilz dann als Frauentäubling ablegen. Übrigens ist der Hut nicht nur grün sondern auch leicht lila nur das Foto gibts nicht ganz her (ich weiß die Farbe sagt nicht viel aus aber zur Vollständigkeit)


    LG Kadir

    Hi Pilzkumpel und -kumpeline,


    ich bräuchte bitte Hilfe bei folgendem Pilz:



    Der Stiel bricht nicht faserig, es gab auch keine Knolle oder Ähnliches. Die Lamellen sind elastisch und brechen nicht wie bei vielen Täublingsarten weg. Der Geschmack war mild, der Sporenabdruck wird über nacht gefertigt. Ich habe versucht die Huthaut abzuziehen in Bild 1.


    LG Kadir und danke für Tipps im Voraus!

    Hi sternbj,


    ich denke die Maden nutze ihre Gänge gerne mal als Toilette und das reicht mir die Pilze nicht zu sammeln <X. Gesund sind die Hinterlassenschaften bestimmt auch nicht, die Made selbst wird aber wahrscheinlich problemlos verdaut als Proteinsnack falls nicht komplett entfernt.



    Liebe Grüße

    Hi Vani,


    sieht für mich nach Semmelstoppelpilze aus. Die Stoppel sind schon sehr groß und der Geschmack soll ins bittere gehen wenn die Pilze älter sind (das Alter erkennt man an der Stoppellänge nicht an der Pilzgröße!).


    Allerdings ist das keine Essensfreigabe, die darf man dir nicht online erteilen daher ist das nur eine Bestimmungshilfe.



    Liebe Grüße Kadir

    Servus Pilzfreunde,


    ich habe heute einen Baumstumpf voller Stielporlinge gefunden und einen Großen fotografiert als auch 3 Kleine mitgenommen falls irgendwelche Infos fehlen.


    Meine Vermutung ist der kastanienbraune Stielporling, deshalb habe ich auch nur die ganz jungen Fruchtkörper mitgenommen.


    Liebe Grüße Kadir

    Ich nutze den gleichen Wirkstoff und dass die Mücken abdrehen kann ich bestätigen, diese extreme Wirkung habe ich aber auch nur 1-2h danach muss ich erneut sprühen.


    LG


    EDIT: Hausmittel hatten hingegen immer 0 Wirkung bei mir und waren rausgeschmissenes Geld. Seitdem ich Icaridin nutze habe ich wirklich keinen einzigen Stich bei den Touren.

    Ich habe sie luftgetrocknet aber glaube die haben zwischenzeitlich Feuchtigkeit abbekommen (am Fensterbrett) und sind dann wieder getrocknet. Es sind nicht alle schwarz aber die Allermeisten ;(. Entsorge alle zusammen, danke Euch!


    Die rochen auch etwas unangenehm und nicht "pilzig", hätte ich die 1 Jahr zuvor gehabt wären die für mich vermutlich noch pilzig vom Geruch gewesen :S.


    LG Kadir

    Servus Pilzfreunde,



    ich hatte vor Wochen beim Kochen gemerkt dass ich zu viele Stockschwämmchen habe und beschlossen den Rest zu trocknen.


    Hüte und Stiele habe ich getrennt getrocknet, die Stiele sehen aus wie gewohnt aber bei den Hüten ist das ein Erstversuch.


    Die Hüte haben jetzt so weiße Punkte und ich weiß nicht ob es Schimmel ist oder vielleicht die Kontaktstellen welche etwas geklebt haben beim Trennen vom Boden.


    Da das natürlich ein tolles Nahrungsmittel ist wollte ich nachfragen bevor ich die wegschmeiße und es eventuell normal ist.



    LG Kadir

    Hi Pilzfreunde,



    habt ihr dieses Jahr schon Gifthäublinge gefunden?


    Meine letzten Funde sind aus dem Oktober.2020 bis November.2020, also dieses Jahr kein Einziger.

    Stockschwämmchen hingegen sehe ich immer mal wieder und wunder mich da auf 123Pilze das Vorkommen von beiden Pilzen schon viel früher sein sollte.



    Viele Grüße Kadir

    Servus Pilzfreunde,


    ich war heute am Wald direkt vor Würm unterwegs und direkt zu Beginn wurde ich von Knollenblätterpilzen begrüßt. War etwas weiter weg daher nicht so scharf geschossen.



    Darauf folgten jede Menge Flaschenbowiste, die mir aber nicht schmecken und daher stehen bleiben durften.



    Auch dabei, jedoch nur 2 Fruchtkörper auf der ganzen Fläche, der lila Lacktrichterling. Auch die lasse ich stehen, ein Pilz für die Augen.



    Der Wald rund um die Pilze:



    Dann die ersten Pilze für den Verzehr gefunden: extrem viele Stockschwämmchen!



    Hier war ich mit der Hoffnung Steinpilze zu finden, als die die große Fläche sah aber kein Glück gehabt:



    und eine Hütte für die erste Pause gefunden.



    anschließend gaaaanz viele grünblättrige Schwefelköpfe, sie waren aufeinmal überall!



    und dazwischen vereinzelte violettschuppige Pfifferlinge.



    den gigantischen Schirmling konnte ich nicht bestimmten, vielleicht könnt Ihr mir da weiterhelfen? Wollte ihn nicht pflücken weil der Weg mit dem Pilz einfach so gut aussah ^^



    Und ein Rotfußröhrling mit sehr festem Fleisch, die nehme ich selten mit außer die sehen so toll aus.



    Der Weg zurück und danke fürs Lesen, mein erster Bericht :whistling:



    Liebe Grüße

    Hi Petter,


    richtig erkannt! Ich habe echte Pfifferlinge, blasse Pfifferlinge aber auch violettschuppige Pfifferlinge gesammelt. Eine Bekannte hat mir die restliche Pilze bestätigt weshalb ich das Thema als erledigt markiert hatte.


    LG Kadir

    Hi Pilzfreunde,


    heute hat sich das Suchen im Regen echt gelohnt und mit genug Insektenspray machts sogar richtig spaß :D


    unten vermute ich Flaschenboviste, links oben Stockschwämmchen mit ganz deutlichen Schuppen und oben rechts ein grpßer Rotfuß, der ganz, ganz wenig bläut mit sehr festem Fleisch.



    Und meine Pfifferlinge 😊 LG Kadir

    Meistens verarbeite ich die getrockneten Pfifferlinge in Knödel oder auch Nudel-/Reissaucen.


    Die getrockneten Pfifferlinge haben nachdem man sie in heißem Wasser ziehen lässt wieder eine super Konsistenz und das Pilzwasser nutze ich bei Saucen gerne zusätzlich, gibt einen super Geschmack ab. Wer sie weich möchte lässt sie länger ziehen und dementsprechend kürzer sollten sie fester sein, ein echter Vorteil beim Kochen.


    LG Kadir

    Hi Pilzfreunde,


    die letzten Tage hats bei mir geregnet, jetzt hätte ich frei und würde die Zeit gerne für einen Waldausflug nutzen nur das Problem: Es soll "leichte Regenschauer" geben.


    Wie wirkt sich das auf die Haltbarkeit der Pilze aus wenn man sie erntet?


    Hauptsächlich wirds um Pfifferlinge, Röhrlinge und Reizker gehen.


    LG Kadir