Mollisia - Weichbecherchen ?

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema, welches 1.175 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Brauner Waldvogel.

  • Hallo zusammen,

    am Samstag wurde bei einer Exkursion im Bienenwald diese Mollisia gefunden. Die kleinen gräulich bis grünlichen Weischbecherchen befand sich unter einem größeren Laubholz Todholzast der schon recht verwittert war. Die Größe entsprach von 1 bis 4 mm im Durchmesser. Die Form Napf bis tellerförmig mit unregelmäßig gewellten deutlich helleren weißlichen abgesetzten Rand (mit Lupe wie kleine feine Härchen). Falls man diese Art doch bestimmen kann wäre toll und ich könnte dies Jörg für seine Liste mitteilen.

    Fotos sind weiter unten Danke.


    Vielen Dank für eure Hilfe!


    Liebe Grüße Annerose


    Sporen:

    lang, elliptisch, gebogen, glatt, hyalin, ohne Trennwand/Septe

    10,9 - 13,0 x 3,1 - 3,5


    100x Öl Wasser


    100x Öl Wasser



    Asci:

    Inoperculat bb - blau

    8 sporig, mit Haken

    Paraphysen:

    hyalin, schlank, septiert, Spitze kaum verdickt, innen schwärzlich, linienförmig-granuliert?


    100x Öl Lugol


    100x Öl Lugol


    100x Öl Lugol


    100x Öl Lugol



    100x Öl KOH 3% negative Reaktion


    100x Öl KOH 3%


    100x Öl KOH 3%



    Aufbau der Textura


    10x Lugol


    40x Lugol

    hyaline Hyphen


    100x Öl Lugol

    bräunliche, dickwandige Hyphen septiert, Aussehen ähnlich wie Baumstämme


    100x Öl Lugol


    100x Öl KOH 3%

    Hyphen dickwandig mit Septen/Trennwänden


    100x Öl Lugol

    globose Zellen bräunlich


    100x Öl KOH 3%

    globose Zellen olivfarbig

  • Hallo Annerose!


    Kann Eiche das Substrat sein?

    Hast du die Lugolreaktion als klar blau wahrgenommen oder doch eher violett, wie auf manchen Bildern vermutbar?

    Asci vital über 100 lang?

    Excipulumfoto basisnah würde mir noch gefallen und vielleicht die Elemente, die den Becher außenseitig so wirrhaarig erscheinen lassen. Was du unter Excipulum abbildest, sollte pflanzlicher Herkunft sein, sieht auf jeden Fall recht komisch aus. Stück Moos vielleicht?

    Ich würde Mollisia elegantior in den Ring werfen:

    ASCO-SONNEBERG - Mollisia


    Edit: für die KOH -Reaktion ist eine geringe Vergrößerung vorteilhaft (z.B. 100-fach) und höher konzentriertes KOH (z.B. 20%).

    Dass das KOH eingedrungen ist, siehst du am Farbwechsel der braunen Excipulumzellen in oliv bis grün.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150

    Link: Gnolmengalerie

    Link: asco-sonneberg

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo zusammen,

    anbei meine Nacharbeitung für das Weichbecherchen auf Eichenstubben.


    Die Porusreaktion des Asci ist rb, rot und blau gleichzeitig im gleichen Präparat, das konnte ich mehrfach sehen in den Proben.

    Danke nochmal an Ingo für deinen Hinweis der das richtig gesehen hat.


    100x Öl Lugol


    100x Öl Lugol


    100x Öl Lugol




    Bei der Messung vom Asci bin ich nicht über 100 µm gekommen die aber auch in Lugol gemacht worden ist.

    Bei meinem nächsten Weichbecherchen muß ich auf jeden Fall darauf achten alle Messungen in Wasser zu machen

    im frischem Zustand, da hatte ich leider nur an die Sporen gedacht. Meine Sporen waren auch noch nicht Septiert.

    Wenn sie alt sind sollen sie einmal septiert sein.



    Lugol 100x Öl



    Farbwechsel der Exipulumzellen mit 20% KOH


    40x Wasser - Zellen bräunlich



    40x KOH 20% - Zellen oliv -grünlich



    40x KOH 20%

    das hat nicht so gut geklappt, mache ich auf jeden Fall auch in frischem Zustand das nächste mal



    Exipullum:

    besteht nicht nur aus kugeligen Zellen auch längliche ellipsoid oder anders gestaltet


    60x Wasser


    100x Öl Wasser


    100x Öl Wasser


    100x Öl Wasser


    100x Öl Wasser


    Lugol 100x Öl


    Lugol 100x Öl


    Lugol 100x Öl




    Laut dem Schlüssel von Mollisia von Andereas Geminder wäre ich dann bei

    2***Porusreaktion rb, Randhaare auffällig, 35-100µm, hyalin, KOH negativ, Sporen 8-14 x 2,8-3,5 µm, auf morschen Eichenstubben im Winter

    Mollisia (Haglundia) elegantior - Grünblaues Weichbecherchen



    Abschließend muß ich sagen, das war ganz schön schwer für jemanden wie mich als Mikroskopieranfänger, und ist daher mehr als ausbaufähig.

    Die vielen Details und das Mikroskopieren in verschiedenen Reagenzien machen einem schon viel Spaß.

    Vielleicht habe ich die Möglichkeit nächstes Jahr einen Mikroskopier Kurs zu besuchen für Ascomyceten bei Ingo, wenn er so etwas anbietet.

    Das würde mich sehr freuen!


    Liebe Grüße Annerose

  • Hallo Brauner Waldvogel!


    Irgendwie sind deine Beiträge gelöscht. Aus der Mailbenachrichtigung konnte ich sehen, dass in deinem Beitrag viel Arbeit gesteckt hat. Was ist passiert?


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150

    Link: Gnolmengalerie

    Link: asco-sonneberg

  • Dieser Bug hat wieder zugeschlagen.

    Kann ein Moderator wieder herstellen , ist aber gerade keiner online

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Irgendwie sind deine Beiträge gelöscht. Aus der Mailbenachrichtigung konnte ich sehen, dass in deinem Beitrag viel Arbeit gesteckt hat. Was ist passiert?

    Ich finde es unerträglich, was hier seit Monaten passiert!

    Dass Beiträge von neuen Usern einfach gelöscht werden!

    Mir ist kein Forum bekannt, wo Vergleichbares geschieht.

    Dieser Bug hat wieder zugeschlagen.

    Leider schlägt der viel zu oft zu.

    So vergrault man interessierte Pilzfreunde, anstatt sie bei der Stange zu halten.

    Wie Tuppie bereits vor gut zwei Wochen in einem offenen Brief an die Betreiber dieser Seite bemerkte.

    Leider, wie zu erwarten, ohne eine Antwort zu bekommen.:(

    Kein Wunder, wenn man laut Statistik seit 24.09.2021 nicht mehr im Forum angemeldet war!X(


    Liebe Pilzmännchen , falls ihr das lest - wie stellt ihr euch die Zusammenarbeit mit einem der aktivsten Pilzforen Deutschlands vor?

    Ignoranz ist sicher keine Lösung!

    Ich bin nun seit neun Jahren dabei und möchte gern, das uns dieses wunderbare Forum noch lange erhalten bleibt.

    Und dazu erwarte ich von euch als Betreiber einfach, dass ihr etwas mehr tut, als nur eure Werbung zu schalten.


    Falls ihr Unterstützung braucht, sagt es einfach.

    Sicher gibt es neben den aktiven Mods weitere User, die euch in konkreten Fällen helfen könnten.


    Liebe und nachdenkliche Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74 - 5 Macrocystidia-Wette = 69 - 10 APR 2021 = 59

    • Offizieller Beitrag

    Hi,


    also der Beitrag ist wieder hergestellt. Wir haben mehrfach von dem Problem berichtet; leider aber wird bisher kein Fehler gefunden/identifiziert. Was ich sagen kann, ist, dass wir Mods das gegenüber dem Betreiber auch schon mehrfach! angesprochen haben.


    Uns Mods ist die ganze Sache auch mehr als unangenehm; leider aber sind wir technisch nicht so versiert, dass wir das Problem lösen können. Wir können "nur" Beiträge, die dem Bug zum Opfer gefallen sind in den allermeisten Fällen problemlos wieder herstellen.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Annerose!


    Bei Mollisia gerät man gerade zum Kartieren schnell an Grenzen, weil zu viele Arten in der Gattung nicht oder ungenügend gut beschrieben sind.

    Deinen kannst du aber nun mit gutem Gewissen Mollisia elegantior nennen.

    Oft fällt die Art schon durch ihre Größe auf, denn Mollisien mit "4mm +" gibt es eher nur wenige.


    Beindruckend für mich sind deine Messungen. Die funktionieren wirklich gut und harmonieren bestens mit meinen Messungen.

    Du machst sehr viel richtig beim Mikroskopieren und brauchst da keinen Kurs von mir. Paar Tipps noch über das Forum und dann passt das schon.

    Aber sicher findest du auch Angebote zum Mikroskopieren, vielleicht über Andreas Gminder.


    Viele Grüße

    Ingo

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150

    Link: Gnolmengalerie

    Link: asco-sonneberg

  • Hallo,


    ich würde das auch als Mollisia elegantior durchwinken. Die Art ist relativ häufig im Winter und frühen Frühjahr zu finden, wenn man bereits locker sitzende Eichenstubben umdreht. Zuerst sieht man die allgegenwärtige Dasyscyphella nivea - ein weißes gestieltes haariges Becherchen - und dann oft diese große, graublau schimmernde Mollisia elegantior. Aber es können auch andere Mollisien so wachsen, wie z. B. M. lividofusca (Porus rein blau) und M. olivascens (KOH gelb).


    Mir scheint anhand deiner Bilder, dass deine Irisblende zu weit geschlossen ist. Vielleicht lässt sie sich auch gar nicht sauber einstellen, weil dein Kondensor möglicherweise zu tief sitzt. Faustregel: Kondensor ganz nach oben drehen bis er anstößt, und dann ein klein bisschen wieder runter. Dann sollte die Irisblende problemlos funktionieren und meist wird man sie auf etwa halb offen stehen haben.


    beste Grüße,

    Andreas

  • Hallo zusammen,

    ich bin froh das der Beitrag wieder da ist und der Pilz bestimmt ist für Jörg. Danke an alle für eure Hilfe und guten Tipps!

    Den Kondensor werde ich mir anschauen und einen Mikroskopier Kurs würde ich sehr gerne besuchen bei Andreas leider stehen noch keine Termine fest für nächstes Jahr, da muß ich noch warten.


    Bis bald und liebe Grüße Annerose