Hallo, Besucher der Thread wurde 703 aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Karl W am

Schleiereulenwahnsinn

  • Hallo zusammen,

    bei der heutigen Eifeltour mit Rainer verdient eine Art einen eigenen Beitrag :).

    Schleiereule (Cortinarius praestans)

    Wegen des notwendigen Weitwinkels zunächst zwei Handyfotos


    Wer hätte gedacht, dass es sich nur um den Auftakt handelt der noch durch eine 7 m lange Reihe übertroffen wird


    Dann das erste Bild mit meiner Kamera


    Alle weiteren Bilder sind nicht mal Ausschnitte aus den Reihen sondern sie standen einfach so rum und zeigten sich in fast alle Altersstufen

















    LG Karl

  • Hi,


    wahrlich beeindruckend. Danke fürs Zeigen. Meine bisherigen Schleiereulensichtungen waren max. immer 4-5 FK. :)


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Aber trotzdem, Glückwunsch, lieber Karl. Nur wer so einen Aspekt mal live erlebt hat, kann das Glücksgefühl nachempfinden, das man dabei verspürt. Kommt leider immer seltener (in meinem Sprengel) vor, Gottseidank gibt es noch solche Standorte bei uns.

  • Geschmacklich wird die Schleiereule wohl überschätzt, wohl wegen des üppigen Auftretens. Ebenso wie der Kaiserling, by the way.

    Da gibt es doch leckerere Speisepilze.

    Hallo Günter,

    da wird sich wohl zu sehr auf Angaben in der Literatur verlassen Zur Schleiereule kann ich nichts sagen da ich sie bisher nur überständig gesehen habe, den Kaiserling finde ich angenehm aber nicht aussergewöhnlich im Geschmack, Ist letztendlich eine persönliche Geschmacksfrage, mir schmecken z.B. Morcheln überhaubt nicht und es soll Leute geben die sie sehr schätzen. Letztendlich wird jeder für sich gute Speisepilze finden,

    viele Grüsse

    Matthias

  • Hallo zusammen

    schön, dass Euch der Wahnsinn gefallen hat :). Zum Speisewert kann ich von einem früheren Versuch nur sagen allenfalls mittelmäßig, auch jüngste knackige Exemplare.

    Aber trotzdem, Glückwunsch, lieber Karl. Nur wer so einen Aspekt mal live erlebt hat, kann das Glücksgefühl nachempfinden, das man dabei verspürt. Kommt leider immer seltener (in meinem Sprengel) vor, Gottseidank gibt es noch solche Standorte bei uns.

    Hallo Günter

    Den Standort kennen wir seit 2014 und waren auch schon gemeinsam dort. Schleiereulen hatten wir bisher allenfalls kleine Gruppen oder Einzelexemplare und das nicht in jedem Jahr. Das Massenaufkommen war schonsehr außergewöhnlich, zumal die sonst häufigen Arten wie Rubroboletus luteocupreus, Butyriboletus roseogriseus und weitere seltene Röhrlinge ebenso fehlten, wie verschiedene Leistlinge und diverse Täublinge. So verwöhnt wie wir durch etliche tolle Exkursionen sind könnte man sagen: " Da stand fast nichts".
    Lediglich Cortinarius rubicundulus an mehreren Stellen (teilweise in Reihen), ein sehr schönes Vorkommen von Cortinarius largus und einen schöner Bestand von Ramaria fagetorum haben wir noch gesehen.
    Im Gegensatz zu dem diesjährigen Massenvorkommen fehlten die Schleiereulen an einer nur 200 m Luftline entfernten Stelle bis auf ein Einzelexemplar völlig. Dort gab es 2017 ein ähnliches Massenvorkommen und einen Ring.
    Ein Standort in der Nordeifel hat 2005 und 2014 Invasion der Greifvögel große Mengen gebracht, aber zwischenzeitlich auch mal 5 Jahre nicht ein Exemplar.

    LG Karl

  • Hallo Karl, bin schwer beeindruckt. Solche Massenvorkommen kenne ich nur Pfifferlingen==Gnolm9 oder Ockertäublingen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Lieber Karl,

    während unserer gemeinsamen Eifeltour Ende Juni hast Du von Massenvorkommen diverser Phlegmacien berichtet.

    Ich konnte mir das damals nicht so recht vorstellen - jetzt weiß ich, was Du meintest!:)

    Wunderschöne Bilder einer Art, die ich bisher noch nicht entdecken konnte.

    Kann es sein, dass ich diesen Wald kenne? Kommt mir jedenfalls irgendwie bekannt vor.;)


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.