Ist das ein Reizker?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 776 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Werner Edelmann.

  • Hallo liebes Forum,


    an der nördlichen Grenze zwischen Berlin und Brandenburg fand ich am Samstag dieses rosarote Exemplar, dass dort in einer großen Gruppe wuchs.

    Vom Aussehen dachte ich zuerst an den Edelreizker, aber es war eben eher rot oder rosafarben, und nicht so orange wie ich den Edelreizker kenne.


    Da ich mich bisher nur wenig mit Reizkern überhaupt beschäftigt habe, würde ich mich über einen Hinweis freuen.

    Ich lern ja so viel hier im Forum und möchte hier auch nochmal ausdrücklich danke sagen an alle, die Neulingen wie mir immer wieder so geduldig antworten, obwohl ich nur schlechte Handyfotos liefere! Ihr seid toll!


    Liebe Grüße, Karolin




  • Hallo Karolin,


    hier kommt von mir ein klares Nein, auch wenn der früher einmal als Birkenreizker bezeichnet wurde. Dein Fund höhrt auf den Namen Birkenmilchling. Reizker haben alle roten Milchsaft mit Ausnahme des Indigo-Reizkers (Lactarius indigo), dessen Milch blau ist.


    VG Jörg

  • Hallo Karolin,


    hier kommt von mir ein klares Nein, auch wenn der früher einmal als Birkenreizker bezeichnet wurde. Dein Fund höhrt auf den Namen Birkenmilchling. Reizker haben alle roten Milchsaft mit Ausnahme des Indigo-Reizkers (Lactarius indigo), dessen Milch blau ist.


    VG Jörg

    Servus beinand',

    ich bin auch dafür, dass man den deutschen Begriff "Reizker" nur für die orangemilchenden essbaren Arten verwenden sollte. Dadurch wird dieses Merkmal hervorgehoben und Verwechslungen mit irgendwie orangerötlichen Milchlingen mit weißer Milch vermieden. L. torminosus sollte deshalb Birkenmilchling und nicht -reizker genannt werden und auch andere wie der " Bruchreizker - L. helvus" oder der "Blaureizker - L. trivialis" sollten mit anderen deutschen Namen versehen werden.

    An liabn Gruaß,

    Werner