Mit anderen Augen

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 662 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Beorn.

  • Hallo

    Heute hat mich nichts mehr gehalten. Bei dem schönen Wetter muss man einfach raus. Mein Rücken lässt auch wieder einiges zu, also ab.

    Böse Zungen nennen mich auch Jäger und Sammler. Eines meiner Pilzreviere führt um einen See wo man auch gut angeln kann, also warum nicht verbinden.

    Vorneweg...ich hab weder was gefangen, noch gefunden.

    Seit diesem Jahr betrachte ich das Thema Pilze mit etwas anderen Augen. Bisher wurde nur Nach pfannentauglich und kenn ich nicht unterschieden.

    Das hat sich etwas geändert. Ich habe zwar kein Mikroskop um Sporen zu bestimmen, aber trotzdem beschäftige ich mich viel mehr mit dem Thema. Es ist soooo spannend.

    Heute wollte ich mal nach essbaren winterpilzen Ausschau halten.

    Ein paar Austersaitlinge wuchsen, unerreichbar an einem umgestürzten Buchenstamm überm Wasser.

    Samtfüßchen, Judasohren, hab ich nicht gesehen. Dafür viele Porlinge.

    Insgesamt ein schöner spaziergang

    • Offizieller Beitrag

    Hi,


    Bild 1 sind alte Birnenstäublinge; keine Porlinge, das sind die einzigen Stäublinge die an Holz wachsen.
    Bild2: links unten sind Schmetterlingstrameten; die großen weißen darüber sind entweder auch welche in uralt oder halt die Striegeligen Trameten

    Bild3: eine Trichaptum-Art (entweder abietinum oder hollii) in alt; Bild von der Unterseite wäre spannend. Deutsch heißt die Gattung glaube ich Violettporlinge. Typische Nadelbaumbesiedler; in den Fall sicher Pinus sylvestris, die Gemeine Kiefer, weswegen ich diese Gattung für wahrscheinlich halte.
    Bild 4: Schizophyllum commune - gemeiner Spaltblättling.


    Bitte zukünftig bei den Porlingen auch immer Bilder der Unterseite zeigen. Ist für die Bestimmung oft unerlässlich.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!


    ich denke auf dem dritten Bild sind nur zum Teil Schmetterlingstrameten zu sehen. Die größeren, helleren Fruchtkörper sind was anderes, also entweder Striegelige (Trametes hirsuta) oder Birkenblättlinge (Lenzites betulina).



    LG; Pablo.