Hallo, Besucher der Thread wurde 360 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von lupus am

Tiger, Störche und Mainzer

  • Hallo zusammen,


    abgesehen von den Rimumos gab es am letzten Wochenende auch noch frei laufende Funde.

    Am Main z.B. wuchsen die Getigerten Sägeblättlinge an Weidenstümpfen:





    An der selben Stelle wie jedes Jahr dann dieses hübsche Grüppchen:


    Und zwei Speisemorcheln gab's trotz der Kälte auch schon:



    Einen Schleimpilz konnten wir auch bewundern. Ich denke zumindest, dass es einer ist:


    Im Tierpark nisteten wieder überall Herr und Frau Adebar:




    Der Bärlauch im angrenzenden Wald begann schon zu blühen. Einige legger Knospen konnten wir aber

    noch ernten:


    Und dann war die Freude groß! "Mainzer EFU":



    Viele Grüße und schöne Ostern !

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:

  • Hi,


    hübsch. Deine schöne Gruppe sind Psatharellen. :) Der vermeintliche Schleimpilz sollte aus meiner Sicht eher ein "Hetero" sein; Myxarium nucleatum oder eine weiße Exidia z.B. Leider nicht meine Baustelle.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Wolfgang

    Tolle Aufnahmen von dem Getiegerten, den ich leider bisther nur überständig gefunden habe. Das hübsche Grüppchen würde ich makroskopisch als Psathyrella multipedata ansprechen. Toll finde ich auch die "Speisemorchel". Dunkle Grundfarbe mit fast weißen Rändern und die unregelmäßige Struktur, die nicht so wabenförmig ist wie bei Morchella. esculenta, sprechen sehr für Morchella vulgaris.

    LG Karl

  • Hallo Stefan,

    ja, Psatharellen ist klar! Näheres wird man nur mit Mikro bestimmen können, auch wenn Karl einen Tipp

    abgegeben hat. :gzwinkern:

    Und ein Drüsling, welcher auch immer, kommt ganz gut hin.


    Hallo Karl,

    ich war heute nochmal an einer anderen Stelle am Main und habe den "Getigerten" in Massen gefunden. Alle schon hinüber...:gheulen:

    Eine Vulgaris, also eine Variation von Esculanta könnte das durchaus sein. Ich muss gestehen, dass ich bei den Morcheln noch immer als erstes die Pfanne vor Augen habe...g:D


    Viele Grüße

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.