Hallo, Besucher der Thread wurde 5,3k aufgerufen und enthält 30 Antworten

letzter Beitrag von Teetrinker am

2019-> Speisepilze in NRW

  • Hallo zusammen,


    heute die erste Runde gedreht.

    Wir konnten die ersten 3 Mailpilze finden, blieben aber noch stehen, da noch recht klein.

    Aber es gab auch etwas für die Pfanne. Wir haben einen jungen Schwefelporling gefunden.

    Die "Nuggets" waren einfach nur lecker.


    Wie sieht es bei Euch aus?

    VG


    Timo


    Pilzchips 95 (+ 10 aus dem EM-Tippen)- 10 für APR 2018= 85+ 20 APR`18-Coins (10 Stk. schnellste Jokereinlösung + 5 Stk. Platzierung+ 5 Stk. Schnapszahl 111) =105

  • Hallo zusammen,


    heute bei einer kleinen Runde wollte ich eigentlich nur ein paar Stellen von Maipilzen und Schwefelporlingen kontrollieren. Gefunden habe ich keine, aber überraschend Austernseitlinge.

    Auf jeden Fall war es eine schöne und leckere Überraschung. Ich habe nochmal ca. die doppelte Menge gefunden, allerdings in 8 Meter hoch! Die blieben verständlicherweise im Wald.



    VG


    Timo


    Pilzchips 95 (+ 10 aus dem EM-Tippen)- 10 für APR 2018= 85+ 20 APR`18-Coins (10 Stk. schnellste Jokereinlösung + 5 Stk. Platzierung+ 5 Stk. Schnapszahl 111) =105

  • Hallo Timo, Glückwunsch zu den Austern. An Pilze ist hier in Ostthüringen nicht zu denken. Die Dürre hat sogar die unverwüstlichen an Rinde und Holz zum Aufgeben gezwungen. Es trocknet alles vor sich hin, die einzigen verlässlichen Pilze sind derzeit die Flechten. Mal sehen, ob der Schnee morgen mittelfristig etwas Entspannung bringt.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo zusammen,


    kleines Update: auch heute nur Austernseitlinge gefunden. Aber die finde ich gerne-> weil recht lecker.

    Röhrlinge habe ich leider keine gesehen.

    VG


    Timo


    Pilzchips 95 (+ 10 aus dem EM-Tippen)- 10 für APR 2018= 85+ 20 APR`18-Coins (10 Stk. schnellste Jokereinlösung + 5 Stk. Platzierung+ 5 Stk. Schnapszahl 111) =105

  • Hallo,



    heute mal eine Runde im Sauerland gemacht.

    Es lohnt sich mal zu gucken. Gefunden haben wir Flockies, Steinpilze, Perlpilze, Birkenpilze.

    VG


    Timo


    Pilzchips 95 (+ 10 aus dem EM-Tippen)- 10 für APR 2018= 85+ 20 APR`18-Coins (10 Stk. schnellste Jokereinlösung + 5 Stk. Platzierung+ 5 Stk. Schnapszahl 111) =105

  • Hallo aus dem Siegerland,

    mittlerweile habe ich mehrere Runden durchs Siegerland gemacht - aber leider noch nichts gefunden, weder Pfiffis im Juni/Juli, noch im frühen August irgendetwas, was ins Körbchen gehört hätte. Jetzt hat es ein wenig geregnet und ich warte mal, ob der Regen den Pilzwuchs anregen kann...noch ist ja August und wir wollen mal abwarten.

    Irgendwelche "Pfunde" zwischenzeitlich im Sauer- oder Siegerland?


    Gruß

    Sibo4630

    [font="Trebuchet MS"] [/font]Beklage Dich nicht, dass es Dir schlecht geht, dafür geht es Anderen besser!

  • Hallo Sibo,


    leider sieht es im Sauerland ähnlich aus wie bei dir.

    Zumindest an den Stellen, die ich in den vergangenen Jahren erfolgreich besucht habe,ist noch nichts.

    Aber die letzten 2 Wochen hat es doch die ein oder anderen Niederschläge gegeben und ich hoffe mal das sich in der nächsten Zeit was tut, an der Speisepilzfront.


    Gruß

    Björn

  • pilzforum.eu/attachment/271669/

    Heute gefunden! Nicht viel, aber ein Anfang ist gemacht - sie fühlen sich auch gut feucht an und es sitzen noch viele kleine Pfifferlinge in der Erde...

    Vielleicht wird's ja doch was dieses Jahr!

    LG

    Sibo4630pilzforum.eu/attachment/271669/

  • Hallo,


    heute 2 Flockies, 3 Maronen und 2 Austernseitlinge gefunden.

    Außerdem noch einige mir unbekannte Täublinge.

    VG


    Timo


    Pilzchips 95 (+ 10 aus dem EM-Tippen)- 10 für APR 2018= 85+ 20 APR`18-Coins (10 Stk. schnellste Jokereinlösung + 5 Stk. Platzierung+ 5 Stk. Schnapszahl 111) =105

  • Im Frühjahr gab es nur ein paar Maipilze und Austernseitlinge, im Sommer gar nix aber pünktlich zum Herbstanfang tut sich was! Nicht im Wald, der ist weiterhin staubtrocken und zwischen Lüdenscheid und Dortmund sterben die Fichten. Aber auf den Weiden im östlichen Ruhrgebiet und in der Soester Börde gibt es reichlich Champignons. Selbst beim Stadtbummel heute in Lippstadt stand in einem Blumenbeet ein Kilo herrliche Stadtchampignons und zwei Drittel waren nicht madig (was für Stadtchampignons eine sehr gute Quote ist). Außerdem hab ich vorgestern bei einer Radtour im Hammer Süden 3 Riesenboviste gesehen. Einer überständig, einer perfekt (900g) und einer wird morgen geerntet, falls er noch da steht.

    Ich bin gerne wandernd oder spazierend in der Natur unterwegs und freue mich über alles Essbare, dass ich dabei finde. Als Privatier habe ich jetzt die Zeit, um mein Wissen zu erweitern. Solange ich nicht alles weiß, gibt es von mir keine Verzehrfreigabe.


    Viele Grüße
    Teetrinker:ghurra:

  • Hallo,


    endlich gibt es Pilze.

    Die Maronen sind da. Dazu gab es noch Rotkappen, Steinpilz, Goldröhrling, Parasol und Champignons.

    VG


    Timo


    Pilzchips 95 (+ 10 aus dem EM-Tippen)- 10 für APR 2018= 85+ 20 APR`18-Coins (10 Stk. schnellste Jokereinlösung + 5 Stk. Platzierung+ 5 Stk. Schnapszahl 111) =105

  • guten Morgen und liebe Grüße aus dem Sauerland. Dieses Jahr läuft es ja wieder etwas sparsam hier im Forum aber so langsam geht es mit den Pilzen los. Bin am Samstag mal wieder losgegangen und auch fündig geworden. Habe vier knackige Steinpilze und schöne frische Maronen gefunden. Das Wetter ist ja momentan sehr Pilz freundlich und es regnet genug, schaue gleich mal wieder ob es etwas zu finden gibt. Wünsche euch auch eine schöne Pilzzeit und freue mich auf eure Berichte.


    Liebe Grüße Mariechen

  • Hallo, bin heute morgen noch mal losgefahren. Gleiche Stelle 3 Tage später. Schon erstaunlich wie schnell unsere kleinen Freunde nachwachsen. Möchte hier auch noch an die "Pilzsucher " appellieren die Fliegenpilze umtreten oder plattmachen. Ich finde es immer traurig sowas zu sehen denn Fliegenpilze sind wunderschön und gehören auch zur Natur. Es gibt keinen Grund diese zu zerstören denn sie gehören zum biologischen Gleichgewicht dazu.


    Liebe Grüße Mariechen

    chen

  • So, dann melde ich mich auch mal wieder.

    Auf Grund der extremen Dürre war das Heute meine erster Pilzausflug seit Oktober 2017.


    Heute ging es ca. 5 Stunden durch eines meiner Lieblings Steinpilzgebiete im Bergischen, fast ausschließlich Fichten mit unterschiedlichen Alter.

    Ich habe es hier an anderer Stelle schon gelesen und musste es heute leider mit eigenen Augen feststellen. Der Zustand der Fichtenwälder bei uns ist wirklich katastrophal, ob von denn noch nennenswert was übrig bleibt.....ich habe da so meine zweifel.


    Bis auf ein paar Lichtblicke gab es kaum Pilze zu sehen. Einige Gebiete waren nahezu Pilzfrei. An einer normalerweise sehr guten Stelle gab es recht viele Fliegenpilze, vielleicht kommt ja noch was.


  • Hallo,


    ich konnte heute viele Riesenschirmilnge finden.

    Röhrlinge waren kaum zusehen. Gefreut habe ich mich über einige Violette Rötelritterlinge.

    VG


    Timo


    Pilzchips 95 (+ 10 aus dem EM-Tippen)- 10 für APR 2018= 85+ 20 APR`18-Coins (10 Stk. schnellste Jokereinlösung + 5 Stk. Platzierung+ 5 Stk. Schnapszahl 111) =105

  • Ich hatte heute bei einer Fahrt durchs Sauerland leider kaum Zeit und konnte nur für 20 Minuten in den Wald. Aber was war das für eim herrliches Gefühl, endlich mal wieder durch einen feuchten Nadelwald mit Pilzen zu laufen. In der Nähe vom Skigebiet Rimberg bei Fredeburg hatte ich in kurzer Zeit ein gutes Pfund Hallimasch zusammen und ich habe nur die größten und schönsten genommen. Ich meine auch, Stockschwämmchen gesehen zu haben, aber damit kenne ich mich nicht aus. Im Vorbeifahren habe ich auf den Wiesen viele Champignons gesehen und auch ein paar Parasolpilze.

    Ich bin gerne wandernd oder spazierend in der Natur unterwegs und freue mich über alles Essbare, dass ich dabei finde. Als Privatier habe ich jetzt die Zeit, um mein Wissen zu erweitern. Solange ich nicht alles weiß, gibt es von mir keine Verzehrfreigabe.


    Viele Grüße
    Teetrinker:ghurra:

  • Gestern hab ich gezielt nach Steinpilzen gesucht.

    Wie man sieht, hats ganz gut geklappt.

    Ein paar gute Maronen hab ich auch noch mitgenommen.

    Viele überständige Birkenpilze, sowie Ziegenlippen und einige Reizker ließ ich im Wald.

  • ja so langsam lohnt es sich wieder los zu gehen. Bin heute morgen das dritte Mal an meiner guten Stelle gewesen und auch wieder fündig geworden. Steinpilze, Birkenpilze und eine gute Menge an Maronen. Der Fund wird von mal zu mal besser. Es ist zwar ziemlich kalt gewesen heute morgen, so ca 6 Grad, aber den steinies macht das ja nicht viel aus. Werde am Mittwoch morgen noch mal gucken, mittlerweile glaube ich dass Pilze nach zwei Tagen wieder sammle bereit sind. Bis dann ,


    liebe Grüße aus dem Sauerland schickt euch mal riechen.

  • Auch im nördlichen Ruhrpott sieht es ganz gut aus. Auf der Runde um den Hullerner See gestern eine Portion Hallimasch geerntet, weitere Hallimasch und 6 schöne Parasolpilze (4 junge und 2 aufgeschirmte) stehen gelassen. Dann sollte eigentlich auch in der Haardt und auf der Westruper Heide was zu finden sein. Wenn nicht, ein schöner Spaziergang dort lohnt auf jeden Fall.

    Ich bin gerne wandernd oder spazierend in der Natur unterwegs und freue mich über alles Essbare, dass ich dabei finde. Als Privatier habe ich jetzt die Zeit, um mein Wissen zu erweitern. Solange ich nicht alles weiß, gibt es von mir keine Verzehrfreigabe.


    Viele Grüße
    Teetrinker:ghurra:

  • Guten Morgen im Oktober!

    Verhindert wegen Urlaubs bin ich jetzt nochmal in den Siegerländer Wäldern unterwegs gewesen. Es ist ein bunter Korb geworden, allerdings war es auch nur ein kleiner Übersichtsspaziergang. Mal sehen was der Oktober noch so bringt.


    Siegerländer Pilzgruß

    Sibo4630

    [font="Trebuchet MS"] [/font]Beklage Dich nicht, dass es Dir schlecht geht, dafür geht es Anderen besser!

  • Im Kreis Unna geht es jetzt richtig los. Hab gestern nur eine kleine Runde ums Dorf gedreht, keine 100m Abstand zu den Häusern. Parasolpilze, Flaschenboviste, Honigfarbener Hallimasch mit richtig dicken Stielen und vor allem Mönchsköpfe ==Pilz27 Die hätte ich erst in 4 Wochen erwartet, aber nach der Trockenheit im letzten Jahr kommt jetzt alles raus, was letztes Jahr im Boden geblieben ist. Ich bin so froh, dass die Myzelien augenscheinlich keinen Schaden genommen haben. :ghurra: Nur die Schopftintlinge, die sonst massenhaft auf dem Friedhof wuchsen, zieren sich noch.

    Ich bin gerne wandernd oder spazierend in der Natur unterwegs und freue mich über alles Essbare, dass ich dabei finde. Als Privatier habe ich jetzt die Zeit, um mein Wissen zu erweitern. Solange ich nicht alles weiß, gibt es von mir keine Verzehrfreigabe.


    Viele Grüße
    Teetrinker:ghurra:

  • Hatte gestern Nachmittag im Märkischen einen Kontrollgang gemacht und wurde doch recht überrascht.

    Unmengen an Maronen, Ziegenlippen, sowie viele Steinpilze waren an meinen Hot Spots recht einfach zu finden.

    Der Korb war innerhalb einer knappen Stunde schon voll.

    Ich denke, daß wird noch einige Zeit so weitergehen, die Temperaturen sollen lt. Wettervorhersagen die nächsten 2 Wochen im zwei stelligen Bereich bleiben.

  • Heute war ich an einer anderen meiner guten Stellen im Bergischen. Hier sahen die Fichten Bestände zwar auch recht mitgenommen aus, aber bei weitem nicht so schlimm wie noch am letzten WE.


    War deutlich mehr Suchen statt sammeln, was ich persönlich aber auch recht gerne mag. Körbchen wurde jedenfalls nach 4 Stunden mal wieder voll.


    Meine erste Lorchel


    Der absolute Massenpilz Heute



    Und die natürlich


  • Wir waren heute noch mal im selben Gebiet wie letztes WE.


    Ich ahnte schon das es gut werden könnte aber das Ergebnis war echt überragend.

    Steinpilze ohne Ende und bei den Maronen musste man aufpassen, dass man sie beim laufen nicht platt tritt. Und meine geliebten Hexen haben sich auch reichlich gezeigt.

    Auch die Qualität der Steinis ist unglaublich gut. Alle sind madenfrei, die Verwertbarkeit liegt bestimmt bei 95%



    Die Steinis standen Heute auffällig oft in größeren Gruppen


    Familien Foto




    Die Jungs haben den Drucktest leider nicht bestanden und durften weiter mit den Fliegis philosophieren.


    Einer wirklich schöner als der andere



    Verstecken nutzt leider bei den guten Augen meiner Freundin nichts



    auch in einem kleinen Laubwald Stück gab es welche


    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.