Hallo, Besucher der Thread wurde 397 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von Tricholomopsis am

Hallo zusammen

  • Ich komme aus dem Stuttgarter bzw Heilbronner Raum und beschäftige mich mit den Pilzen jetzt 7 Jahre. So langsam wirds regelmäßig und konstant. Jetzt wo ich mich an die normalen Pilze rangewagt habe. Hatte vorher keinen Garten o. Ä. Und ich bin zwar Jahre dabei aber ich stell ab und zu noch Fragen wie n anfänger. Ich probiere viel aus (zum Ärgernis meiner Frau) weil teilweise kiloweiser kontaminiert brut in den Abfall landen aber ein Versuch ist es immer wert. Wenn jemand zuviel Körner tut hergestellt hat, ich kaufe diese gerne euch ab. 😋 Das entlastet mich ungemein.

  • Hallo Bambam!

    Erst einmal herzlich willkommen hier im Forum!


    Ich entnehme Deinem Text, dass Du nicht Pilze suchst sondern züchtest?! Das ist ja etwas, wo ich mich immer noch nicht rangewagt habe. Dazu bin ich zu wenig strukturiert, glaube ich....

    Dir viel Erfolg damit!


    Und Anfängerfragen? Ist doch nicht schlimm! Wichtig ist, dass sie jemand beantworten kann. :)

  • Ich entnehme Deinem Text, dass Du nicht Pilze suchst sondern züchtest?! Das ist ja etwas, wo ich mich immer noch nicht rangewagt habe. Dazu bin ich zu wenig strukturiert, glaube ich....

    Dir viel Erfolg damit!

    Hallo Bambam,


    (welcome)

    auch von mir.


    Aber Tuppie, Du hast doch schon große Erfolge mit Pilzsamen aus China gehabt.:grofl: Nun stell mal Dein Licht nicht so unter den Scheffel.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hi.

    Pilze suchen? Ich? 😱😱😱 Das traue ich mich nicht. Haette zuviel Angst den falschen zu essen. OK. Wie sagte mal Paracelsus.

    Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis macht, daß ein Ding kein Gift ist.


    Der Pilz selbst ist ein interessantes und ueberwaeltigendes Geschöpf. Weder Lebewesen noch Pflanze. Es gibt keine anerkannte Entscheidung was es jetzt ist.

    Pilze gesucht habe ich einmal aber da kannte ich mich nur bei einer Sorte aus 😇😇😇 . Den in der Jugend geliebte cubensis. Jetzt lernte ich, was es alles gibt 😍 zur Zeit habe ich rosenseittling und lemonenseittling.ihr seid also Sucher. Das ist toll.. Dann koennt ihr mich als Lehrling ansehen. 😇

  • Servus Bambam,


    herzlich willkommen hier im Forum!

    Der Pilz selbst ist ein interessantes und ueberwaeltigendes Geschöpf. Weder Lebewesen noch Pflanze. Es gibt keine anerkannte Entscheidung was es jetzt ist.


    Natürlich sind Pilze Lebewesen, wie auch Tiere, Pflanzen usw. Lebewesen sind. Und es ist schon immer klar, dass Pilze zu den Eukaryota gehören. Und hier sind sie näher mit uns als mit den Pflanzen verwandt. Dass Pilze ein eigenes Reich bilden, ist auch schon länger anerkannt. Wobei man da eigentlich sagen muss, dass sie gemeinsam mit den Tieren zu demÜberreich Ophistokonta gehören - du kannst die Position der Pilze im Stammbaum der Eukaryota hier ansehen: Eukaryotes


    Zweiter Hauptast des Stammbaums ("Unikonts"), dort weiter zu den "Ophistokonts" und hier findest du unter anderem die Pilze (Fungi) als auch die Tiere (animalia, dort als Animals) usw.


    Es gibt keine anerkannte Entscheidung stimmt so nicht :gcool:


    Psilocybe cubensis zu züchten oder gar zu gebrauchen ist nicht mein Metier, wobei ich bei der Pilzzucht ohnein wenig Erfahrungen habe. Ich habe bisher nur Shiitake selbst (im Garten, ist länger her) gezüchtet.


    Liebe Grüße,

    Christoph


    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.