Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k aufgerufen und enthält 17 Antworten

letzter Beitrag von beli 1 am

Ein paar .... Kroatien Landinnen

  • Hallo !


    20. 6. 2018 , Pilzausflug - Kroatien Landinnen Mittelgebirge Papuk nahe Ort Sekulinci . Buchenwald ca bis 150 Jahre alt und ca 700 - 800 m ü NHN .


    Nach lange Trockenheit und nur wenig regen ein paar Pilze ich habe gefunden


    Ein paar Biotopenbilder


    -


    -


    -




    Clathrus archeni - Tintenfischpilz , ca bis 30 Exemplaren


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    Lentinus strigosus - Borstiger Knäueling , an 2 verschiedene stelle gefunden , leider vertrocknete Fruchtkörper


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    Cantharellus friesii - Samtpfifferling


    -


    -


    -


    -


    Ein Waldbewohner , mini Frosch


    -


    Kokon ohne Larven


    -


    Hirschkuh spuren


    -


    Waldblume


    -


    Rheubarbariboletus persicolor - Pfirsichröhrling ? meine das um Xerocomus rubelus gehet nicht . Habe an verschiedene stelle mehrere Fruchtkörper in verschiedene Stadium gefunden


    Jung


    -


    -


    -


    -


    Alt


    -


    -


    -


    Jung


    -


    -


    -


    Lentinellus ursinus - Geschichteter Zähling , auch nicht siecher , vielleicht Pleurotus oder was anderes ?


    -


    -


    -


    -


    -


    -



    Schleimpilz sp an tote liegende Kiefernstamm


    -


    -


    -



    Russula sp - Täubling


    -


    -


    -


    LG beli !

  • Ahoj, beli,


    leider sind die Bilder nach der Waldblume nicht zu sehen...


    ...die Blume erinnert mich übrigens an das Einjährige Berufkraut.


    LG

    Peter

  • Ahoj, beli,


    der Kokon sieht für mich bewohnt aus.

    Hast Du ihn zufällig mitgenommen?


    LG

    Peter

  • Hallo Peter !


    Ich habe ihn in Wald gelassen , von untere Seite war ein loch , Kokon war lehr und drin nur ein paar Ameisen . Kokon war unglaublich stark , habe loch mit Finger größer machen ausprobiert aber keine Chance , war zu stark . Ich habe zwei gleiche an verschiedene stelle gefunden , beide lehr .


    Ich habe nur noch diese Bild


    -


    LG beli !

  • Aha, dann handelt es sich also um eine "feindliche Übernahme".

    Schade...


    LG

    Peter

  • Hallo Beli,

    wenn ich es richtig sehe, sind die Lamellenschneiden ziemlich glatt. Bei ursinus sind sie auffällig gezähnt. Schon deshalb glaube ich nicht recht, dass es sich um Lentinellus ursinus handelt. Mal gespannt was die anderen meinen.

    VG

    Thomas

  • Hallo beli,

    Deinen Lentinellus würde ich eher zu Panus conchatus, dem Laubholz-Knäuling stellen, vergleich mal damit.

    Der Schleimpilz ist Ceratiomyxa fruticulosa in der var. porioides.

    LG Ulla

  • Hallo beli,


    eine sehr schöne Darstellung deiner Pilze, trotz Trockenheit. Der Bestimmung von Ulla schließe ich mich an.

    Viele Grüße
    Veronika Weisheit - Pilzberaterin Landkreis Rostock
    Auch Pilzberater können irren, erst recht in einem Forum, deshalb gibt es keine Freigabe von mir, Pilze zu verzehren, auch, wenn diese essbar sind.

  • Ahoj,


    schließe mich Thomas an, aber ohne Fragezeichen.

    Der Täubling ist der Grünfelderige.


    LG

    Peter

  • Hallo beli,

    ich kann zwar nicht bei der Bestimmung helfen, aber ich habe mich über die schönen und seltenen Pilze gefreut. Danke, dass Du sie zeigst.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo, Beli!


    Wow, tolle Funde und was für ein schöner Wald (und Kroatioen führt 2:0 g:-) ).
    Bei deinen Filzröhrlingen gehe ich absolut mit: Das sollte schon Rheubarbariboletus armeniacus sein. Es gibt eine weitere Art, die im Schnittbild ao aussieht (und auch äußerlich): Das wäre Rheubarbariboletus persicolor, der sicherlich in Kroatien auch vorkommt. Den hatte ich aber noch nie in de Hand.

    Der letzte der Filzröhrlinge (ganz junges Exemplar) könnte allerdings schon ein Blutroter (Hortiboletus rubellus) sein, da müsste man mal noch das Schnittbild angucken.



    LG, Pablo.

  • Servus Beli,


    bei Rheubarbariboletus armeniacus gehe ich auch völlig mit - sehr typisch. Rheubarbariboletus persicolor kenne ich nur mit gelbem Stiel und höchstens roten Punkten an selbigem und auch etwas anderen Hutfarben (ich kenne ihn aus Griechenland). Zu dem zweiten sage ich so gar nichts ;-)


    Im Mittelmeerraum solltest du bei Pfifferlingen auch auf die hierzulande seltenen Arten achten. So gibt es z.B. Cantharellus romagnesianus, der aber eine rote Stielbasis hätte, die bei Cantherellus friesii fehlt. Leider sieht man auf den Fotos die Stielbasis nicht. Hier findest du einen Schlüssel für edie Gattung Cantharellus (aktueller Stand): Der Cantharellus-Fred


    Zu den anderen ist ja bereits alles gesagt worden :-)

    Schöne Funde!


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Hallo !


    Vielen Dank für eure Antworten besonderes für Unterstützung und Bestimmungshilfe !


    Nach lange Trockenheit das ist die erste Pilze , ich habe noch viel mehr gefunden auch 2 oder 3 spannende Funde , bis heute noch nicht gesehen ( morgen - übermorgen ich stelle noch ein Beitrag .

    Wegen mein Lentinellus ursinus Ulla meint das um Panus conchatus gehet , kann nur sagen das Substrat begraben war und Geruch etwas leicht angenehm . Fruchtkörper war relativ frisch nicht ausgetrocknet .Habe kein Exsikkat ( Bei andere spannende ich habe Exsikkat mitgenommen) , Leicht möglich das um P. conchatus gehet aber irgendwelche ungewöhnliche FK mit komische Geruch , ich kenne diese Pilz ziemlich gut aus Natur .


    Christoph habe mehrere Fotos von Cantharellus


    -


    -


    -


    -


    LG beli !

  • Servus Beli,


    ich sehe da auch Panus conchatus - die Hutfarbe passt, die Lamellenschneide ist für Lentinellus viel zu wenig gesägt - sie ist ja eigentlich gar nicht gesägt auf dem Foto.


    Die Stielbasis deiner Pfifferlingsbilder bestätigt Cantharellus friesii. Ganz typisch und (leider) nicht C. romagnesianus. ;-)


    Liebe Grüße,

    Christoph (und Gratulation zum 0 : 3 - Sieg gegen Argentinien)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.