lamproderma Schleimi

  • Weiblich
  • aus Merseburg
  • Mitglied seit 16. Juli 2013
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
1.315
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
74
Punkte
6.864
Profil-Aufrufe
901
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Einige Funde der letzten Tage verfasst.
    Beitrag
    Hallo Magellan,
    schöne Fotos!
    Dein erster Fund ist natürlich Mucilago crustacea , der Schaumpilz, der z.Z. überall voekommt und an krautigen Teilen emporkriecht.
    NR. 2. ist Tuibifera ferruginosa Fischeierschleimpilz im weitestens Sinne. Inzwischen hat…
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Ein paar Schwammerl verfasst.
    Beitrag
    Hallo Odin,
    der Stäubling auf Deinen ersten Fotos ist der Flockenstäubling Lycoperdon mammforme.
    Das ist einer der selteneren Stäublinge, wächst bei uns im Buchenwald.
    Hier in Sachsen-Anhalt steht er auf der Roten Liste.
    LG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Beringter Flämmling? Und noch zwei Kandidaten ... verfasst.
    Beitrag
    Hallo Frank,
    Dein Unbekannter ist m.M. ein Lacktrichterling, eventuell Laccaria proxima - Braunroter lacktrichterling.
    Der ist fast immer so langstielig und hat Schüppchen auf dem Hut. Vergleich mal damit.
    LG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Kurzausflug in der Regenpause verfasst.
    Beitrag
    Hallo Karl,
    dieses jahr scheint ein Tellerlings-Jahr zu sein!
    So viele Würzige Tellerlinge wie dieses Jahr habe ich noch nie erlebt!

    Hallo Grüni,
    tolle Kollage, was man alles so machen kann, sehr hübsch ==Pilz23!!

    LG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Trichia sp.? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,
    die Fruchtkörper von T. botrytis können von ganz gelb bis dunkelbraun variieren, Haben aber immer die in Schollen aufbrechenden Peridie.
    Entscheidend sind aber auch die Mikromerkmale. vor allem die Capillitiumfäden mit lang ausgezogenen Enden.
    VG…
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Halskrausen-Erdstern? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Jann, ist er!
    LG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Trichia sp.? verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Lichtbildner)

    Hallo,
    ich würde die Art schon als Trichia botrytis bezeichnen.
    Warum schließt Du die Art wegen mangelnder Übereinstimmung aus?
    VG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema "Geflecktblättriger Krempling" verfasst.
    Beitrag
    Hallo Frank,
    mir fällt bei Deinem Fund spontan Tricholoma acerbum, der Gerippte Ritterling ein. Dafür spricht der gerippte Hutrand, der lange umgebogen sein kann, die Lamellen erst weiß, dann alt mit bräunlichen Flecken und die Flöckchen auf dem…
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Amanita...? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,
    Dein Fund erinnert mich an einen zu hell geratenen Pantherpilz.
    Dafür spricht das "Söckchen" an der Stielbasis. Sieht aber sonst sehr ungewöhnlich aus!
    LG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Ring, grau, sauer verfasst.
    Beitrag
    Hallo Ben,
    Dein Fund erinnert mich vom Habitus und von der Größe an den Getropften Schleimschirmling - Limacella guttata.
    Vergleich mal damit.
    LG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Zwerg-Erdstern (Geastrum minimum)? verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Maria)

    Hallo Maria,
    ein Tipp für weitere Erdsterne:
    gibts bei Euch Fliedergebüsche, (an Hängen oder z.B. in Friedhöfen) allerdings möglichst nicht auf Kalk? Da gibts auch einige Arten zu entdecken, u.a. z.B Geastrum coronatum, G.…
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Zwerg-Erdstern (Geastrum minimum)? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Maria,
    da kannst Du beruhigt sein, Deine Bestimmung ist m.E. richtig: Geastrum minimum.
    Gewimpertes Peristom was etwas gehöft ist, der kurze Stiel bei den reifen Fruchtkörpern und die leicht raue (besandete) Endoperidie.
    Auch der Standort ist…
  • lamproderma

    Beitrag
    Hallo Maria,
    ja die Stachelpilze sind nicht wirklich leicht zu bestimmen.
    Da sollte man auf jeden Fall einen Beleg einsammeln, damit der später mikroskopiert werden kann. Beim Trocknen kommt auch der Geruch meist besser raus.
    Leider kenne ich mich mit…
  • Hallo Chris,
    da wäre ich ganz bei Pablo. Klapperschwamm - Grifola frondosa.
    Da paßt auch das Biotop besser. Müßte normalerweise an Eiche gewachsen sein.
    LG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Beutelstäubling verfasst.
    Beitrag
    Hallo Wastl,
    die Oberflächenstruktur passt nicht zum Beutel-Stäubling, die wäre mehr pulverförmig nicht stachelig.
    Ich sehe da eher ein großes Exemplar vom Flaschen-Stäubling.
    LG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Ackerling? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,
    ist kein Ackerling sondern ein Fälbling.
    Aber da geht nichts wirklich ohne genauere Angaben zum Fund und genauere Untersuchung mit Mikroskop.
    LG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Pilze Buchenwald Teil 1 verfasst.
    Beitrag
    Hallo,
    Hochthronender Schüppling - Pholiota aurivella sehe ich auch so.
    Zum Fälbling kann ich leider nichts sagen.
    Dein 3. Pilz ist der Horngraue Rübling Rhodocollybia bytyracea var. asema, ein sehr häufiger Pilz
    LG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Erneut ein violetter Rötelritterling? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Thomas,
    sehe ich auch so: Lepista nuda Violetter Rötelritterling
    LG Ulla
  • lamproderma

    Beitrag
    Hallo,
    Deinen 2. Fund würde ich als Grau- oder Nebelkappe - Clitocybe nebularis bezeichnen
    LG Ulla
  • lamproderma

    Hat eine Antwort im Thema Erdstern, aber welcher verfasst.
    Beitrag
    Hallo,
    Halskrausen-Erdstern - Geastrum triplex
    LG Ulla