2018 - Pilze in Berlin/Brandenburg

Es gibt 219 Antworten in diesem Thema, welches 95.055 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Mausmann.

  • Hallo Szivas,


    ich hätte am Sonntag wieder Zeit, in Wandlitz (Imbiss-Parkplatz) vorbeizuschauen. Vor 12:30 aber eher nicht. Ich schlafe gerne aus!:kaffee:


    GR Ingo

  • 9eJxIkgwZ5-lUXHDjIGtfOhKKwjBKe_n5xB5bUdPTEowkLG9Za5U9DyWJfJ6Z0SvBQZQdELA-9ii1y6eo-MXpQVIuUqtlyxtqI8Q7XQTf7N_RX5lfIu9MRO3uX7_pqTDk3xraovu_hhfv-4bpGhwcZY7EK9uDw3kMzImc76J4wzgpOZkt2r7DWvyeczInrzcvvGxQZp5AI9H6t-RcX_5SB-6SgEb3DIT9E8XuPx7anfpORAeMNc5SlL87JwPNXCIWdBDNOrYmSxIzkGdnAXftDXNq2XyNw3mdexZW-22YerbZwbSltgTIDPbf_CGPg0onjDtc34XC2JJjkwUBM2bBsN_Y27iSlIUasymJOAgh8qneTHmy-Z_lztX8ysU4PtQNHnJQYDGC-mJR1I6uHbpLk9mwGpZuOAJb2f-DbUtuCfnnlhq6B7yuuovzm_V7bcPT5cUth6WoudtOP-6SaFPt__EGi9JGQtiybxqHtWf2355jizDlBHwO8VGG0TXlE37OA9tZPmFmwDFYyCOp0zSFLdevOiUz90vMpEyvPlQOF4mlnnd9LdbJ5XRO4vT3trv0k9Vr9or2pwzWcrsdn9JxoQShxPKB4Sms1xUJd8woRLv5HmERTPTfGmxQwmyHQ0bvJnhayB0o9hT7ZpuSqz1HE0Cp5Jn2mmLMKGn-k81HUOyCMmUrQPaClA1JMfyozWzPLVoSMSqTSok1ZLkIAMXj_D1NS9q1zW6UXQcc1M=w514-h640-no

    Haben Sie diese Pilze irgendwo in Brandenburg gesehen? Irgendwann in diesem Jahr oder vielleicht sogar in ein paar Tagen. Es ist Lactarius necator - Olivbrauner Milchling.

    Es gibt nichts an gewöhnlichen Orten in Berlin und ich dachte, dass es etwas nördlich gibt.

    Vielen Dank.


  • 9eJxIkgwZ5-lUXHDjIGtfOhKKwjBKe_n5xB5bUdPTEowkLG9Za5U9DyWJfJ6Z0SvBQZQdELA-9ii1y6eo-MXpQVIuUqtlyxtqI8Q7XQTf7N_RX5lfIu9MRO3uX7_pqTDk3xraovu_hhfv-4bpGhwcZY7EK9uDw3kMzImc76J4wzgpOZkt2r7DWvyeczInrzcvvGxQZp5AI9H6t-RcX_5SB-6SgEb3DIT9E8XuPx7anfpORAeMNc5SlL87JwPNXCIWdBDNOrYmSxIzkGdnAXftDXNq2XyNw3mdexZW-22YerbZwbSltgTIDPbf_CGPg0onjDtc34XC2JJjkwUBM2bBsN_Y27iSlIUasymJOAgh8qneTHmy-Z_lztX8ysU4PtQNHnJQYDGC-mJR1I6uHbpLk9mwGpZuOAJb2f-DbUtuCfnnlhq6B7yuuovzm_V7bcPT5cUth6WoudtOP-6SaFPt__EGi9JGQtiybxqHtWf2355jizDlBHwO8VGG0TXlE37OA9tZPmFmwDFYyCOp0zSFLdevOiUz90vMpEyvPlQOF4mlnnd9LdbJ5XRO4vT3trv0k9Vr9or2pwzWcrsdn9JxoQShxPKB4Sms1xUJd8woRLv5HmERTPTfGmxQwmyHQ0bvJnhayB0o9hT7ZpuSqz1HE0Cp5Jn2mmLMKGn-k81HUOyCMmUrQPaClA1JMfyozWzPLVoSMSqTSok1ZLkIAMXj_D1NS9q1zW6UXQcc1M=w514-h640-no

    Haben Sie diese Pilze irgendwo in Brandenburg gesehen? Irgendwann in diesem Jahr oder vielleicht sogar in ein paar Tagen. Es ist Lactarius necator - Olivbrauner Milchling.

    Es gibt nichts an gewöhnlichen Orten in Berlin und ich dachte, dass es etwas nördlich gibt.

    Vielen Dank.



    Hallo idavid,


    wir sind hier um Forum eigentlich per du. Den olivbraunen Milchling (L. turpis) fand ich in Brandenburg, in normalen Pilzjahren, eigentlich regelmäßig. In diesem Jahr allerdings, wie auch gefühlt (2)248 andere Pilzarten, nicht!!!


    GR Ingo

  • Hi Szivas,


    sorry, aber das ist daneben gegangen. Ich versuche, das beim nächsten Mal besser hinzubekommen.


    Grüßlis Ingo

  • Nabend zusammen,


    letzten Freitag fanden sich in der Schorfheide noch stellenweise massenhaft Maronen und vereinzelt Steinpilze

    alle leicht gefroren. Man konnte sie wunderbar in kleine Scheiben schneiden und trocknen.

    Am Samstag Abend schlug der Frost ja dann richtig zu und die kurze aber auch sehr gute Röhlingszeit wird zu Ende sein.

    Hat jemand Erfahrung ob es sich noch lohnt raus zu fahren um den violetten Rötelritterling zu suchen.

    Bis zu welchen Temperaturen wächst er noch und verträgt er leichten Frost.


    Gruß Willy

  • Hallo Marlon12,


    grüß Gott im Forum!


    Falls Du herauszufinden versuchst, ob alles Pilzliche, das im Winter wächst, verspeist werden kann: NEIN. Natürlich nicht.

    Diese hübschen Schwammerl hab ich gestern gefunden. Und glaub mir die kann man nicht essen!




    Aber mal im Ernst: die "Winterpilze" gibt es nicht. Aber es gibt schon einige Arten, die eher in der kalten Jahreszeit wachsen. Die allermeisten davon ungeniessbar. Ein paar giftige und ein paar Speislinge, so wie zu jeder Jahreszeit.


    Auch "Winter" bedeutet natürlich nicht überall das gleiche. Um Freiburg rum wachsen da völlig andere Schwammerl als rund um Garmisch. Und denk mal z.B. an Sizilien!


    Nix für ungut!

    RudiS

  • Nun ja, gegessen wurden sie bereits des Öfteren - und ab 80 bis 100g auch schon mit tödlichem Ausgang. Insofern ist "können" üblicherweise nicht korrekt formuliert, wenn es um den Verzehr geht. Dabei dreht einem eigentlich schon der Geruch den Magen um.

    Besonders das Stockschwämmchen (Kuehneromyces mutabilis) wird mit dem Gifthäubling (Galerina marginata) immer wieder einmal verwechselt, insb. da beide Saprobionten sind und manchmal an ein und demselben Ort - quasi miteinander gedeihen. Wer nicht sämtliche Unterscheidungsmerkmale zuverlässig kennt, lässt sowohl den einen wie den anderen im Wald.



    Stockschwämmchen (Kuehneromyces mutabilis)

  • Hallo in die Runde,pilzforum.eu/attachment/250677/


    nach 3 Tagen Festschmaus war mal ein ausgiebiger Waldspaziergang trotz des feuchten Wetters angesagt.

    Es gab einiges an Baumpilzarten zu sehen vor allem viele Austern aber die durften alle stehen bleiben.

    Einfach zu viel gegessen die letzten Tage und Messer und Korb hatte ich eh nicht dabei.

    pilzforum.eu/attachment/250673/pilzforum.eu/attachment/250673/pilzforum.eu/attachment/250676/

  • Das Pilzjahr beginnt immer am 1.Januar.

    Bei mir mit den Big Three...Austernpilze an Weide , Judasohr an Holunder und Samtis an Buche und Birke

    Ich werde sicherlich auch noch herausfinden,wie ich meine Bilder "passend" mache.

    :/

    Hallo Ka-taa,


    die Bilder kannst du mit entsprechenden Bildverarbeitungsprogrammen bearbeiten. Es gibt da mehrere kostenfreie im Internet zum Download, zum Beispiel GIMP. Das Hochladen hier im Forum ist dann recht einfach. Wenn du einen Beitrag schreibst, kannst du über den Button "Dateianhänge" z.B. Bilder hochladen und in den Beitrag einfügen.

    Mache das dann aber bitte im aktuellen Jahresthread 2019 - Pilze in Berlin/Brandenburg, den ich vorhin angelegt habe. ;)


    Gruß Ingo