Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Craterelle am

Solo-Rezept für Grünlinge gesucht, z.B. Grünlingssuppe

  • Hallo zusammen,


    [x] Mir ist bekannt, dass der Grünlinge (Tricholoma equestre s.l.) in aktueller Literatur als Giftpilz eingestuft wird.


    Die Knüppel :haue: also jetzt bitte wieder einpacken.


    Ich suche Rezepte (auch historische oder aus Familientradition) für Grünlinge, um diese durch schwarzfaserige Ritterlinge zu ersetzen, was m.E. geschmacklich perfekt passen sollte, nur eben in leicht anderer Farbe.


    Von daher sind natürlich auch Rezepte für den schwarzfaserigen selbst sehr willkommen, ich fürchte nur, die sind eher noch seltener.


    Ich freue mich sehr, wenn jemand etwas hervorkramt. Evtl. auch aus dem benachbarten Ausland, es gibt ja einige Länder, in denen der Grünling beliebt war.


    LG, Craterelle

  • Hallo Craterelle,


    ich habe zwar selbst die Grünlinge nie gegessen, aber unsere ukrainische Freunde meinten dass die Grünlinge ganz ausgezeichneten Speisepilze wären die sowohl zum Braten als auch zum suß-sauer Einlegen sowie für alle andere Zubereitungsarten gut geeignet sind. Ich glaube allerdings nicht dass es Solo-Rezepte speziell für Grünlinge gibt.

  • Hallo,
    Man beachte aber , dass von Grünlingen nur sparsam verzehrt werden solle :
    http://www.toxinfo.med.tum.de/…e%20Syndrom-Acquarone.pdf
    Gruß Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Craterelle,
    Also ich würde ja nieee..... Is ja jetz jiftich!
    Also: Meine Oma hat Grünlinge - wenn wir sie gebraten nicht mehr sehen konnten und weil sie uns aus den Ohren rausquollen (ich wohne in 'ner Sandecke) - in wenig Salzwasser gekocht, dann durch den Fleischwolf (gröbste Scheibe) gedreht und dann mit dem Salzwasser eingeweckt. Wenn wir dann im Winter langsam auf Grünlingsentzug waren, gab es Grünlingssuppe.
    Glas öffnen, Wasser abseihen (nicht weggießen!!!), eine helle Mehlschwitze machen und mit dem Grünlingswasser und etwas Leitungswasser abbinden. Grünlinge dazugeben, ggf. nachsalzen, pfeffern, etwas Sahne dazugeben. Fertig.
    Serviert wurde mit "Grutongs" :-) also (damals) altbackene Brötchen in Würfelchen schneiden und mit Butter in der Pfanne anbraten.
    LECKER
    Bong Apetieh!
    LG Manfred

  • Hallo Craterelle, merkst Du, dass jetzt bei der Pilzschwemme, und den vielen Anfragen, Deine eigentliche Frage untergegangen ist?!
    Ich habe Son eine swunderbare Exkursion gemacht, die stelle ich aber erst ins Forum, wenn die Pilze wieder rar werden. Bei der Exkursion habe ich einen Pappel? Grünling gefunden. Aber das war ja nicht Deine Frage. Nein, spezielle Grünlings-Reszepte, die du für andere Ritterlinge verwenden könntest, kenne ich nicht. Wir haben die seinerzeit, als sie noch nicht giftig waren ;) ins Mischpilzgericht geschnippelt. Das war immer recht sandig. :crying:

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.


  • Hallo Craterelle,


    nettes Fettnäpfchenthema. Ich denke, wenn du die Ritterlinge so zubereitest wie Hallimasch oder Violette Rötelritterlinge, kannst du nicht viel falsch machen. Also deftig, vielleicht auch mit Speck und Knoblauch und mit einem leicht gebundenem Sud.


    Übrigens - ich hatte am Samstag einen älteren Pilzkenner in meinem Revier getroffen, der damit prahlte, dass er bis zu 50 verschiedene Pilzarten sammele. Nach einem Blick in seinen Korb hatte ich ihn darum gebeten, wenigstens die "Grünlinge" mit den cremefarbenen Lamellen zu entfernen.



    N8i Ingo


  • Hallo,
    Man beachte aber , dass von Grünlingen nur sparsam verzehrt werden solle :
    http://www.toxinfo.med.tum.de/…e%20Syndrom-Acquarone.pdf
    Gruß Norbert


    Hallo Norbert!
    Craterelle schreibt ja, dass sie die Grünlinge in den Rezepten mit anderen Pilzen ersetzen möchte. Also Entwarnung. :)

  • Hallo,


    Ich danke euch allen für eure Antworten.



    Manfred, dir ganz besonders! Das geht schon sehr in die Richtung, die ich mir vorgestellt habe.


    LG, Craterelle

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.