Hallo, Besucher der Thread wurde 1,5k aufgerufen und enthält 16 Antworten

letzter Beitrag von Teetrinker am

Hasenpfote bei den Meerschweinchen?

  • Hallo zusammen,


    beim Ausmisten unseres Meerschweinchenkäfigs habe ich gestern ein paar Tintlinge gefunden, die ich rein makroskopisch als Hasenpfoten (Coprinopsis lagopus) ablegen würde. Kommt das hin, oder kommt da noch mehr in Frage? Leider habe ich von der Mikroskopie keine Ahnung, könnte aber gerne getrocknetes Material an Interessierte verschicken :alright: . Die Fruchtkörper sind im geschlossenen Zustand bis zu 4 cm hoch und der Hut mit abwischbaren hellen Flöckchen überzogen. Darunter ist der Hut bleigrau und glatt. Im Alter (also schon nach wenigen Stunden) ist der "Hutrest" radialfaserig mit vereinzelten Flöckchen. Den Stiel könnte man durchaus als "flockig" bezeichnen. Das Substrat besteht aus Strohpellets, Hanfeinstreu, Heu, sowie den Hinterlassenschaften der Meerschweinchen (Die Pilze wuchsen in der bevorzugten "Köttelecke" ;) ).



    Hier zu den Bildern:


    Habitat:



    Begleitfauna:


    Und die Fruchtkörper am Abend und am nächsten Morgen:


    Viele Grüße,
    Florian

  • Hallo Florian,


    also gerade das letzte Bild lässt tatsächlich auf deine Vermutung schließen. Aber gerade auf verrotteten Holz/Stroh/Gras und "Dung" gibt es wahrscheinlich (hab ich keine Ahnung von) noch eine ganze Menge anderer Möglichkeiten, die makroskopisch wohl eher nicht wirklich klar zu bestimmen sind.
    Auf jeden Fall ist der Fund doch einfach nur klasse. Was es nicht alles gibt!


    VG Gregor

  • Hi,


    wie cool ist das dennn? So n Pilz ich ich ja noch nie gesehen, und dann im Meerschweinchenkäfig... toller Käfig übrigens, hehe :alright:


    Und geniale Begleitfauna :D :D :D


    Wir haben selbst ein Aquarium mit Farbmäusen. Bisher hab das Saubermachen den Kids überlassen, aber jetzt sollt ich vielleicht auch mal nachgucken, ob was anderes bei uns wächst... Pilze sind ja sowas von anpassungsfähig. lol


    Gruss
    Marco

    Grüße aus dem Moseltal

    Marco
    ----------------------------------------------------------------------------
    Wenn das Leben Dir einen Korb gibt... geh Pilze sammeln. ==18

  • Hallo Florian!
    Die kleinen Quieker sind ja süß! Ich hatte auch mal 3 von der Sorte... und auch mal Pilze im Strohmist. Allerdings ist das schon viele Jahre her und ich habe keine Ahnung, was das damals für welche waren.

  • Hallo,


    ich würde hier auch meine Zweifel anmelden, ob das wirklich eine Hasenpfote ist oder einfach nur eine ähnliche Art. Gerade bei Dungdurchsetztem Stroh...


    Ein kurioser Fund ist das allemal. ;)


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Florian,


    das ist keine Hasenpfote.


    Du hast einen sogenannten Dungtintling gefunden.
    Also einen Tintling, der auf Dung als Substrat spezialisiert ist.
    Da gibt es mehrere Dutzend Arten!


    Auf Grund der von dir genannten Größe könnte es der Aschgraue Dungtintling (Coprinellus Coprinopsis cinerea) sein. Gut mitgedacht, Florian!
    Ähnliche Arten, wie z.B. die Kleine Dung-Hasenpfote (Coprinopsis radiata), sind doch deutlich kleiner.


    Um sicher zu sein, muss man leider mikroskopieren.


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()

  • Hallo zusammen,
    da ist allerhand Puscheliges im Gehege. Aber der Tintling ist sehr sicher weder eine Hasen-, noch eine Meerschweinpfote. Eher schon was aus der Ecke Struppiger Mist-Tintling. Florian, hastt mal einen Pilz 'rausgezogen? War eine Wurzel dran?
    Beste Grüße!
    Andreas

  • Hallo Gregor,


    ich habe auch nicht schlecht gestaunt! Wir sind eben umgezogen, die 2 Jahre davor hatten wir das nie. Hat sich also gelohnt :D .


    Hallo Marco,


    ja, die "fantastischen Vier" lieben ihren neuen Käfig auch :D :alright: . Ich bin froh, dass wir ihnen so viel Platz bieten können. Und das Saubermachen geht sehr gut, der ist unten beschichtet und so kann man einfach mit der Kehrschaufel durchgehen :D . Nur das Entsorgen ist immer etwas schwierig :) .


    Hallo Tuppie,


    oh, Quieken können die tatsächlich sehr gut, vor allem wenn man mit Tüten raschelt (DAS Zeichen für Salat/Paprika/Möhren etc. :D ).


    Hallo Stefan,


    vielen Dank :alright: . Mich stört da auch die "Beschuppung", aber da fehlt mir einfach Erfahrung um zu wissen, wie variabel diese Arten sind.


    Hallo Nobi,


    dir ebenfalls vielen Dank! Ich war mir nicht ganz sicher, welches Substrat der Tintling da genau verwertet, sonst hätte ich direkt in der Dungpilz-Abteilung angefragt :alright: .


    Hallo Andreas,


    Dankeschön! Ich habe mal versucht eine Wurzel zu finden, die Fruchtkörper sind auf jeden Fall nicht einfach mit Basis zu entfernen. Die Basis ist auf jeden Fall leicht verdickt. Wie lang müsste die Wurzel sein?




    Ich habe jetzt Trockenmaterial von dem Pilz, mag sich den jemand mal unters Mikro legen? Würde mich riesig freuen, wenn der einen Namen bekäme :alright: .


    Viele Grüße,
    Florian

  • Vielen Dank für die Aufklärung, Andreas!
    Da lagen wir mit unseren Vermutungen ja goldrichtig. :)


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Hallo Nobi,


    da hast du ja voll ins Schwarze getroffen mit deinem Tipp :alright: . Stand der ehemals bei Coprinellus?


    Hallo Andreas,


    herzlichen Dank fürs Mikroskopieren und Aufklären :alright: :) . Bilder kannst du gerne haben, ich kann dir auch welche in Originalgröße zukommen lassen.


    Viele Grüße,
    Florian


  • Stand der ehemals bei Coprinellus?


    Natürlich nicht! Gut aufgepasst!
    War ein Flüchtigkeitsfehler von mir.
    Coprinopsis cinerea ist natürlich richtig.


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Coole Geschichte und gutes Teamwork. Bliebe nur noch eine Sache zu klären:




    Wir haben selbst ein Aquarium mit Farbmäusen.


    Gruss
    Marco


    Woher bekommt man so kleine Taucheranzüge? ;-)

    Ich bin gerne wandernd oder spazierend in der Natur unterwegs und freue mich über alles Essbare, dass ich dabei finde. Als Privatier habe ich jetzt die Zeit, um mein Wissen zu erweitern. Solange ich nicht alles weiß, gibt es von mir keine Verzehrfreigabe.


    Viele Grüße
    Teetrinker:ghurra:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.