Pilzvergiftung

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 606 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Malone.

  • Hallo,


    Da sie weiß, dass ich Pilze sammle, schickte mir eine Freundin eben diese Fotos. Ihre Tochter habe davon gegessen. Ich sagte ihr, dass ich mich kaum auskenne und sie einen PSV aufsuchen soll. Ehrlich gesagt habe ich Sorge, dass es Risspilze sein könnten. Sind fürchterlich alt.

  • Hi,


    aufgrund des Alters des FK ist hier makroskopisch wenig zu machen, da einfach zu viele Merkmale nicht mehr typisch ausgeprägt sein können.


    Mikroskopisch mag eine Gattungsdiagnose noch möglich sein. Ansonsten wäre es erst Mal wichtig festzustellen, ob überhaupt Vergiftungssymptome vorhanden sind.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo zusammen,


    dem Notfallplan der DGfM ist nichts hinzuzufügen, aber ich vermute mal, dass die Giftnotrufzentrale oder der Arzt ggf. über die Giftnotrufzentrale dafür sorgen werden, dass ein PSV kontaktiert wird.

    Dabei ist wichtig, dass nicht jeder PSV solche Notfälle bearbeitet.


    Grüße

    Oliver

  • Dabei ist wichtig, dass nicht jeder PSV solche Notfälle bearbeitet

    bei der Zentrale sind nur die gelistet, die für Notfälle bereit sind.


    LG