2 Arten Porlinge

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 898 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Thomas F..

  • Hallo zusammen,

    War heute nochmal im Auwald unterwegs und habe dort 2 Arten von Porlingen gefunden, die mir neu waren:

    Das eine könnte m.E. Entweder ein Maiporling oder ein kastanienbrauner Porling sein?! Sie waren teilweise schon recht groß (siehe das Exemplar auf dem 3. Foto) und rochen angenehm pilzig. Die Poren waren sehr fein und ganz weiß.


    beim zweiten hatte ich ehrlich gesagt noch weniger eine Idee. Sie waren etwas orange relativ klein (1-2cm) hatten deutlich größere Poren, die auch an dem kurzen Stiel quasi herabliefen:


    Bin im Internet jetzt auf den Waben-Stielporling gestoßen. Der könnte hinkommen, oder?


    vin leider in der Bestimmung von Totholz äußerst schlecht. Daher kann ich leider nicht viel zum Substrat sagen...


    wäre für eure Einschätzungen dankbar.


    Grüße

    Thomas

  • GriasDi Thomas,

    mit Kastanienbrauner Porling und Wabenporling liegst Du richtig.

    Beide sehr typisch.

    Der Maiporling hätte eher eine faserige nicht so glänzende Huthaut, die auch nicht kastanienbraun ist. Auch die schwarze Stielbasis fehlt beim Maiporling.

    Auffallend kleine zentral gestielte trichterförmige Fk sind mit Polyporus tubaeformis zu vergleichen.

    An liabn Gruaß,

    Werner

  • Hallo Thomas,

    Deinen ersten Porling würde ich für den Schwarzroten Porling(Kastanienbraunen Porling) - Polyporus badius halten und den zweiten eher für den Sklerotienporling - Polyporus tuberaster.

    Für den Waben-Porling hat der zu kleine Poren.


    LG Ulla

  • Für den Waben-Porling hat der zu kleine Poren.

    GriasDi Ulla,

    den Einwand kann ich gut nachvollziehen.

    Sie sind tatsächlich noch rel. klein.

    Ich denke aber, dass es sich hier um noch sehr junge Fk handelt, bei denen das Hymenophor noch nicht gut ausgebildet ist. Die fast orange Hutfarbe spricht mE. auch deutlich für den Wabenporling.

    An liabn Gruaß,

    Werner

  • Hallo

    genau Hutfarbe und "Hutmuster - struktur" Poren variiert oft bis unglaublich


    LG

  • Hallo,


    sehe ich auch so wie Werner und beli, dass das Polyporus alveolarius (fürher P. mori) ist. Die Hutfarbe ist eindeutig und die Größe. Außerdem habe ich noch nie etliche tuberaster nebeneinander auf demselben Ast gesehen. Mal zwei vielleicht, aber nicht 8 oder so


    beste Grüße,

    Andreas