Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k aufgerufen und enthält 22 Antworten

letzter Beitrag von Murph am

So langsam kommt er doch, der Frühling...

  • Hallo Ihr Lieben,


    so langsam kommt die Natur in die Gänge. Es wird wieder bunter. Ich habe Euch einen kleinen Strauß Blumen zu Ostern mitgebracht… g:-)



    Das erste Gelb leuchtet auch schon.



    Diesen Strauch sehe ich auch hin und wieder. Keine Ahnung, wie er heißt. Ich finde, die Blüten riechen ziemlich unangenehm...:grotwerd:



    Die Veilchen werden immer mehr.



    Die Küchenschelle braucht wohl noch ein paar Tage.



    Erste Orchideen stehen in den Startlöchern. :gbravo:



    Eine kleine Blüte der Schachbrettblume habe ich entdeckt – die gibt es bei mir sehr selten.



    Der Lerchensporn blüht inzwischen an warmen Stellen. Ich finde es ziemlich schwierig, ihn gut zu fotografieren. :gkopfkratz:



    Und zum Abschluss noch ein Gartenflüchtling – aber auch in diesem Blütenmeer habe ich mich wohlgefühlt. :gfreuen:



    Von meinen frühen Speisemorcheln war noch nichts zu sehen. Ich denke, das Wetter passte noch nicht so richtig. Und leider soll es jetzt wieder recht kalt werden. g:( Dieses Jahr wird meine Geduld wirklich kräftig auf die Probe gestellt… :gmotz: Aber ändern kann ich es ja sowieso nicht... :grolleyes:


    Ich wünsche Euch schöne Ostertage!


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Ihr Beiden,

    Dein Strauch sollte eine gartenflüchtige Zier-Johannisbeere sein (Ribes sanguineum),

    vielen Dank für Deine Hilfe.

    wer braucht schon Speisemorcheln wenn es so schön anfängt zu blühen?

    Ich brauche die Dinger ja auch nicht wirklich - ich mag sie ja nicht mal :gzwinkern: Trotzdem liebe ich die Suche nach diesen Tarnungskünstlern - es ist immer wieder faszinierend, sie zu entdecken g:-)

    Und als Geschenke eignen sich Morcheln gut - sie werden meiner Erfahrung nach von vielen sehr gerne genommen :gnicken:


    Nachher zeige ich Euch noch ein paar Bilder von heute.


    Bis denne


    Murph

  • Hallo Oliver, hallo an alle,


    da ein Teil der HoBis am Hinterlauf lahmt (sehr praktisch im Urlaub :grolleyes:), war ich heute nur kurz im Wald unterwegs, um etwas Bärlauch für unser Osteressen zu sammeln.

    Aber erstmal erlebte ich am Anfang mal wieder eine böse Überraschung :gmotz: Könnt Ihr Euch noch daran erinnern, wie groß meine Empörung Anfang Januar war?





    Okay, über den Diebstahl dieser Austern muss ich mich nicht mehr ärgern, denn heute sah es so aus:



    Leider wird der Rest vom Baum mit Sicherheit ordentlich entsorgt... - also keine Ernte mehr g:(



    Kommen wir wieder zu den schönen Dingen... Die gelben Anemonen sind inzwischen auch schon da.



    Und der Bärlauch hat schon eine schöne Größe :gcool:



    Aber wie immer - wir müssen beim Bärlauch sammeln alle immer gut aufpassen :gzwinkern:



    Also bleibt schön vorsichtig!


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Murph,


    schön, dass das Frühjahr auch bei euch Einzug gehalten hat, tolle Bilder! Bestimmt kommen auch die ==morchel bald.


    Die ersten Morchelbecherlinge habe ich an meiner bekannten Stelle letztes Wochenende geerntet, lecker waren sie, einfach angebraten und auf Butterbrot. ==Pilz27 Im gleichen Wäldchen hab ich in den letzten Jahren immer auch einige wenige Morcheln gefunden, bisher zeigen sie sich aber noch nicht.


    Frohe Ostern!

    Liebe Grüßle

    Heide



    ________________________________________________________
    Hier entlang gehts’ zu meinen Themen.

    Erebus-Pilzkalender 2019:


    ... 70 - 2 + 20 Mausis OsterBRrätzel - 2 Nobis Wirbelrätsel - 10 APR 2018 - 5 + 10 nochn-Pilz-Bilder-Rätsel = 81 + 2 von Unki - 2 APÄ-Spende = 81 - 10 APR 2020 = 71 - 1 Heilige Gral = 70 + 5 GnuspaGnolm = 75

  • Hallo Murph,


    es tut mir Leid, dass die bei Dir so schnell reagieren und alles fällen. Ein infizierter Baum hätte euch mindestens zehn Jahre eine ordentliche Portion bringen können. Hoffentlich bleibt der Stamm noch einige Zeit liegen. Dann könntest Du auch dort noch zwei bis drei Jahre etwas ernten.


    VG Jörg

  • Hallo Ihr Lieben,

    Die ersten Morchelbecherlinge habe ich an meiner bekannten Stelle letztes Wochenende geerntet, lecker waren sie, einfach angebraten und auf Butterbrot. ==Pilz27 Im gleichen Wäldchen hab ich in den letzten Jahren immer auch einige wenige Morcheln gefunden, bisher zeigen sie sich aber noch nicht.

    Morchelbecherlinge finde ich hier bei mir tatsächlich nur sehr selten - finde ich immer wieder erstaunlich, denn Speisemorcheln gibt es hier ja genug :gkopfkratz:...

    Hoffentlich bleibt der Stamm noch einige Zeit liegen. Dann könntest Du auch dort noch zwei bis drei Jahre etwas ernten.

    Aber selbst wenn: normalerweise werden Bäume doch heute nicht mehr entsorgt, sondern absichtlich im Wald belassen, zumindest teilweise. Bretter können die da sowieso nicht mehr draus machen, vermute ich.

    Also mit dem Baum mache ich mir keine Hoffnung - der ist mit Sicherheit in den nächsten Wochen feinsäuberlich weggeräumt. Eventuell liegen dann noch ein paar Äste herum, die sich nicht zum Feuermachen eignen. Dieser spezielle Wald sieht immer sehr ordentlich aus. Bei mir gibt es nur sehr wenig Waldstücke, in denen auch mal etwas liegenbleibt :grolleyes:


    Heute war der Osterhase bei mir und er hat mir etwas tolles mitgebracht :gbravo:



    Ich liebe Leuchttürme! Und inzwischen vermisse ich meine geliebte Nordsee schon sehr - ich möchte unbedingt wieder hin! Und das blöde Virus lässt mich nicht :gheulen:

    Dann werde ich mich mal an die Arbeit machen - es gibt einiges zu tun :gzwinkern:



    Vielleicht leuchtet mein Leuchtturm dann heute abend schon und ich kann zumindest von meinem Sommerurlaub an der Nordsee träumen :gcool:


    Liebe Gräße

  • Moin Murph,


    generell haben die Morchelbecherlinge dieselbe Ökologie wie die Speisemorcheln, aber sie lieben es etwas nasser, so dass sie bei Dir - zumindest auf den Höhenzügen - weniger vorkommen. Dasselbe gilt für die Käppchenmorcheln, die haben auch schon mal gerne nasse Füße ;)


    LG, Lütte

  • Hallo Lütte, (dass ich das als wahrscheinlich kleinster Forumsteilnehmer mal schreiben darf...:ghurra:)


    kommst Du hier aus der Nähe und bist in "meinen" Wäldern unterwegs? Liest sich irgendwie so... :gkopfkratz:

    Bei Morchelbecherlingen gebe ich Dir natürlich recht, die finde ich auf meinen Kalkhügeln nur in richtig guten Jahren - und die gab es leider schon länger nicht mehr. (Darum nerve ich das Forum ja seit 3 Jahren mit meinen Jammerthreads "Viel zu trocken" usw. :grotwerd:)

    Käppchenmorcheln finde ich dagegen regelmäßig zwischen den Speisemorcheln. Meistens ignoriere ich sie allerdings, denn die schmecken mir noch weniger als die Speisemorcheln. Sie dürfen alle im Wald bleiben - die Schnecken wollen ja auch leben :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Der Frühling kommt langsam doch.


    ... echt jetzt? Und ich habe Urlaub.



  • Hallo Tuppie,


    bei mir sah es genau so aus. Gestern den ganzen Tag Hagel-, Schnee- und Graupelschauer. Heute morgen alles weiß :grolleyes: Die HoBis haben auch Urlaub und wir wollten eigentlich schön draußen rumstromern, aber so? g:(

    So bewundere ich eben meinen Leuchtturm und träume mich an die Nordsee g:-)



    Ich drücke uns fest die Daumen, dass der Frühling endlich doch kommt :Kuschel:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Murph,

    Ich glaube, ich ändere den Titel vom Thread...

    tu das nicht. Im April ist halt immer mir solchen Rückschlägen zu rechnen. Das ist immer noch besser als "Viel zu trocken". Ich wollte heute früh auch nach meinen Riesenlorcheln schauen, habe das aber nach diesem Anblick aufs WE verschoben.



    VG Jörg

  • Hallo Murph,

    Zitat

    Hallo Lütte, (dass ich das als wahrscheinlich kleinster Forumsteilnehmer mal schreiben darf...:ghurra:)

    Sag niemals nie ;)


    Meine momentane Heimat ist Hannover, also nicht allzu weit weg. Vermutlich haben wir überschneidungen bezüglich der Wälder, aber bisher bin ich noch keinem anderen Sammler über den Weg gelaufen 8o


    Zitat

    (Darum nerve ich das Forum ja seit 3 Jahren mit meinen Jammerthreads "Viel zu trocken" usw. :grotwerd:)

    Das kann ich nur bestätigen und nervt mich auch unheimlich. Wenn jemand einen Kurs für Regentanz anbieten würde, ich würde ihn belegen.


    Schnee hatten wir heute auch in unregelmäßigen abständen....


    LG, Andreas

  • Hallo Ihr Beiden,

    Das ist immer noch besser als "Viel zu trocken". Ich wollte heute früh auch nach meinen Riesenlorcheln schauen, habe das aber nach diesem Anblick aufs WE verschoben.

    Tja, ich denke auch, "Viel zu trocken" ereilt uns schneller als gewünscht...:grolleyes: Die Defizite der letzten Jahre werden mit Sicherheit von dem bisschen Niederschlag nicht ausgeglichen. Wir werden sehen.

    Viel Spaß bei den Riesenlorcheln - die Sprengfallen sind ja wieder abgebaut :gzwinkern:

    Meine momentane Heimat ist Hannover, also nicht allzu weit weg. Vermutlich haben wir überschneidungen bezüglich der Wälder, aber bisher bin ich noch keinem anderen Sammler über den Weg gelaufen 8o

    Als Sammler mit Körbchen bin ich eher selten unterwegs - aber ich sollte ja trotzdem ziemlich leicht zu erkennen sein... Sooo viele blaue Aliens, die im Wald unterwegs sind, gibt es wahrscheinlich nicht :glol: Falls Du mich mal irgendwo entdeckst, kannst Du Dich gerne zu erkennen geben :gfreuen:


    Wenn jemand einen Kurs für Regentanz anbieten würde, ich würde ihn belegen.

    Da sagst Du was - was habe ich nicht alles schon ausprobiert :girre:. Warten wir es einfach mal ab.


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Murph,


    das Thema Trockenheit sehe ich (leider) genauso kritisch wie Du. Es ist schon der Wahnsinn wie momentan die Buchen "geerntet" werden. Von den Eschen (auch wenn`s einen anderen Grund hat) will ich gar nicht reden. Erst am Montag habe ich zu meinem Leidwesen ein wahres Massaker im Wald vorgefunden ;(

    Zitat

    Falls Du mich mal irgendwo entdeckst, kannst Du Dich gerne zu erkennen geben

    Das werde ich machen :)


    LG, Lütte

  • Hallo Andreas,

    das Thema Trockenheit sehe ich (leider) genauso kritisch wie Du. Es ist schon der Wahnsinn wie momentan die Buchen "geerntet" werden. Von den Eschen (auch wenn`s einen anderen Grund hat) will ich gar nicht reden. Erst am Montag habe ich zu meinem Leidwesen ein wahres Massaker im Wald vorgefunden ;(

    dieses Jahr habe ich noch keine größeren bösen Überraschungen entdeckt - kommt sicher noch :grolleyes:

    Falls Du länger bei mir mitliest, kennst Du die Fotos schon...


    Vor 2 Jahren habe ich mit Erschrecken gesehen, wie eine tolle alte Buche anfängt, zu sterben.



    Die Rinde ist einfach abgefallen.



    Letztes Jahr sah sie noch schlimmer aus, da finde ich das Foto nur nicht.


    Richtig geschockt war ich letztes Jahr bei einem Gang durch einen ehemaligen Fichtenforst. Mir ist natürlich bewusst, dass Fichten hier nicht natürlich wachsen. Aber so ein Ergebnis nach Trockenheit und Borkenkäferbefall... :gschock:






    Seitdem war ich nicht wieder da - hier gab es mal einige schöne Pilze...:gheulen:


    Jetzt wieder zu den schöneren Dingen... ein kleiner Lichtblick von heute :gcool:



    Lange nicht gesehen und trotzdem wiedererkannt :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Murph

    ... Giersch - schön, gelle?

    ==Gnolm10


    LG Matthias

    100 Pilzchips - 10 für APR 2020 = 90 PC - 1 für belis Heiliger-Kral-Rätsel = 89 PC + 3 PC als dritter Rätsler, der keine Joker mehr hat

    =92 PC + 3 PC geteilter 4. Einlaufwette = 95 PC

    -2 PC für FPPR = 93 Pilzchips

  • Murph meint wohl den Becherling.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111

  • Hallo Ihr Beiden,

    ... Giersch - schön, gelle?

    ==Gnolm10

    da sagst Du was. g:D Ich sehe Giersch hier nicht wirklich häufig - da lohnt sich doch immer mal wieder ein genaues Hinsehen :gzwinkern:

    Murph meint wohl den Becherling.

    Na klar - Morchelbecherlinge finde ich leider recht selten. Auch dieses Exemplar war ein Einzelkämpfer g:-)


    Liebe Grüße


    Murph

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.