Hallo, Besucher der Thread wurde 748 aufgerufen und enthält 21 Antworten

letzter Beitrag von Climbingfreak am

ein sehr blasses Mykologenrosa

  • Hallo zusammen,

    wer denkt, er würde jetzt Pilze zu sehen bekommen, kann sich gleich wieder rausklicken. Es um die Frage, welche Farbe dieser so seltsam vom Saharastaub gefärbte Schnee hat. Ich hatte diesen Farbton bei Schnee noch nie gesehen. Eine sehr blasse Mischung Mischung aus rosa-bräunlich-ocker-orange. Als ich dann heute meine Runde durch den Wald gedreht habe, fiel es mir ein. Das ist Mykologenrosa - und zwar in sehr blass.

    Die trübe Schneelandschaft war heute also nicht nur einfach schwarz-weiß, sondern eine Spur gefärbt. Ich nehme diese Farbtönung mal als Omen für ein gutes Pilzjahr.


    Mykologenrosa - diesen Begriff hatte ich vor zwei Jahren zum ersten Mal gehört und ich nahm an, dass man mich olle Frau verarschenäppeln wollte. Aber nein, inzwischen weiß ich, dieser Name wurde von Mykologen eigens kreiert, um eigentümlich hell-rötlichbraunem Sporenpulvereinen Namen zu geben. So und hier die Anschauungsobjekte:


    1 der komisch gefärbte Schnee an sich


    2 der bedröppelte Pilzspürhund


    3 Eichkaterspuren


    4 am Teich


    5 Spuren von Hund und Mensch


    6 ein bisschen mehr von diesem Schnee hätte hier gut getan


    7 da wo man ihn nicht unbedingt braucht ist Schnee in Hülle und Fülle


    8 für die Pilzaffinen ein Pilzsuchbild mit Feuerschwamm und Austernseitlingen


    9 unwirklich


    10 auch ganz hübsch anzusehen


    11 zum Abschluss für Pilzfreunde noch ein Blick auf die zur Zeit saftlingsfreie Saftlingswiese gegenüber==Gnolm7.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

    Einmal editiert, zuletzt von Wutzi ()

  • Hi,


    das ist die perfekte Sporenpulverfarbe von Lepista oder Rhodocyben. ==Gnolm7==Gnolm10==Gnolm4


    Bei uns in Dresden ist das eher so ein creme-weiß; nix rosa; eher so ein Ib-IIa bei Täublingen. ==Gnolm11


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Claudia,


    Dein Schnee hat ja wirklich eine komische Farbe - sieht für mich total schmutzig aus. :gkopfkratz:

    Mag der Pilzspürhund gar keinen Schnee? Oder nur keinen schmutzigen Schnee? Viele Hunde lieben ja eigentlich Schnee, oder?


    Der Schnee, der mich hier gerade ärgert, ist ganz eindeutig weiß :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Nee, auf Täublinge passt das hier gar nicht, Stefan==Gnolm13. Wir werden im nächsten Herbst ein Massenaufkommen von Violetten Rötelritterlingen haben. Ganz sicher!

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Nee, auf Täublinge passt das hier gar nicht, Stefan==Gnolm13. Wir werden im nächsten Herbst ein Massenaufkommen von Violetten Rötelritterlingen haben. Ganz sicher!

    Yep

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.


  • Dreckigen Schnee muss man sich doch schönreden, damit er einem nicht den Tag versaut, Murph. Also mykologenrosa!


    Der PSH findet Schnee an sich nicht schlecht, aber er hat gerade Ausmecker bekommen, weil er abgehauen und Frauchen darüber ziemlich sauer war. Die Kackbratze hat mich doch einfach verlassen, als ich unsanft von Steinen unterm Schnee auf meinen Skiern ausgebremst wurde und ein Weilchen gebraucht habe, um meine Beine zu sortieren. Ne olle Oma hast schließlich kein D-Zug.


    Lass dich nicht ärgern vom Schnee, Murph, das ist auch nur Niederschlag:gfreuen:. Irgendwann wird der zu Wasser, versprochen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Boah, Claudia!

    Das sieht ja schräg aus!!! Rosa Staub und Regen hatte ich auch schon aus der Sahara, aber fleischrosa Schnee, näh, das habe ich noch nie gesehen! :gschock:

    Die Bilder haben alle eine echt schräge Anmutung durch die Farbe. Einen Farbstich schließt das Auge/Gehirn aus, da ja der reinweiße Schnee auch immer wieder durchblitzt.


    Allerdings erinnert mich das an früher. Wir sind ja Kinder einer nicht nur Feinmechanik-Stadt, wir hatten auch Schwerindustrie: Buderus. Und da die Buderusschen Arbeiterwohnungen ganz nahe beim Hochofen lagen, hatten wir häufig grauen und dunkelgrauen Schnee. Das war nicht schön, aber wir kannten es damals nicht anders.


    Zum Glück ist Saharasand ja kein wirklicher Dreck und kommt immer wieder mal bei uns runter...

  • Zum Glück ist Saharasand ja kein wirklicher Dreck und kommt immer wieder mal bei uns runter...

    Hi,


    genau z.B. als "Blutregen" im Mittelalter. Da gibt es einige interessante Begebenheiten dazu. Ich habe dazu mal ne tolle Doku gesehen.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • MoinMoin!


    Beeindruckende Aufnahmen dieses seltenen Wetterphänomens.

    Zumindest in der Form ist das schon eine ungewöhnliche Sache, weil da wirklich viele Faktoren zusammenpassen müssen. Alleine die Wetterlage, daß erstens ausreichend Saharastaubso weit nördlich transportiert wird, und es gleichzeitig kalt genug ist für Schnee - und überhaupt der Niederschlag (bei gleichzeitig niedriger Temperatur, also nix thermische Konvektion!) in einer Höhe gebildet wird, die der des Staubes entspricht: Das ist ungewöhnlich.

    Und dann noch in der Menge, und daß so viel davon so schön liegen bleibt. Famos, würde ich auch gerne mal "live" sehen.



    Lg; Pablo.

  • Hallo,

    genauso sieht es bei uns auch aus. In 3 Stunden soll es wieder anfangen zu schneien, ich bin gespannt, was da im Oberland auf uns zukommt. Schnee aus der Sahara, wer hätte das gedacht!

    Minus 16 Grad sind morgen Abend gemeldet. Da darf sogar Shadow ausnahmsweise drin schlafen (ist ihr sonst eher zu warm im beheizten Zimmer).

    Hier hab ich mal ein bischen Schnee auf der Heizung verdampfen lassen -> so sieht der Saharasand unterm Mikro aus:


    eine kleine Spielerei von mir: "Ich seh den Sternenhimmel, Sternenhimmel oho....."

  • Du weißt ja, Hilmi...


    Sand für Tuppies Sandsammlung! :gklimper:

  • Sand für Tuppies Sandsammlung! :gklimper:

    Ja, da muss ich aber noch paar Kilo Schnee tauen, bis genug zum schicken da ist ;)

    Von der Menge her kein Problem, es hat in der letzten Stunde sicher schon 10 cm Neuschnee gegeben....

  • Du weißt ja, Hilmi...


    Sand für Tuppies Sandsammlung! :gklimper:

    Eine Sandsammlung hast du auch?

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Ja, Claudia!


    Ich habe da so eine Macke. Wir hatten später am Mittwoch darüber gesprochen. :)


    Ich lasse mir gerne Sandproben mitbringen, von Stränden, Wüsten oder sonstigen Sandlagern. Ich fülle sie dann in kleine Glasröhrchen und versehe sie mit Ort, Datum und wer mit die Probe mitgebracht hat.


    Das Ziel: wenn ich später mal (vielleicht in der Rente) Zeit habe, werde ich mir eine Stereolupe mit Zeichenaufsatz anschaffen, dann werde ich die Sande analysieren und zeichnen.


    Ich habe schon einige Proben. Aus Deutschland, Amerika, Fernost, Afrika und natürlich vielen Europäischen Ländern.

  • Hallo Pablo, danke fürs Mitkommen. Schön, dass ich dich mit meinem Schmuddelschnee beeindrucken konnte. Ich hätte dich gern zur Inaugenscheinnahme eingeladen, aber 30 cm Neuschnee haben in der letzten Nacht dem Spuk ein Ende gesetzt.


    Nun ja, zumindest fast. Auf dem Dachfenster hält sich der rötliche Schnee wohl noch eine Weile.


    Hier hab ich mal ein bischen Schnee auf der Heizung verdampfen lassen -> so sieht der Saharasand unterm Mikro aus:

    Sehr schick Sandra, die Farbkombination auf dem letzten Foto finde ich genial.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • tolle Winterlandschaft Claudia. Wir hatten diesen Winter bis heute genau 4 Tage Schnee und die Höchstmarke auf meinem Rasen waren 8 cm!


    Ach Peter, ich mag zwar Schnee, aber heute war es mir schon fast zu viel. Ich habe zwei Stunden für eine Skitour gebraucht, die ich sonst in einer schaffe. Das war wie Kaugummi treten. Und mit 30 cm Schnee auf den Brettern musst du sogar bergab noch schieben😅.




    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

    Einmal editiert, zuletzt von Wutzi ()

  • Liebe Claudia, da helfen nur zwei Snowboards unter den Füßen, damit man nicht so tief einsinkt.


    Aber schön aussehen tuts trotzdem.

    Ich komme gerade nach hause und es ist zwar knackekalt, aber Schnee hats keinen. Ein bissele neidisch bin ich schon, aber dann gucke ich mir eben Deine Tourfotos an.

    Und jetzt mache ich ein bisschen Yoga, dann gehts meinen Knochen auch wieder besser. :)

  • Hallo, Claudia!


    Wenn der Wind die Spur nicht zuweht, geht's bei den nächsten Runden schon viel einfacher. Früher als Kinder haben wir uns im Schwarzwald auch unsere eigenen Langlaufspuren durch den Wald gelegt - der Anfang war immer mühselig. Aber dann haben wir die eigentlich gar nicht mehr groß benutzt, sondern lieber jeden Tag neue Spuren gelegt: Als Kind will man das ja genau so. Dafür haben die älteren Leute dann unsere angelegten Spuren vom Vortag benutzt - sofern wir keine Fallen eingebaut hatten wie Überquerungen von trügerischen Bachläufen, Gräben, in denen man einbricht, durch Schneeverwehungen unsichtbare Böschungen oder Baumstämme und so weiter...


    Ach, Schnee ist schon was Schönes. Kalt, anstrengend, aber schön. g:-)



    Lg; Pablo.

  • Liebe Claudia, da helfen nur zwei Snowboards unter den Füßen, damit man nicht so tief einsinkt.


    Aber schön aussehen tuts trotzdem.

    Ich komme gerade nach hause und es ist zwar knackekalt, aber Schnee hats keinen. Ein bissele neidisch bin ich schon, aber dann gucke ich mir eben Deine Tourfotos an.

    Und jetzt mache ich ein bisschen Yoga, dann gehts meinen Knochen auch wieder besser. :)

    Zwei Snowboards, Tuppie! ==Gnolm3. Wow, da hab ich doch gleich Kopfkino. Vor allem mit zwei Snowboards bergauf:grofl:. Ich hab's noch nicht mal mit einem bergab probiert. Gab's in meiner Kindheit noch nicht. Neulich sah ich Leute mit Schneebrettern. Das wäre tatsächlich eine Alternative, oder aber ein bisschen breitere Skier für Touren. Aber da müsste ich neue anschaffen und das lohnt sich nicht. Meist ist der richtige Schnee erst auf 800 m und da sind Loipen. Ich bin optimistisch, dass ich meine Spur, die ich heut gezogen habe, morgen ausbauen kann und dann für meine Plackerei belohnt werde. Yoga täte mir auch mal wieder gut. Aber ich komme nach meinem vermurksten Knie im letzten Frühjahr nicht wieder richtig rein. Langlauf ist ideal für alles, und sich schätze heute sogar für Muskelkater==Gnolm4.



    Hallo Pablo,

    du sagst es: WENN die Spur nicht zuweht, es nicht draufregnet, Kamele sie nicht zertrampeln und keine Bäume drauf fallen, wirst du schon beim nächsten Mal für die Mühe des Spurens belohnt. Das Spuren an sich finde ich auch in Ordnung. Aber nicht bei solchen extremen Schneeverhältnissen wie heute. Eigentlich will ich auch mal ein paar Meter machen und da ist es schon ziemlich frustrierend, wenn Du mehr oder weniger auf der Stelle trittst und trotzdem außer Puste kommst. Und so richtig frustrierend finde ich, wenn man sich zuerst 250 Höhenmeter im ungespurten Schnee hinaufkämpfen muss und dann nicht einmal mit einer Abfahrt belohnt wird, sondern auch Berg runter Körpereinsatz gefragt ist. Das finden Kinder auch doof, selbst wenn sie mit besser Kondition ausgestattet sind und bei ihnen immer nur der Weg das Ziel ist .

    Ich bin heute sogar erstmalig die letzten steilen 100 Meter vom Waldweg bis zu unserem Schuppen hinuntergefahren. Sonst schnalle ich immer ab, weil der Weg zu eng und steil zum Bremsen ist. Heute war das die einzige Abfahrt die funktioniert hat - aber leider eben nur auf diesen steilen 100 m.


    Leider gibts hier keine Kinder, die in den Wald gehen. Nicht einmal, um sich Streiche auszudenken. Im Sommer nicht und nicht im Winter. Schade. Ich hätte mir so eine Umgebung gewünscht als Kind.

    Ja, richtiger Schnee ist schön. Er wird wohl jetzt ein paar Tage liegenbleiben und mit einem Schal um die Nase ist auch eisige Luft gut auszuhalten. Nur der kleine Hund darf nicht mehr mit bei unter -10 Grad. Ich wünsch euch auch ein bisschen Schnee. Schon, weil Kahlfrost einfach schlecht ist - außer vielleicht für Borkenkäfer.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Oh, ja, ich erinnere mich gut an meine Langlaufzeit. Ich war früher gar nicht schlecht darin. Heute fehlt mir vor allem die Ausdauer.

    Und ja, so ein Langlaufmuskelkater ist allumfassend - besonders brutal früher, wenn ich mir mit den Jungs einen Wettkampf gegeben habe. Dann gab das tierischen Muskelkater in den Pomuskeln und in Muskeln zwischen Beckenkamm und Oberschenkel, die ich vorher noch gar nicht kannte.

    Aber die kalte Flasche Bier unter der heißen Dusche nach 15 Kilometern mit Endspurt waren einfach unbezahlbar! :ghurra:

  • Wo wir gerade beim Thema sind. ==Gnolm4==Gnolm7==Gnolm10


    ab 14:56 min die nächsten 2 Lieder



    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.