Was ist das für ein Pilz?

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 3.012 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Wutzi.

  • Hallo Sabine,

    Ein Täubling.

    Mit violett überhauchtem Stiel , Lamellen gelblich , bei Kiefer (ich sehe eine Kiefernnadel)

    möglicherweise Zitronenblättriger Täubling.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    -15 für APR 2022 = 110

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Sabine,


    und erst einmal (welcome)

    Wie bereits genannt, wird es eine der beiden "Säufernasen" sein, wie die gelbblättrigen und rotstieligen, sehr scharfen Täublinge aufgrund des roten Stieles gern genannt werden.

    Während der von Bastian vermutete Stachelbeertäubling (Russula queletii) Fichten bevorzugt, ist der ähnliche Zitronenblättrige Täubling (Russula sardonia) ein Kiefernbegleiter. Da auch ich eine Kiefernnadel sehe, bin ich ganz bei Norbert und somit beim Zitronenblättrigen.


    Übrigens ein stimmungsvolles Foto! Gerade in der prallen Sonne zu fotografieren, ist nicht ganz einfach!


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • Vielen Dank, ich war beim Frauentäubling und wollte sicher gehen, dass es kein verkleideter irgendwas ist. Kompliment an alle Kenner:innen, ich bleib vorerst lieber beim Champignon. Vom Markt.

    Sabine

    Hallo Sabine.
    Es ist tatsächlich für Laien am besten bei den Champignon:innen von den Märkt:innen zu bleiben.

    Mit freundlichen Grüß:innen, Pilzkalli:in.

  • Hallo,


    ich bin noch ein ziemlicher Laie, ich hätte aber auf einen Bluttäubling getippt. Ich meine, davon am Wochenende auch einige gesehen zu haben.

    Müsste vom Habitus mit Kiefern auch passen oder?

    Ja, Bluttäubling (sanguinaria) wächst bei Kiefern, sieht aber schon ein wenig anders aus. Völlig anders sieht der Frauentäubling aus.

    Fazit: lieber die Pilze aus dem Supermarkt...


    Ich wäre hier übrigens tendenziell auch bei sardonia.

    Beste Grüße

    Harald

  • Hallo Sabine,

    Erst einmal (welcome). Vom Pilze anfassen passiert dir nichts. Die sind nicht kontaktgiftig. Immerhin hast du ja mit deiner Idee, dass das ein Frauentäubling sein könnte, zumindest die Gattung Richtig getroffen. Das schafft nicht jeder Pilzneuling. Dass Du erst einmal lieber bei gekauften Pilzen bleiben willst, kann ich nachvollziehen. Aber glaub mir, es lohnt sich, die kleinen Hutträger besser kennenzulernen. Aus kulinarischen Gründen, aber eben nicht nur==Gnolm13.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.