Hallo, Besucher der Thread wurde 3,2k aufgerufen und enthält 34 Antworten

letzter Beitrag von beli 1 am

Zwischen Salzach und Alpenrand - Anfang Pilzexplosion !!!

  • Hallo


    Dritte Septemberwoche , Anfang Pilzexplosion , in manche Gebieten ( am besten Laubwald ) Pilze sprießen über Nacht


    In diese Beitrag ich präsentiere Bestimmte Pilze aus verschiedene Biotopen .


    Ein paar Funde in Schönramer Filz gefundene


    Biotopbild


    -


    Pseudoboletus parasiticus , jung - alt


    Auf 1 Kartoffeln 3 Fruchtkörper


    -


    Zwei Kartoffeln ( S. citrina ) zusammengewachsene , auch 3 Röhrlinge


    -


    Schnittbild


    -


    alte Frk


    -


    Biotopbild


    -


    Cortinarius flexipes - massenpilz


    -


    Auch Amanita fulva überall zu finden


    -


    Suillus bovinus Massenpilz ( G. roseus noch nicht zu finden )


    -


    Suillus variegatus hab nur 1 Frk gefunden


    -


    -


    Lentinellus cochleatus


    -


    Hübsche junge Amanita muscaria ( aus andere Gebiet )


    -


    Lactarius trivialis


    -


    Moor Classic - Scleroderma citrinum


    -


    Biotopbild


    -


    Ein paar nur Gattung bestimmen


    1. Hübsche Helvella sp Moorfund aber Moorrand , ein paar Meter von echte Moorboden unten Fichte gefunden , es war 2 Exemplaren


    -


    -


    -


    2. Gleich neben Helvella sp hab mehrere Hebeloma sp Exemplaren gefunden


    -


    3. Auch neben nur ein Laccaria sp Exemplar Lange Stiel


    -


    -


    -


    4. Moorbodenfund Mycena sp. Lange Stiel nur 1 Exemplar


    -


    -


    -


    5. Stereum sp. an tote liegende Kiefern , an untere Seite etwas Rötend , Kenne Stereum sanguinolentum , aber diese ist etwas ungewöhnlich , oder ?


    -


    -


    -


    Weitere Funde aus Mischwald , Buche - Fichte


    Biotopbilder


    -


    Phaeolepiota aurea


    -


    -


    3 tage später


    -


    -


    Cortinarius balteatus


    -


    KOH 20% Hut - Fleisch


    -


    -


    Coprinopsis romagnesiana


    -


    Laccaria sp. Gepflegte Wiese neben Waldrand


    -


    -


    -


    -


    Polyporus tuberaster ein echte Gigant


    -


    LG


    Gleich ich füge in nächte Beitrag Unbestimmte Pilzfunde ( ohne ende )

  • Hallo


    Beitrag 2


    Unbestimmte Funde


    6. Macrolepiota sp. gefunden in Mischwald , dicke Buche und ein paar Fichte etwas kalkige Boden , leider kein Sporenabdruck , es war 2 Exemplaren . M. fuliginosa ?


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    7. Amanita sp. Rostfleckige Volva , für Zweifärbige Scheidenstreifling Hut ungewöhnlich . Fundort Moorrand , junge Fichte , in nähe 2 alte Buche , saure Boden


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    Volva Innenseite


    -


    8. Phellinus . Komische ding . An tote liegende dicke Pappelbaum ( an diese Baum ich beobachte schon lange zeit Phellinus tremulae , diese neue ding ist einfach per Nacht Auftauchen , für P. tremulae total ungewöhnlich . Welche Phellinus wachst noch an Pappel ? Ist das Phellinus oder was anderes ? )


    -


    -


    -


    -


    KOH 20%


    -


    9. Astpilz Moorfund - An liegende Laubbaum ( welche ? ) Ast . Interessant ist KOH Reaktion


    -


    -


    -


    KOH 20% gleich nach Tropfen


    -


    Reaktion nach 3 Minuten


    -


    10. Bovist - Stäubling ? Komisch , an Lebendige Fichte halbes Meter Baum von Boden oben gefunden . Geruch Angenehm . Welche Bovist wachst an Lebende Fichte ?


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    11. An Fichtenzapfen


    -


    -


    -


    LG


    Weitere Unbekannte ( ohne ende ) Funde gleich in kommende Beitrag

  • Hallo beli,


    vergleich deine Macrolepiota mal mit rhodosperma

    und deine nicht zweifarbige Amanita mal mit ochraceomaculata


    LG Rudi

    aktuell nach dem APR 20 10 Punkte:saint:- jetzt mach ich auch noch Frühjahrsputz und löhne sogar dafür...

    10 Punkte- 2 = 8 Punkte...


    wp.markones.de

  • Halo


    Beitrag 3


    Weitere ohne ende Unbestimmte Pilzfunde


    12.Conocybe in Blumentopf unten Rosmarin


    -


    -


    -


    -


    -


    13. Cortinarius sp. Moorrandfund Geruch - Geschmach hab getestet aber Vergessen , siehe KOH Reaktion


    -


    -


    -


    -


    -


    KOH 20% Hut - Stielbasis - Fleisch Stielbasis und Hut


    -


    -


    -


    14. Weitere Cortinarius Fund , Mischwald Buche - Fichte


    -


    -


    -


    -


    Zweites FRK


    -


    -


    -


    KOH 20% Hut


    -


    15 . Cortinarius sp. für C. traganus ungewöhnlich oder ? es war nur 2 Exemplaren ein Baby . Mischwald .. Siehe KOH Reaktion


    -


    -


    -


    -


    -


    KOH 20% Hut - Stielbasis und Hut Fleisch


    -


    -


    16.Cortinarius sp Moorrand Fund , nur Fichte


    -


    -


    -


    -


    LG


    PS weitere Funde in nächste Beitrag

  • Hallo beli, deinen Cortinarius sp, Nr 13 vergleich mal mit rubicundulus


    LG Rudi

    aktuell nach dem APR 20 10 Punkte:saint:- jetzt mach ich auch noch Frühjahrsputz und löhne sogar dafür...

    10 Punkte- 2 = 8 Punkte...


    wp.markones.de

  • Hallo Rudi & Werner


    Danke für Antwort ,


    Werner , ja , Weymouthkiefer zapfen passt Perfekt , ( Fundort Kobernaußer Wald ) hab in nähe Suillus placidus gefunden


    Rudi Amanita ochraceomaculata und Macrolepiota rhodosperma , für mich erstfunde


    nochmal danke


    LG


    PS hab noch ohne ende Pilzfunde zu einstellen

  • Hi.


    Ganz schön viel beli. Mach doch vlt. separate Themen für ähnliche Pilze oder irgendwie mehrere Threads? Z.B. Cortinarien in einen Post oder so?


    Der Stäubling an Holz sollte wohl der Birnenstäubling sein. Der vermeintliche Sklerotienporling ist der Schuppige Porling.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hallo


    Beitrag 4


    In diese Beitrag ich präsentiere zwei gestrige Fund . Meine das um Besondere ( vielleicht nur für mich ? ) Funde gehet .


    17. Diese Fund ist per untere Seite an Merulius ( Phlebia ) tremellosa ähnlich aber zu ungewöhnlich oder ? Fundort tote liegende dicke Buchenast , Fleisch dick saftig , nicht Lederartig , siehe KOH Reaktion . Kalkige Gebiet


    -


    -


    -


    -



    -


    -


    -


    -


    KOH 20% Hut


    -


    18. Ist das Tricholoma ? nur 1 Exemplar , Kalkige Gebiet , dicke Buche und nur ein paar dicke Fichte . Geruch leicht Angenehm spezifisch aber nac was ? Leider hab vergessen wichtige Sache Schnittbild .


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    LG


    Weitere Funde in Nächte Beitrag

  • Hallo

    Hallo Schupfnudel


    Ich stelle lieber alles in ein Große Kino . mag nicht viel Schreiben .


    Zum Porling


    Parkfund gepflegte Rasen Begrabene Substrat , nur 1 Frk , echt Gigant , muss morgen von unten nachschauen


    LG

  • GriasDi beli,

    die Nr. 17 sollte Trametes cervina, die Hirschbraune Tramete sein. Schöner Fund. Ist scheinbar in Ausbreitung. Hab ich jetzt auch schon paar mal gehabt.

    Nr. 18 in ein Cortinarius, beli! Mit den Farben und der körnigen Huthaut passt das gut auf C. olidus.

    An liabn Gruaß,

    Werner

  • Hallo


    Danke für Antworten


    @ Rudi , danke für Cortinarius rubicundus , hab diese Pilz schon in Kollektion aber dieses mall hab nicht erkennen , zu viel Pilze auf kurze Zeit gefunden , wenig Zeit für Beobachtung


    Alte C. rubicundus Kollektion


    -


    @ Werner , danke für T. cervina , passt Perfekt , hab grad nachschauen ( Pablos Portrait ) , wegen Cortinarius sp vermutlich olidus , ich gehe bald wie möglich wieder an gleiche stelle , hab Pilz nur schnell Fotografiert und gellasen an sehr bekannte Ort , Hab gestern nur Kurze zeit Nachmittag in Wald , Pilze ohne ende


    LG

  • Hi.


    Ganz schön viel beli. Mach doch vlt. separate Themen für ähnliche Pilze oder irgendwie mehrere Threads? Z.B. Cortinarien in einen Po


    LG.


    Hi.


    Der Stäubling an Holz sollte wohl der Birnenstäubling sein.


    LG.

    Hallo


    Birnenstäubling ist glaube nicht . Hab an lebendige Fichte gefunden und riecht Angenehm


    LG

  • Hallo Beate

    ...tolle Funde!! Hier in Bergisch Gladbach ist es leider noch immer staubtrocken. Die Helvella sieht nach H. macropus aus, find ich. LG und danke fürs Teilen!

    Danke für Antwort , klingt gut , Makroskopisch sehr ähnlich , auch Fundort passt , hab 2 Frk gefunden ein auf morschem holz , das auc passt bei Beschreibung . Hab in DGfM Datenbank nachgeschaut , es gibt Fundmeldungen aus Schönramer Filz ( Fundort von mein Fund ) Leider fehlt Mikroskopische Bestätigung


    LG

  • Hallo


    Beitrag 6.


    Pilzkino gehet weiter


    Tricholoma pardinum VS flamentosum . Hab mehrere Exemplaren gefunden


    -


    -


    -


    -


    Russula nigricans , wie schnell Rötend


    -


    -


    Nach Verletzung langsam nach 20 Sekunden vorkommen erste Rottöne ,und bis dauert ca bis 3 Minuten


    -


    -


    gleich nach Schnitt


    -


    nach 3 Minuten


    -


    Paxillus sp , Interessante Hutmuster


    -


    -


    -


    Suillellus luridus rosa Hut töne


    -


    Amanita citrina Zwillinge


    -


    Chlorociboria aeruginascens zusammen mit Gelbe Becherchen , B. citrina ? Sehr schwer gute Fotos von grüne schaffen


    -


    Echinoderma adsperum


    -


    Sarcodon imbricatus - Fichte , Geruch Bitter


    -


    Laccaria amethystea


    -


    Marasmius wineae , an tote Holz ca 1 Meter von erde hoch


    -


    -


    -


    Alt , interessante Farbe


    -


    -


    Marasmius winneae an Boden , in Massen


    -


    Lycoperdon pyriforme


    -


    Marasmius alliaceus


    -


    Junge noch nicht formierte Ganoderma ( applanatum , hab an linke Stammseite formierte Frk gesehen )


    -


    Ein paar unbestimmte


    20. Lactarius sp. Geruch Angenehm , Geschmack leicht Bitter , Mischwald , Buche etwas weiter Fichte , es war nur 1 Exemplar


    -


    -


    -


    -


    -


    21. Noch ein Milchling , nur Fotos


    -


    -


    -


    22. Entoloma sp , Mischwald , Geruch stark Mehlig mehrere Frk ein neben andern , Buche - Fichte ,


    -


    -


    -


    -


    23. Simocybe sp centunculus ? an Holz gewachsen , hab 2 Frk gefunden aber nicht an gleiche Holz , glaube das gleiche Art sind


    Frk 1


    -


    -


    -


    Frk 2


    -


    -


    -


    24. Inocybe sp , Spermatische Geruch , unten Buche


    -


    -


    -


    25. Noch ein Inocybe mit Spermatische Geruch auch unten Buche


    -


    -


    -


    26. Gymnopus sp. oder ? gleich neben erste Simocybe sp. nr. 23 gefunden


    -


    -


    LG

  • GriasDi beli,

    der kann dann wohl nur einer der Erlenkremplinge sein.

    Die M. wynnei am Boden würd ich auch so bezeichnen, die davor an Holz schaun nach Mycena galericulata aus.

    Der Milchling Nr.20 könnt was besseres sein. Vergleich mal mit L. illyricus. Der Hias hat da eine schöne Dokumentation auf seiner Seite.

    Nr. 21 ist ein typischer L. blennius.

    Bei 23 würd ich beim 1. Fk mit Simocybe sp. mitgehen. Ohne Mikro ist da aber keine Artbestimmung möglich, denk ich.

    Der 2. Fk sollte aber ein Weißsporer sein. Evtl Gymnopus peronatus.

    26 ist bestimmt G. peronatus.

    An liabn Gruaß,

    Werner

  • Hallo Jo


    C. aeruginascens ist in mein Umgebung häufig oft bei Kartierung gefunden , aber C. aeruginosa fehlend , auf diese Grund hab mein Fund als C.aeruginascens "bestimmen" . Diese zwei Arten sind Makroskopisch nicht trennbar .

    LG

  • Hallo


    Beitrag 7


    Weitere Funde


    Weiße Knolli , Amanita phalloides var alba ( nicht verna oder virosa )


    -


    -


    -


    Clavariadelphus pistillaris


    -


    Inonotus hispidus alt


    -


    Clitocybe clavipes - Herkules Knolle


    -


    Marasmius winneae , bei Trockenheit Hut weiß


    -


    Ein paar mit anfrage


    27. Lactrius sp unten Buche , Geschmack sehr Scharf , Geruch neutral


    -


    -


    -


    -


    KOH 20% Hut


    -


    28. Gymnopus , hab leider Geschmack nicht getestet


    a) Die erste Kollektion meine das um G. peronatus gehet


    -


    -


    -


    b) Die zweite Kollektion ist das gleiche wie die erste ?


    -


    -


    -


    -


    29. Hypoxylon an Eichenbaum kommt was anderes als H. fragiforme in frage weil Eiche als Substrat ist ?


    -


    -


    -


    30. Inocybe Parkfund - Gepflägte Rasen


    -


    -


    -


    31. Russula sp. oorgebiet Fund


    -


    -


    -


    -


    -


    32 Stereum , zwei Kollektion


    a) S. subtomentosum


    -


    -


    b) an Buchenstamm ,ist das auch S. subtomentosum , hat ein paar sehr helle ungewöhnliche Fruchtkörper


    -


    -


    LG

  • Servus Beli,

    Weiße Knolli , Amanita phalloides var alba

    Meiner Meinung nach ist das ein ganz normaler A. phalloides.

    Das Grün am Hut ist doch deutlich sichtbar.


    30. Inocybe Parkfund - Gepflägte Rasen

    Wieso Inocybe ?

    Doch noch eher Pluteus oder Entoloma?


    Grüße

    Felli

  • Hallo Felli


    Danke für Antwort !


    Wieso Inocybe ? Gute frage ! Mein Antwort ????? einfach spontan ohne feste Grunde




    Wegen Amanita , Weiße Knolli .


    Also , Pilz mit irgendwelche töne welche in Richtung Grünlich führen ist kein Phalloides Alba ?


    Was ist endlich Phalloides alba ? Ist kaum zu sehen grünliche Töne ein Merkmal welche spricht gegen alba ?

    Hab auch in Internet Phalloides alba Mikroskopierte Funde mit Grünliche Töne gesehen wie zb

    aphalloidesalba.php


    LG

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.