Ditte Member

  • Mitglied seit 15. Juli 2014
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
434
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
207
Punkte
2.387
Profil-Aufrufe
2.791
  • Ditte

    Beitrag
    Hi Grüni/Kagi, eine ganz normale häufige Art. Im Stangl steht sie als Inocybe fuscidula. Typisch sind der graue Velumbelag in der Hutmitte, eine meist recht glatte, also nicht aufgeschuppte Hutoberfläche, bauchige Zystiden und recht schlanke Sporen.…
  • Ditte

    Beitrag
    Hallo Grüni/Kagi, ich habe von Stefan auf der Tagung dein Exsikkat bekommen und mir jetzt angeschaut. Das ist Inocybe virgatula, also die Art, die unter "Inocybe fusicdula" lief, die es aber nicht ist.
    Herzlich, Ditte
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema Hilfe bei Inocybe verfasst.
    Beitrag
    Hallo Oliver, Stefan und Matthias: das hast du gut gesehen, Matthias! Ja, das ist I. ochroalba (wenn die Hüte wie geschrieben ockerfarben sind, was ich auf dem Foto nicht erkennen kann). Die Zystiden sind typisch.
    Herzlich Ditte
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema glattsporiger Risspilz verfasst.
    Beitrag
    Hi, Matthias, nicht an der Sporenform allein, natürlich, sondern an dem Gesamtbild: dunkler glatter Hut, Velipellisreste, Habitat Sand mit Kiefer (oft ein wenig kalkhaltig oder eben Wegrand), rötlich-brauner Stiel, oft subzylindrische weithalsige…
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema glattsporiger Risspilz verfasst.
    Beitrag
    Hallo Matthias (und Karl), die Sporen, die du zeigst sind wirklich typisch. Also ja, I. tarda.
    Herzlich, Ditte
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema Risspilz-Trio verfasst.
    Beitrag
    Hallo Raphael, also bei Nummer eins sind sicher 2-sporige Basidien mit dabei. Das siehst du an den großen Ausreißern, die auch abweichende Formen haben. Aber das Gros ist wirklich sehr lang und schmal. Also die tu bitte mit zum Päckchen, das du…
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema glattsporiger Risspilz verfasst.
    Beitrag
    Grüß dich, Matthias, also von allen Arten, die in Frage kämen, passt - so von weitem - tarda am besten. Auf der sicheren Seite wäre man, wenn du Sporen finden würdest, die so aussehen wie die mittlere der drei, die ich als Foto anhänge. Die sind…
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema Risspilz-Trio verfasst.
    Beitrag
    Grüß dich, Raphael, also zu:

    Nummer eins: Wenn die Sporen wirklich alle so aussehen, wie die von dir gezeigten und das Sporenmaß stimmt, also dass die wirklich derart schlank sind bei der angegebenen Mittelwertlänge, dann weiß ich nicht, was das…
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema Risspilze? verfasst.
    Beitrag
    Guten Morgen, die sehen für mich nicht wie Risspilze aus, eher wie Psathyrella, dazu passt auch die deutliche Brüchigkeit und dass die Stiele, soweit ich das erkennen kann (rechte Hälfte), hohl sind. Das gibts zwar auch bei Inocyben, aber der…
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema Pablo hat Geburtstag verfasst.
    Beitrag
    Lieber Pablo, auch von mir nachträglich: alle guten Wünsche für das neue Lebensjahr, bleib gesund und froh!
    Liebe Grüße Ditte
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema Unbekannter Braunsporer verfasst.
    Beitrag
    Hi Alle, ja klarer Fall von I. lacera. Die Zystiden sind extrem wandelbar und mal dünnwandig und mal dickerwandig und mal mit, mal ohne Kristalle....
    Hezrlich Ditte
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema Mal wieder ein Risspilz verfasst.
    Beitrag
    Hallo Raphael, das ist schlicht Inocybe flocculosa Schau dir mal beim zweiten Foto den linken Fruchtkörper an: die breit angewachsenen Lamellen sind ein typisches Merkmal, daneben diese Zystiden mit starker KOH-Reaktion und oft gewundenen Hälsen. Auch…
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema APR-Exkursion Fuelbecker Talsperre 26.9.2021 verfasst.
    Beitrag
    Grüß dich Björn, also diese Asterophora lycoperdoides hat ja echt schöne Sporen, und besonders dein letztes Foto von denen ist echt toll! Überhaupt ein sehr seltsamer Pilz!
    Herzlich Ditte
  • Guten Morgen, allerseits, ja ich stimme da natürlich zu, Ingo und mikromeister. Bei allgemeinen, häufigen und nicht speziellen Arten ist die Doppelbenennung sicher hilfreich.
    Herzlich Ditte
  • Hi Bernd, ich muss ja lächeln. Ich hatte die Thelephora ja nur als Beispiel angeführt. Dass das Wort aus dem Griechischen kommt, war mir klar....Aber schau, das ist doch jetzt wieder ein Beispiel dafür, dass Lernen Spaß macht - ein Wissenzuwachs.…
  • (Zitat von ogni volta)

    Ja natürlich sind wir weiter, denn:
    Heutzutage muss sich „der Laie“ zum Glück von niemandem mehr einschüchtern lassen, weil er nicht lernen darf, weil er die Bibel nicht lesen darf, weil er nicht übersetzen kann, was der Arzt sagt…
  • Hi Thorben und Alle, ich stimme dir in der Argumentation voll und ganz zu. Ich habe die Frage, wer denn eigentlich berechtigt ist, einen deutschen Namen zu vergeben, schon einmal hier im Forum gestellt und keine Antwort bekommen. Vermutlich, weil es…
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema Inocybe Glattsporer verfasst.
    Beitrag
    Liebe Claudia, ich seh zu wenig, und du hast zu wenig gemessen, um sicher zu sein, aber klar ist, dass das nicht Inocybe ochroalba ist. Der Stiel von der Art ist ganz bereift und die Zystiden haben meist eine (sub)clavate Form. Nach deinem Habitat bei…
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema Inocybe sp. Wegesrand höckersporer verfasst.
    Beitrag
    Hi Thorben, es könnte sich um Inocybe alnea/ochracea handeln. Wenn du mir davon bei Gelegenheit was schicken magst, überprüfe ich das mal.
    Die "Ahörner" spielen übrigens bei Inocybe keine Rolle - die Erle dagegen ist wichtig.
    Herzlich Ditte
  • Ditte

    Hat eine Antwort im Thema Inocybe fuscidula / nitidiuscula / leiocephala verfasst.
    Beitrag
    Hi Steve, yes sometimes the caulocystidia of I. nitidiuscula and other species of the Tardinae might go lower down. Nevertheless they don't belong to the Splendentinae, where the caulos are always down to the base of the stipe and which have other…