Hallo, Besucher der Thread wurde 104k aufgerufen und enthält 483 Antworten

letzter Beitrag von ingosixecho am

2020 - Pilze in Berlin/Brandenburg

  • Heute habe ich im Grenzgebiet im Norden meine erste Krause Glucke gefunden. Den Standort werd ich mir merken. War noch ganz klein und frisch, deswegen auch sehr sauber und echt lecker.

    4 Parasole und ein Birkenpilz.


    Massenweise Knollenblätterpilze, ob gelb oder grün, und viele wunderschöne Fliegenpilze.


  • also, wie gesagt

    Ich bin heute morgen los, Richtung Lanke. Ich verrate kein Geheimnis wenn ich sage, ich gehe rund um den Hellsee.

    Vorab, es gab keine einzige Marone und keinen einzigen Steinpilz. Trotzdem konnte ich eine vielzahl von Speisepilzen finden, hauptsächlich Birkenpilze, einige Ziegenlippen und Rotfüße, einen Goldröhrling, eine kleine Krause Glucke, einen Schirmpilz ( rießig war er nicht), einen Pfifferling.

    Es gab aber sehr viel zu sehen. Unmengen von gelben Knollis, einen Schleimpilz, Stachelbärte.

    Eigentlich wollte ich mir ein paar Trameten holen, zum Tee kochen. Hab aber nichts passendes gefunden

  • Hallo in die Runde. Meine Frau und ich sind mittlerweile auch leidenschaftliche Pilzsammler. Wir waren heute mit unserem Hund nähe Prenden unterwegs. Neben ein paar Pilzen für unserer Süppchen, haben wir auch eine Krause Glucke gefunden. Denken wir jedenfalls. Vllt könnte jemand nettes hier noch mal einen Blick drüber werfen.


    Gruß Herreule

  • Nabend in die Runde,

    war heute mal am Liepnitzsee im Mischwald und bei Prenden im Kiefernwald.

    So wie coindigger schon schrieb-massenweise Knollis in weiß,gelb und grün.

    Massenweise Schwefelköpfe und Fliegenpilze. Bei Prenden im Kiefernwald

    massenweise Täublinge von gelb rosa in verschiedenen Rot tönen

    viele von dehnen hatten fast gelbe Lamellen und lilafarbene.

    Nur ein paar ganz junge Maronen aber eine stattliche Stelle mit jungen Hallimasch endeckt.

    Da habe etwas geerntet mir bekommen sie gut und sie schmecken auch hervorragend.

    Also Ingo ab in den Wald sie sind da-du warst doch großer Fan von dehnen.


    Gruß Willy

  • Nur ein paar ganz junge Maronen aber eine stattliche Stelle mit jungen Hallimasch endeckt.

    Da habe etwas geerntet mir bekommen sie gut und sie schmecken auch hervorragend.

    Also Ingo ab in den Wald sie sind da-du warst doch großer Fan von dehnen.


    Gruß Willy

    Hi Willy,


    also ich war gestern auch am Liepnitzsee unterwegs und da war -- gar nichts. Haufenweise Leute unterwegs mit leeren Körben. Ich sollte ein paar Austernseitlinge mitbringen und das habe ich auch getan. Vor einer Woche gab es zumindest noch einige Flockenhexen. Du wirst es nicht glauben, aber ich habe nicht einen einzigen Pilz mit Röhren gesehen. Vielleicht nächste Woche. Vom Hallimasch gab es auch noch keine Spur zu beobachten. Aber die kommen demnächst in Massen. Ich bin jetzt schon satt.:haue:


    GR Ingo

  • Hallo Shawn,

    nicht so viele theoretische Fragen stellen. Einfach mal da rein gehen und schauen, was der Wald so bietet. Jetzt endlich gibt es auch bei dir Pilze, und du stellst immer noch so viele theoretische Fragen.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • ich habe bis jetzt keinen Steinpilz unter einer Fichte gefunden. Versuche es mal im Eichenwald bzw Mischwald wo viel Moos und wenig Unkraut wächst. Es darf kein ganz dichter Wald sein. Steinpilze wachsen neben Fliegenpilze. Wo Fliegenpilze stehen sind auch Steinpilze dabei. Viel Glück

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    hab eine Frage, ob das derzeitige Wetter zu kalt für die Pilze ist. Kaum Regen. In der Schorfheide. Optimal ab 15...16°C

    Einige Benutzer schrieb: Schorfheide leer bzw. keine Speisepilze. Bin noch unsicher, ob wir morgen zur Schorfheide fahren oder nicht. Wir wollen ja nicht umsonst dorthin zu fahren. Würde mich auf ihre Antwort/en. Danke!

  • Hallo Bambino,


    wie es draußen ausschaut kann ich dir nicht leider sagen, vielleicht schreibt noch jemand anderes, der dort war. Ich war letzte Woche Donnerstag im Norden von Berlin unterwegs (aber im näheren Umland, nicht bis zur Schorfheide), da gab es ein bisschen was, aber weit weniger frische Pilze als ich erwartet hätte. Hier im Stadtgebiet wächst auch fast nichts, ich habe eben noch zwei Reizkerstellen kontrolliert und war auf einem Friedhof und in der Schönholzer Heide. Ob's an den Temperaturen liegt oder eine Spätfolge der sommerlichen Dürre ist? Keine Ahnung.


    Falls ihr rausfahrt, wünsche ich viel Glück!


    LG, Craterelle

  • Hallo zusammen, hallo Bambino,


    ich war heute morgen zwar nicht in der Schorfheide, aber bin aber im Gebiet um Wandlitz herum und war erstaunt - nicht ein Röhrling. Sehr viele gelbe Täublinge (?) und durchnässte, ältere Pilze. Ich bin gespannt, ich hoffe sehr, dass da noch was kommt.


    Viele Glück, wenn ihr morgen rausfahrt! Berichte bitte, wie es war.

    Herzlich, Casa

  • Nabend

    heute Nachmittag bin ich nochmals raus gefahren-erst hinter Mühlenbeck und wensickendorf

    toteHose -keine Speisepilze

    danach nochmal nach Prenden -das selbe

    keine Röhrlinge ich verstehe das nicht

    Temperaturen gehen nächste Woche auch extrem runter

    vielleicht haben die Bauern ja doch Recht-Schaltjahr ist immer mist obwohl ich bisher nie dran geglaubt habe

    die Gemüseernte war dieses Jahr auch nicht dolle ,haufen Blattläuse und auch die Tomaten hatten eine Fäule die ich bisher nicht kannte (Blütenendfäule)

    und dann haben wir ja noch den Drosten Virus corona -da er ja kaum menschen tötet wird er seine Wut vielleicht im Wald auslassen

    man weiss es nicht

    ich darf jetzt wieder nicht nach Brandenburg und Meck Pomm zum übernachten

    aber vielleicht findet ihr das ja raus


    ein schönes WE euch allen

    Willy

  • Hallo

    Ich war gestern wieder in meinem Stamm-Revier bei Lanke.

    Also ich und meine Frau waren rundum zufrieden mit unserer Ausbeute.

    Neben einer großen Menge von Birkenpilzen, etlichen Rotfußröhrlingen gelang und der Fund von 3 wunderschönen Hasenröhrlingen und einer stattlichen Birkenrotkappe.

    Weiterhin gab es einige Maronen, lila Lacktrichterlinge, Pfifferlinge, Schirmpilze ein Safranschirmpilz, 2 kleine Glucken.

    Heute waren wir nur mal um die Ecke. 2 Glucken und ein paar Birkenporlinge zum Tee kochen.


    Insgesamt ein ertragreiches Wochenende.


    schönen Sonntag noch

    Frank

  • Ui, schöne Funde. Der Wald erwacht also doch noch.


    Eigentlich wollte ich heute vielleicht auch raus, aber mein Besuch zu Mittag blieb so lange, dass es sich nicht mehr gelohnt hätte, und ich dachte bis eben auch, mir würde vermutlich nicht viel entgehen. Schade!


    Und der für gestern geplante Ausflug nach MV zu Anja und Jan fiel coronabedingt ins Wasser ==Gnolm6

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.