Hallo, Besucher der Thread wurde 716 aufgerufen und enthält 13 Antworten

letzter Beitrag von Wolfgang P. am

Korallchen an Baum

  • Hallo,

    Heute bei Flucht vom APR mir unbekannte kleine Pilze entdeckt.

    Ich mag ja geschädigte Bäume , da hab ich gedacht , schau dir den mal genauer an :



    Und Klar , erstmal die derzeit unvermeidlichen Gallertfleischigen Fältlinge :


    Aber was sind die kleinen Fingerchen daneben (Pfeile)

    Sind jeweils maximal 10mm lang.


    Und in den Spalten der Rinde dann kettenweise.

    Dieses Bild ist auch zu vergrössern. :


    Hab gerade APR-Bedingt wenig Zeit zu recherchieren , also frag ich Euch.

    Hab allerdings versäumt , den Baum zu bestimmen.

    Erle oder Weide.

    Dank im Voraus und Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hi Norbert!

    Sieht nach Weide aus.

    VG Ingo

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156



    Link: Bühren, Nanzen, Winne APÄ 2019

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Phalabstimmung 2019

  • Hallo Norbert,


    die Koralle erinnert mich entfernt an Lentaria byssiseda, die ich mal hatte. Vielleicht kann man in der Ecke mal suchen.

    Ohne Mikros wird man nicht weiterkommen.


    Die Gattung ist aber schlecht bearbeitet, und die meisten Arten selten. Wäre ein Kandidat für Sequenzierung, mach auf jeden Fall ein Exsikkat.


    Gruß,

    Wolfgang

  • Hallo,


    in Fungi of Temperate Europe steht das dir Gattung mit FeSO4 im Fleisch/Oberfläche grün reagiert und das die Gattung nach molekulargenetischen Untersuchungen, Arten der Gattungen Clavariadelphus, Hydnocristella und Kavinia enthält, ob dann auch grün reagieren?


    L. byssiseda = FeSO4 grün, Sporen amyloid 12-24 x 3,5-5


    LG, Chris

    ...........................:snail:


    Der Verzehr von Pilzen, nur weil jemand im Internet sagt das seien die oder die ist zutiefst leichtsinnig!!


    Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz, mit Namensnennung und nicht kommerziell nutzt.

  • Hallo,

    Danke Wolfgang und Chris,

    Scheint zu passen. Stimmen weitgehend mit den Bildern hier

    lbyssiseda.php

    überein. Sporen passen auch , Laubholz passt.

    Mein Fund überschreitet allerdings in der Größe kaum 10 mm , vielleicht wachsen die noch.

    Ich schau da vor dem nächsten Frost nochmal hin.

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Norbert,


    bei 123 steht.......extrem selten. Glückwunsch zum Fund.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Hallo,

    Irgendwie passt das nicht ganz.

    So ordentliche Schnallen finde ich nicht.

    Auch die Ansatzstellen an den Hyphen sehen nicht aus wie die Bilder bei Jürgen Marqua.

    Dagegen die Sporen und Basidien würden passen.

    Bin ratlos - erstmal.

    Habe mein Material jetzt verbraucht , gehe die Tage aber nochmal hin.

    Schaun mer mal.

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo, Norbert!


    Was halt auch dafür sprechen würde, was Wolfgang oben schon angemerkt hat: Daß man es da mit einer unzureichend bearbeiteten Gattung zu tun hat, also möglicherweise bei "Lentaria s.l." noch einige Arten versteckt sind, die noch nicht definiert werden konnten. Ist oft so bei einerseits seltenen und andererseits auch wenig beachteten Artengruppen / Gattungen, daß es schlicht und einfach viel zu wenige halbwegs ordentlich dokumentierte und sequenzierte Kollektionen gibt, um da zu einem auch nur ansatzweise vollständigen Bild zu kommen.


    LG, Pablo.

  • Hallo,

    Ist im APR irgendwie untergegangen.

    Ich habe noch ein paar getrocknete Krüssel von diesen Pilzchen.

    Wenn jemand Interesse hat würde ich sie schicken.

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo,


    hast du Wolfgang schon kontaktiert? Er wollte, wenn ich ihn richtig verstanden habe, eine Probe haben.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Norbert,


    "ein paar getrocknete Krüssel" klingt jetzt nicht so vielversprechend.


    Dann ist mit diesem Fund halt mal wieder die Chance verstrichen, eine seltene Art ordentlich dokumentiert in einem Herbar zu hinterlegen. Das passiert dauernd, insofern sollte man dieser Koralle nicht zu viele Tränen nachweinen, auch wenn man sie vermutlich kein zweites Mal im Leben zu Gesicht bekommen wird.


    Grüße,

    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,

    Die waren ja auch nur 1cm lang , da bleiben beim Trocknen halt nur "Krüssel"

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hi Norbert,


    wenn es sich bei den "Krüsseln" um mehrere vollständige Fruchtkörper handelt, dann war das ein Missverständnis und ich würde meine Bemerkung von eben zurückziehen.


    Im Moment würden zwar auch die bei mir nur unbearbeitet 'rumliegen, aber ich bitte um etwas Geduld. Grundsätzlich ist es vermutlich ein wissenschaftlich wertvoller Fund.


    Grüße,

    Wolfgang

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.