Pilze suche in NRW

Es gibt 479 Antworten in diesem Thema, welches 280.703 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Sibo4630.

  • Sehr schön Mariechen :thumbup:


    Hoffen und Harren....


    Aber wir "Gagas" hoffen natürlich nicht ohne Grund...wird schon werden!;)
    Aber nach Pfifferlingen traue ich mich im Moment gar nicht zu schauen, die haben wohl alle ihr Seepferdchen im Wald gemacht.


    Gruß Sibo4630

    [font="Trebuchet MS"] [/font]Beklage Dich nicht, dass es Dir schlecht geht, dafür geht es Anderen besser!

  • Heute nachmittag im Wald...hatte nicht damit gerechnet.


    Nicht so viel, aber in bester Qualität. Frische Maronen und einige ganz frische dicke Steinpilze, dazu frische Goldröhrlinge, knackige Semmelstoppler und junge Pfifferlinge.


    Lichtungen im Wald, wo der Regen die letzten Tage schön durchkam, waren am Ergiebigsten heute und die Ablaufbereiche an den Hängen.


    Nicht aufgeben lohnt also, der Regen hielt an heute und kein Mensch im Wald, der Hund konnte Hund sein und morgen gibt ´s Mischpilzpfanne mit Schnitzel und Pommes. :P


    Frische Maronen ohne jede Fraßspur gab ´s heute sogar im Dreierpack. :thumbup:


    Und die Geweihförmige Holzkeule entfaltet sich, soviele schön ausgeprägte Exemplare habe ich noch nicht gesehen.




  • Ich hatte gestern ebenfalls einen halben Korb voll Anisegerlinge. Der 2. Schub, vor ca 5 Wochen gab es hier schon mal einen.


    Dazu gab es einige Semmelstoppler, Schopftintlinge, 2 Flockies, viol. Lacktrichterlinge UND.. Ja, EINEN STEINPILZ (leider verwurmt).


    Ich muss dazu sagen, das ich an einer Stelle war, wo ich sonst sehr selten Steinpilze finde, morgen fahre ich zu meinen Hotspots, ich bin guter Hoffnung. Das war der erste Steinpilz, seit guten 6 Wochen!


    (Münsterland, Kreis Warendorf)

  • So, hier mal eine kleine Info aus dem Bergischem


    Die erhoffte Steinpilz Schwemme blieb natürlich aus. Im großen und ganzen ist ziemlich tote Hose angesagt. Nur Semmelstoppel und Trompetenpfiffis sind zum Kofferraum füllen vorhanden.


    Hier die Ausbeute vom 4 Stunden Gang durch meine Hotspots:


    Einige Schopftintlinge
    Zwei Eichenrotkappen
    Wenige Flocken Hexen
    Zwei Maronen
    Ein Pfifferling
    Einige Lärchenröhrlinge
    Ein paar kleine Steinis
    Zwei Kuhmäuler
    und zwei Perlpilze


    Deutet irgendwie nichts darauf hin, dass noch mal ein Schub kommt.


    Hat aber auch seine guten Seiten, den "wenig bücken....schont den Rücken"

  • Hallo an die Wartenden in NRW,
    sieht doch prächtig aus Flatlander - das mit den Steinis wird noch - wenn die Kleinen noch hätten wachsen können...
    Wir hatten gestern ähnliche Größen gefunden, wobei einige wirklich noch kleine Steinis nicht mehr zu retten waren. Haben festgestellt, dass auch die Schnecken auf Pilze warten, nicht nur wir.
    Haben heute noch einen Tag zugegeben, aber morgen früh werden wir hier nochmal schauen, ob noch was kommt/wächst.
    Schönes WE @all
    Sibo4630


    Gruß Sibo4630

    [font="Trebuchet MS"] [/font]Beklage Dich nicht, dass es Dir schlecht geht, dafür geht es Anderen besser!

  • Die kleinen Steinis habe ich auch eher aus Mitleid mitgenommen. Von denen auf dem Bild hatten drei keine Verbindung zum Boden mehr :snail:


    Sorgen macht mir, dass auch sonnst kaum andere Pilze gab. Keinen einzigen Fliegenpilz oder Wulstlinge und nur ganz wenige Täublinge.


    Nächstes WE mach ich auf jeden Fall noch mal ne Kontrollrunde

  • Hallo liebe Pilzsucher


    Bin heute morgen in den Wald gegangen um zu sehen ob da sich was getan hat.
    Die Suche war leider nicht so mit schönen erfolg verknüpft wie die wochen davor.
    Vier schön aussehende Maronen und ein feiner Steinpilz war ergebnis meiner suche:/






    Lieben Gruß aus NRW


    Alle Pilze sind essbar. Manche sogar öfter...

    Einmal editiert, zuletzt von Jurus ()

  • Sagt mal gibt's hier eigentlich noch mehr NRWler aus dem zentralen Ruhrgebiet?
    Ich selber komme aus Bottrop, und bin noch auf der Suche nach schönen Pilzwäldern(gerne hauptsächlich speisepilze^^) in der Umgebung. Habe hier bei uns schon schöne Fleckchen entdeckt aber leider sind viele Waldgebiete hier entweder bewirtschaftet oder NSG und meistens geht man eher Pilze suchen als sammeln.


    Abgesehen davon suche ich leute mit denen man sich mal über die Pilze der Region austauschen kann und für eventuelle regelmäßige treffen.


    liebe Grüße Björn

  • Guten Morgen Ihr Wartenden,
    habe gestern auch 2 kleine Steinis gefunden von denen auch einer nicht mehr transportfähig war. Aber ich habe wieder einige "neue" Fliegenpilznachkömmlinge gesehen.
    Habe auch einen Unter-und Oberkiefer von einem Keiler gefunden,und rundherum lagen noch 2 Schulterblätter und ein Beinknochen - schon unheimlich wenn man sowas sieht,zumal am Donnerstag an der Stelle noch nichts da gelegen hat.Habt Ihr auch schon viele Tierknochen im Wald gesehen ?
    Werde gleich mal losziehen und gucken was der Wald heute so zu bieten hat.


    vlg und viel Erfolg :thumbup:


    Mariechen


  • Uih Mariechen...das sieht ja sehr appetitlich aus!<X
    So einen kompletten Schädel haben wir noch nie gefunden, aber besser so als lebend. Einzelne Knochenteile findet man ja immer mal im Wald. Aber wenn Du sagst am Donnerstag lag da noch nichts - dann geht das ja sehr rapide mit dem "Knochenabbau" - oder gibt's im Sauerland Kojoten, die die besten Happen verschleppen zum Abnagen?
    Aber schön dass du mal Fliegenpilze gesichtet hast. Wir waren am Freitag unterwegs und haben auch vereinzelte gesichtet, nicht aber die Massen, die sonst hier zu finden waren. Kleine Steinpilze kamen auch, so dass wir auch dringend nochmal nachsehen müssen. Der Wald ist ziemlich nass und die Sonne gibt vielleicht noch etwas Wärme ab - mal sehen was der Sonntagsspaziergang heute bringt.


    Gruß
    Sibo4630

    [font="Trebuchet MS"] [/font]Beklage Dich nicht, dass es Dir schlecht geht, dafür geht es Anderen besser!

  • Wir haben unsere Pilzrunde schon beendet. Leider waren wir heute zu spät im Wald, zwei andere Pilzsucher hatten schon einiges mitgenommen. Sogar die Schnecken waren schneller als wir;).
    Aber schön das es wieder Steinpilze gibt, vielleicht kommt ja noch mehr.
    Viele Grüße aus dem Rheinland!

  • Siegerland - Pfifferlingsland?
    Leider nur einen Birken- und einen Steinpilz erwischt - es bleibt schwierig.
    Aber wir geben noch nicht auf - gibt es doch immer noch Pfifferlinge!
    Einige sind "neu", einige haben schon lange auf uns gewartet :D
    Wie sieht es im übrigen NRW mit den Steinpilzen aus?


    Gruß
    Sibo4630


    ...von Fliegenpilzen kaum eine Spur ...

  • Also bei uns im nördlichen Ruhrgebiet haben wir heute einige schöne Maronen gefunden und 2 kleine Steinpilze –“ nicht genug für eine Mahlzeit, allerdings waren wir auch spät und kurz im Wald. Einen frischen Fliegenpilz haben wir dafür gesehen! In den letzten Wochen war da kein einziger, hat mich also gefreut.


    Leider sind die Schnecken momentan wirklich böse –“ selbst kleine Pilze sind öfter komplett zerfressen.


    Wo kommen denn die ganzen Pfefferlinge bei euch her? :( Ich habe bei uns in 3 Wochen nur einen einzigen gefunden und der war winzig. Dabei liebe ich die so sehr. Unter welchen Bäumen/bei welchen Bedingungen wachsen die denn am besten?


    Ansonsten waren relativ viele nebelgraue Trichterlinge da. Die sind als essbar gekennzeichnet, ich habe die aber nie Probiert und deswegen nicht mitgenommen.


    Schopf-Tintlinge waren auch da, ich habe aber erst jetzt nachgelesen, dass die genießbar sind.

  • Huhu,
    war ja heute morgen mal wieder los um zu gucken was pilztechnisch so los ist. Hmm naja steinpilzmässig tote Hose,aber Pfifferlinge knapp 2 Kilo.Habe auch sonst in den 3 Stunden nicht einen einzigen Röhrling gesehen obwohl auf meiner Strecke jede Art von Wald vorkommt.
    Habe mich aber gefreut darüber und es gab zum Mittagessen Omelett mit ???.....Pfifferlingen - logisch ;)))
    Lecker war es und vor allen Dingen reichlich.
    @ Ostwind : also hier bei uns (Kreis Olpe ) wachsen die eigentlich in jedem Wald,egal ob Fichten- oder Tannen-oder Misch-oder Laubwald.


    Also weiter hoffen und allen die Daumen drück ;)


    lg Mariechen

  • Hallo Ostwind,
    "einige schöne Maronen und 2 kleine Steinpilze gefunden" - schön für Dich:thumbup:
    Zusammen mit den Pfifferlingen hätten wir schon eine schöne "Mischpfanne2" :D
    Für das Siegerland kann ich Dir sagen: in Laubwäldern (Buche, Birke, Eiche) unser sog. Haubergswald (bewirtschafteter Wald durch Haubergsgenossenschaften), die Pfifferlinge wachsen auch bis an die Wegränder im Gras - und das seit Juni! Wobei wir jetzt so langsam ans Ende kommen und dringend auf Steinpilze warten, die wir im letzten Jahr noch bis zum 19. Okt. in täglicher "Körbchenmenge" gefunden haben. In diesem Jahr haben uns die Steinpilze (im Fichtenwald/-schonungen) bereits von Juli bis Anfang Septemberg verwöhnt - dann war Schluss. Jetzt nach ergiebigem Regen warten wir nochmal auf die Nachzügler. Seit Donnerstag regnet es hier nicht mehr, so dass wir am Dienstag vielleicht mit etwas mehr Steinpilzen aus dem Wald kommen ;)


    Gruß
    Sibo4630

    [font="Trebuchet MS"] [/font]Beklage Dich nicht, dass es Dir schlecht geht, dafür geht es Anderen besser!

  • War gestern im Umkreis Hagen unterwegs und habe leider wenig Speisetaugliches gefunden.


    Dafür gab es die Gelegenheit, gleich mehrere Pilzarten live in diversen Stadien zu sehen. Von Trameten, Coprinus bis hin zur Helvella, diese besonders zahlreich, gab es von klein bis "tot".


    Ich habe bisher nie zuvor soviele Arten an einem Tag erlebt, so viel gesehen, hatte gar keine Zeit mehr, ans Essen zu denken und musste sogar den Kamera-Akku wechseln... :D


    Ein kleiner Ausschnitt:





  • Hallo zusammen,
    Sehr schönes Forum...! Schreibe heute zum ersten Mal, lese aber schon längere Zeit mit!
    Bin im südlichen Märkischen Kreis unterwegs.
    Habe gestern, wie Ihr auch alle, noch viele Pfifferlinge gefunden. Außerdem aber etwa 10 gute Maronen!
    Einen Steinpilz in guter Größe musste ich leider stehen lassen, weil madig! Ein paar Fliegenpilze waren auch da.
    Heute beim Familienspaziergang am Wegesrand auch noch mehrere Maronen gesichtet!
    Hoffe auch sehr, dass sich die Steinpilze nochmal raustrauen...!
    Viele Grüße, Sven

  • Hallo Umberto,
    es ist erstaunlich wie viele Sammler es doch im südlichen NRW gibt. Deshalb wird der Austausch hier immer interessanter, zumindest zu dieser Zeit, wenn alle Sammler auf das Füllen ihrer Pfannen warten. Aber spannend ist es auch immer wieder, wenn im Forum Pilze gezeigt und beschrieben werden, die man dann vor Ort auch selbst findet. In diesem Jahr sind wir gesegnet mit Pfifferlingen und ganz frühen Steinpilzen und Maronen. Als Zeigepilze gab es hier immer Pfefferröhrlinge und Fliegenpilze, die die Steinis ankündigten, oft aber auch gleichzeitig vorhanden waren. Aber beide Zeigepilze fehlen, na ja, vielleicht trauen sich die Steinpilze auch ohne Anzeiger noch mal raus.


    Bis dahin
    fleißiges Suchen und Finden!
    Gruß
    Sibo4630

    [font="Trebuchet MS"] [/font]Beklage Dich nicht, dass es Dir schlecht geht, dafür geht es Anderen besser!

  • Moin Ihr Lieben,
    Juchuuuuuu....ich glaube es nun endlich wieder los.Konnte mich heute nicht bremsen und bin mal wieder losgezogen.Und wie ihr seht bin ich fündig geworden,Die Steinis sind zwar noch relativ klein und schon etwas angeknabbert - aber egal.Es gibt also doch noch Hoffnung für uns.
    Also stellt Eure Körbchen und Messer bereit,denn ich glaube nun daß die zweite Pilzsaison dieses Jahres anfängt,und ich hoffe daß ich damit richtig liege.


    vlg und viel Erfolg


    Mariechen


  • Hallo Mariechen,
    entweder ist das Sauerland Vorreiter für die Pilzankunft, oder das Siegerland hat zu viel im August abbekommen. Hier sieht es nun überhaupt nicht nach zweiter Pilzsaison aus, zumal wir heute unseren absoluten Steinpilzwald besucht haben. Die Böschung hat uns den einen oder anderen Fliegenpilz gezeigt (immerhin!) aber im Wald war es bis auf ein paar neuen Pfefferröhrlingen LEER. Also geht auch die nächste Woche mit Warten im Siegerland weiter...
    Am Sonntag hatten wir noch ein paar Pfifferlinge gefunden, sowie auch einen Steinpilz am Rande eines Fichtenhochwaldes.
    Jetzt warten wir eben :D ...der Oktober ist ja noch nicht rum.


    Gruß
    Sibo4630

    [font="Trebuchet MS"] [/font]Beklage Dich nicht, dass es Dir schlecht geht, dafür geht es Anderen besser!

  • Armes Siegerland :rolleyes:
    bin noch an einer anderen "guten" Stelle gewesen um zu gucken ob da auch was wächst.Habe dort auch einige Pfefferröhrlinge und auch kleine Steinpilze gefunden.Wollte mir nur sicher sein daß das heute morgen kein Zufall war.
    Morgen gehe ich noch an einen anderen meiner Hotspots und gucke dort ob da auch kleine "Steinchen spriessen - bin gespannt wie ein Flitzebogen.Ich hoffe daß es bei Euch wieder hoffnungsvoller wird,aber ich denke schon daß noch ein Schub kommen wird.


    vlg Mariechen