Hallo, Besucher der Thread wurde 510 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von leopet am

Ist das überhaupt ein Pilz?

  • Liebe Pilzfreunde,

    an einem Kiefernstamm wurde folgendes "Gebilde" entdeckt, das innerhalb von zwei Tage die Farbe von weißlich in dunkellila änderte.

    Wer kann helfen?

    Vielen Dank!

    Leo

  • Hi,


    ist für mich eher ein Schleimpilz, als echter Pilz.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Leo,

    Ja, Schleimpilz ist richtig, aber zumindest auf Deinem Foto ist der Schleimi noch unreif. Ob er noch ausreift ist fraglich, denn er sieht schon etwas trockengeschädigt aus.

    Er gehört auf jeden Fall wie Matthias schon bemerkte zu den Stemonitidaceae (Fadenstäubchen im weiteren Sinn). Allerdings sich in dem Zustand auf eine Art festzulegen ist vermessen, da nicht mal die Gattung völlig klar ist. Es könnte eine Stemonitis sein aber auch z.B. Symphytocarpus käme noch in Frage. Die Gruppe ist schwer bestimmbar.

    Falls Du den Schleim weiter beobachten kannst: er müßte dann trocken werden und dunkelbraunes oder schwarzes pulveriges Sporenpulver ausbilden. Dann kann man ihn "ernten" und versuchen durch Mikroskopieren die Gattung bzw. Art rauszubekommen. Es ist aber auch möglich, daß er nicht mehr ausreift, dann bleibt er so wie auf dem Foto und trocknet nur ein. Dann ist er nicht bestimmbar, da die entscheidenden Merkmale: reife Sporen, Capillitium (Fadengeflecht um die Stiele) nicht mehr artgerecht ausreifen.

    Wenn Du möchtest, könnte ich ihn untersuchen wenn er noch ausreift, um noch was rauszubekommen, denn das wäre doch recht interessant. Melde Dich dann per Konversation oder mail. Ich schicke Dir dann meine Adresse und ein paar Hinweise.

    LG Ulla

  • Hallo Leo,


    da hast du ja schon von sehr kompetenten Leuten zu dem Thema Antworten bekommen. :)

    Ich verschiebe einstweilen das Thema in die richtige Rubrik.

    Dein Fund sieht in jedem Fall sehr spannend aus.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Antworten. Leider komme ich nicht mehr an den Schleimpilz. Aber ich bedanke mich für die schnelle und kompetente Hilfe! Ihr seid super!

    LG

    Leo

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.