Wastl Member

  • Mitglied seit 23. Oktober 2016
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
894
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
28
Punkte
5.842
Profil-Aufrufe
810
  • Wastl

    Hat eine Antwort im Thema Eichensteinpilz verfasst.
    Beitrag
    Danke für die ausführlichen Antworten! :)
    LG
    Wastl
  • Wastl

    Like (Beitrag)
    Hallo, Wastl!

    Das meint diese kleinen Felder, wie ein feines Mosaik, die sich in der Hutdeckschicht bilden. Das klappt nur, wenn du eine Hutoberfläche von eher samtiger, feinfilziger Struktur hast. Der Gemeine Steinpilz (Boletus edulis) hat eine andere…
  • Wastl

    Like (Beitrag)
    Areolen sind kleine Areale, areoliert bedeutet, dass der Hut kleinflächig aufreißt. Das sieht man auf deinnem Foto schön.

    Liebe Grüße,
    Christoph
  • Wastl

    Hat eine Antwort im Thema Eichensteinpilz verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Tricholomopsis)

    Was heißt areoliert? Luftig? Lg
  • Wastl

    Hat eine Antwort im Thema Eichensteinpilz verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Tricholomopsis)

    Flrisch unter der Huthaut auch astrein weiß! :) danke!
  • Wastl

    Like (Beitrag)
    Servus Wastl,

    für mich ist das auch ein lupenreiner Sommersteinpilz. Der Hut ist ja schon fein areoliert, was der Fichtensteinpilz nie zeigt.

    Liebe Grüße,
    Christoph
  • Wastl

    Hat eine Antwort im Thema Eichensteinpilz verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Climbingfreak)

    Hallo!
    Ich dachte an den Sommersteinpilz... der Rand ist nicht so weiß wie beim Fichtensteinpilz... denke ich. Aber.. einfach nur schön einen Steinpilz gefunden zu haben. :) LG Wastl
  • Wastl

    Like (Beitrag)
    Hi,

    ich weiß nicht, was ein Eichensteinpilz sein soll, aber ich würde seinen Fund als Boletus edulis bezeichnen. Zumindest danach, was ich gerade auf meinem Smartphone so sehe.

    l.g.
    Stefan
  • Wastl

    Hat das Thema Eichensteinpilz gestartet.
    Thema
    Hallo!
    Hab ich hier bei einer alten Eiche einen Eichendteinpilz gefunden?! Netz zu sehen in Hutnähe... Huthaut braun, Geruch lecker. Lg Wastl
  • Wastl

    Hat eine Antwort im Thema Richtung Tramete verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Beorn)

    Danke dir! ;) Eine Frage haette ich noch.. was heißt "striegelig" genau? Kommt das von Striegel = Stachelig?!
  • Wastl

    Like (Beitrag)
    Servus!

    Ich unterstütze Belis Vorschlag, und bin mir auch sehr sicher, daß Stereum hirsutum (Striegeliger Schichtpilz) goldrichtig ist.


    LG; Pablo.
  • Wastl

    Hat eine Antwort im Thema Richtung Tramete verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von beli 1)

    Schichtpilz=keine Poren. Wieder was dazugelernt. Danke! :)
  • Wastl

    Like (Beitrag)
    Hallo Wastl

    Stereum sp- Schichtpilz , wahrscheinlich SSS. hirsutum . Dein Pilz hat keine Poren .

    LG beli !
  • Wastl

    Hat eine Antwort im Thema Gelber schleimpilz verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von lamproderma)

    Danke!
  • Wastl

    Like (Beitrag)
    Hallo Wastl,
    ich glaube auch dass es mal eine Fuligo (Hexenbutter) werden könnte.
    LG Ulla
  • Wastl

    Hat das Thema Richtung Tramete gestartet.
    Thema
    moin!
    Ich habe auf Laubholz folgende Trameten gefunden. Ich tippe auf Ockertramete, was denkt ihr? Lg Wastl
  • Wastl

    Like (Beitrag)
    Hallo Kersten,
    deine Irritation wegen des Fundortes ist gerechtfertigt, denn das sind keine Nelkenschwindlinge. Nelkenschwindlinge hätten einen weißlichen Stiel, lange nicht so dunkel gefärbt wie hier, und außerdem entfernt stehende Lamellen, lange…
  • Wastl

    Hat das Thema Gelber schleimpilz gestartet.
    Thema
    hallo liebe Pilzfreunde,
    Geht das hier in Richtung Hexenbutter?
    Ich habe ihn im Mischwald gefunden, aber welches das war,weiß ich leider nicht mehr. Ich tippe auf Fichtengeäst. Lg Wastl
  • Wastl

    Hat eine Antwort im Thema Riesen Scheidenstreifling verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Werner Edelmann)

    Servus! Das sieht tatsächlich nach dem Grauhäutigen aus. Danke für die ausführliche Antwort! Lg Wastl
  • Wastl

    Like (Beitrag)
    GriasDi Wastl,
    der Riesenscheidenstreifling, A. ceciliae hat eine ganz andere Ökologie. Der wächst in thermophilen Laubwäldern oder Parks. Z.B. im Eichen-Hainbuchenwald oder In Parks bei Eichen und Linden hab ich den schon ghabt.
    Der hat, wie Dein Fund…