Hallo, Besucher der Thread wurde 531 aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von ..qp.. am

:-)

  • Hallo zusammen,


    schon das eine oder andere mal habe ich hier im Forum als Gast vorbeigeschaut und in den vielen spannenden Beiträge so Einiges lernen können; danke dafür. Daher die Entscheidung, mich anzumelden.
    Kurz zu mir: Ich bin gerne in der Natur unterwegs, Fotografie und Kochen zählen u.a. zu meinen Hobbies - und so habe ich zu Pilzen gefunden, die mich seither sehr faszinieren.


    Ich freue mich auf den aktiven Austausch im Forum! :)


    Eine erste Bestimmungsfrage hätte ich auch schon: Vor etwa 3 Wochen ist mir in einem Nadelwald ein wunderschöner, gelber Becherling begegnet, bei dessen Bestimmung ich mich schwer tue... Vielleicht kann jemand weiterhelfen?



    Viele Grüße
    Eva

  • Ahoj, Eva,


    na, denn erstmal herzlich willkommen -
    schön, daß Du hergefunden hast.


    Der rege Austausch hat ja schon begonnen,
    allerdings kann ich bei Deinem Pilz auch nicht wirklich weiterhelfen,
    vielleicht schauen die Cracks ja mal vorbei.


    LG
    Malone

  • Hallo Eva,


    zum Pilz kann ich leider auch nichts sagen, außer: "nicht meine Baustelle"... aber: herzlich willkommen hier im Forum.


    Gute Entscheidung, Dich anzumelden. Viele Spaß noch. :alright:

    Beste Grüsse aus dem Südwesten
    Marco
    ----------------------------------------------------------------------------
    Wenn das Leben Dir einen Korb gibt... geh Pilze sammeln. ==18

  • Hallo Eva,


    ich kann mir nicht helfen, für mich sieht das aus wie ein gelber Orangebecherling, Aleuria aurantia. Es gibt ja noch Aleuria bicucullata und andere kleine, gelbe Becherlinge, aber der von Dir gezeigte hat doch mindestens eine Länge von 1-2 cm (schätze ich mal) und ist ungestielt.
    Schlussendlich müsste man sich wohl die Sporen genau ansehen.

  • Hallo, Eva!


    Das ist wirlich ein sehr hübsches Bild. :alright:


    Was die Bestimmungsmöglichketen betrifft, kann ich nur die Aussage von Thorben unterstreichen:


    Weiter kann man dann den Pilz nur mit dem Mikroskop bestimmen.


    ...mit der Einschränkung, daß man selbst die Gattung in diesem Fall wohl nur mikroskopisch erkennen kann. Alles andere bewegt sich meiner Ansicht nach im ziemlich spekulativen Bereich.



    LG; Pablo.


  • Hallo,


    aber es ist doch erst mal einfach nachzusehen ob er einen Stiel hat oder nicht.

  • Erstmal danke an alle für die nette Begrüßung im Forum und die verschiedenen Hinweise! :)
    Zu den Fragen: Die Länge betrug, wie vermutet, knapp 2 cm. Ob gestielt oder ungestielt habe ich leider nicht geschaut; war mir als Unterscheidungsmerkmal zu dem Zeitpunkt nicht bewußt, werde in Zukunft darauf achten. Beim Mikroskopieren von Pilzen bin ich noch richtige Anfängerin, bislang lag mein Fokus da eher auf Kristallen...

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.