Hallo, Besucher der Thread wurde 3,7k aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von MarionS am

Stiel beim Hallimasch bleibt giftig?

  • Guten morgen.


    Also ich schneide einen Teil des Stiels ab, aber nicht komplett. Ich und meine Frau vertragen die Pilze trotzdem und wir musste auch am Montag keinen Arzt aufsuchen. Viellicht gilt auch hier die Devise "Es wird nix so heiß gegessen, wie es gekocht wird." Oder da möchte jemand übervorsichtig sein.


    Grüße


    Pilzklaus

  • Hallo,


    Der ganze erste Absatz ist Unsinn. Die Stiele sind nicht giftig sondern zäh. Deshalb sollte man sie nicht essen. Auch das Kochwasser muss man nicht wechseln oder wegschütten. Die im Hallimasch enthaltenen Gifte sind zwar großteils wasserlöslich, sie sind aber auch nicht hitzebeständig. Durch das Aufkochen des Wassers Weden sie vernichtet.


    Sowas kommt dabei heraus, wenn ein halbwissender Schreiberling seine Informationen im Internet zusammensucht.

    Grüße vom Igel


    Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
    JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!


    ==lamgiftig<a href="https://www.pilzforum.eu/board/thema-angaben-zur-pilzbestimmung">Neuling guckst Du hier!!!</a>

  • Hallo,
    Der Text ist zwar etwas dusselig zusammengesetzt , aber die Grundaussage ist richtig :
    Pilze sollen bis auf wenige Ausnahmen 15 Min. gut durcherhitzt werden ob gekocht oder geschmort ist egal.
    Hallimasch ist schwer verdaulich , manche Menschen vertragen ihn nicht , die Stiele sind zäher als die Hüte , also noch schwerer verdaulich.
    Das "Abkochen und Kochwasser wegschütten - Prinzip" kann man in vielen Büchern für viele Pilze finden , halte ich eher für sowas wie Trostpflaster nach dem Motto : das macht man mit Kartoffeln oder Bohnen ja auch !
    Gruß Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Guten Morgen Ihr Lieben,



    oja.......ich gehöre zu denen, die den Halli nicht gut vertragen. Selbst durch abkochen nicht. Irgendwie wirds mir davon übel, ich bekomme Durchfall. Wenn ich also an Verstopfung leide, dann könnte ich einen Halli verzehhren.........wenn da die Übelkeit nicht wäre. Ich finde, es gibt durchaus angenehmer Arten abzuführen.


    Fazit..........Heidi......verzehre keinen Halli, denn dann gibts Halli im A...r....Ihr wißt schon, was ich meine.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Hallo zusammen,


    kennt ihr überhaupt irgendein Pilze bei dem nur Teile des Pilzes giftig wären? Zum Beispiel - Hut essbar, Stiel giftig?
    Mir ist keine Art bekannt. Nur bei Krause Glucke steht bei 123pilze ein Hinweis "Strunk nicht für Speisezwecke verwenden. Dieser kann zu Unverträglichkeitsreaktionen wie Übelkeit und Erbrechen führen!"


  • Was sagt ihr dazu?
    Ich weiß die Quelle nicht, halte es aber für Quatsch.


    Hallo
    Meine Oma hat immer gesagt, was in der Zeitung steht, das stimmt. Das ist sehr lange her, die Oma gibt es nicht mehr! Ich habe inzwischen schon lange die örtliche Tageszeitung abbestellt. Heute muß nur irgendwas geschrieben werden, damit die Auflage stimmt. In Rundfunk und Fernsehen ist es oft nicht besser!
    Der Artikel ist ganz mies gemacht (Quatsch).
    [hr]


    Hallo zusammen,


    kennt ihr überhaupt irgendein Pilze bei dem nur Teile des Pilzes giftig wären? Zum Beispiel - Hut essbar, Stiel giftig?
    Mir ist keine Art bekannt. Nur bei Krause Glucke steht bei 123pilze ein Hinweis "Strunk nicht für Speisezwecke verwenden. Dieser kann zu Unverträglichkeitsreaktionen wie Übelkeit und Erbrechen führen!"


    Hallo Alexander
    Man liest manchmal, wenn die Huthaut abgezogen wird, dann ist der Pilz bei einigen Arten verträglicher (ungiftiger). Aber ob das wissenschaftlich bewiesen ist???

  • Nach meiner Literatur werden die Stiele nur nicht gegessen, weil sie zäh sind.

    Viele Grüße, Lars


    Meine Angaben sind immer ohne Gewähr und können keinesfalls die Bestimmung eines erfahrenen Pilzsachverständigen ersetzen.

  • Moin
    Bei den dickstieligen Exemplaren wäre es doch jammerschade das herrliche Pilzfleisch zu entsorgen.
    Das untere Drittel ist meist etwas fester den oberen Teil schneide ich in 3-4mm dicke Scheiben,und vertrage meine Halli's bis jetzt immer wunderbar.Der Riese ist im Wald geblieben,die beiden kleinen an seinem Fuss nicht :)
    Übrigens nicht abgekocht.
    LG Roger

    Bilder

    • IMG-20171012-WA0029_crop_518x766.jpeg

    Einmal editiert, zuletzt von RogerG ()

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.