Hallo, Besucher der Thread wurde 107k aufgerufen und enthält 310 Antworten

letzter Beitrag von Ka-taa am

2017 - Pilze in Berlin/Brandenburg

  • Hallo Miteinander,


    hier wurde ja noch gar kein Regional Jahresthread eröffnet - los geht's. Das momentane Klima da draußen ist eben genau so pilzfreundlich wie im vergangenen Mai oder auch September. Was eher weniger verwundert in dieser Jahreszeit. Vor der Haustür sah es vor zwei Tagen noch so aus:



    Das gibt es auch nicht in jedem Jahr. 15 cm Schnee mitten in Berlin Marzahn. Inzwischen ist wieder alles weggeschmolzen. Am Helenesee bei FFO stand das Tauwasser fast überall knöchelhoch. Im See selbst hatte es allerdings noch nicht einmal für ein paar Eiswürfel gereicht.



    Das wird wohl in der nun folgenden Dauer-Frostperiode passieren. Warum mir das Ganze hier dennoch den Startbeitrag wert ist?! Ein Blick in meine Aufzeichnungen verriet mir, dass im Anschluss an kalte Winter meist gute Pilzjahre folgten. Vor allem, wenn in solchen Wintern auch reichlich Niederschläge in Form von Schnee fielen. Gute Beispiele in den letzten Jahren: 2010, 2011, 2013. In den letzten beiden Jahren gab es ja bekanntlich viel zu milde Winter, immer verglichen mit dem langjährigen Durchschnitt. Dafür gab es dann so gut wie keine Pilze zur üblichen Pilzsaison, von Juili bis Oktober. Also - vielleicht doch ein gutes Omen für die diesjährige Pilzsaison.


    Wann die losgehen wird? Nunja - jede Frostperiode wird mal ein Ende haben. Ich habe hier mal eine Seite der lokalen Wetterstation in Müllrose verlinkt:


    http://www.ehemalige-ffo.de/test/html/custom.html


    Wenn man diese Seite nach unten scrollt, findet man einen für die Botanik interessanten Index: die Grünlandtemperatur(summe)!
    In der Regel beginnt das Wachstum der Spitzmorcheln (Morchella elata), wenn dieser Index die 200 Punkte Marke erreicht. Im vergangenen Jahr war das schon Ende März der Fall. Vergleicht man den momentanen Wert (ca. 7 Punkte am 05.02.2017) mit dem anderer Jahre so kann man leicht erkennen, dass der Index noch ganz tief im Keller steckt. Es wird in diesem Jahr sicher deutlich länger dauern mit den ersten dunklen Spitzen.



    Obwohl ich schon richtig gespannt bin. Ich muss mal nachsehen, ob ich irgendwo noch eine Sackkarre herumstehen habe.==morchel==morchel==morchel==morchel==morchel



    Bitte beachten: das ist ein Regionalthread. In Norditalien, also da wo Pablo und Co. wohnen, sind die 200 Punkte viel eher dran.


    Grüßlis und eine tolle neue Pilzsaison - Ingo

  • Hi Ingo,


    schön mal wieder von dir zu hören. :) Ich melde mich bei dir in den nächsten Tagen nochmal.


    Mannheim ist also für dich Norditalien ja? :D Die Idee hat was. :giggle:


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • hab schon auf brandenburg 2017 gewartet -hatte selber null Idee den hier zu eröffnen
    wegen des winterwetter hier-ab ok endlich mal ein Winter
    hast du gut gemacht Ingo-Morcheln :D ist gut-ich freue mich auf die ersten schneeglöckchen und Winterlinge
    jetzt wird es ja wieder sau kalt :eek: aber die Morchelsaison dürfte wann sie auch immer startet gut werden
    so nass war es schon lange nicht mehr


    Gruß Norbert
    PS allen pilzfreunden hier schöne Funde und ein Ernte-reiches jahr
    für viele leckere Gerichte

  • Ahoi!


    Frostig war es hier in "Norditalien" aber im Januar auch, wie schon seit langem nicht mehr.
    und der Februar soll ja in den kommenden Tagen auch noch zumindest kühl bleiben, mal gucken, was passiert.
    Freiland - Spitzmorcheln sind hier eine Rarität, gefunden habe ich bisher insgesamt die stattliche Anzahl von genau 1 Exemplaren.
    Zumindest in der Statistik kannst du also auf deutlich mehr Punkte hoffen, Ingo. ;)



    LG; Pablo.

  • Hallo liebe Jägerin der Judasohren,


    schön, dass die Majas schon bei dir herumfliegen. Leider ist in deinem Profil keine Angabe zu deinem Wohnort zu finden. Das solltest du vielleicht, bei aller gewünschten Anonymität, mal nachtragen. Ich glaube nämlich nicht, dass irgendwo in Brandenburg in der vorigen Woche bienenartige Insekten unterwegs waren. Das dürfte schon allein am fehlenden Futter scheitern. Trotzdem - ein herzliches Willkommen hier im "westpolnischen" Regionalthread. :alright:


    Gruß Ingo


  • Hallo liebe Jägerin der Judasohren,


    schön, dass die Majas schon bei dir herumfliegen. Leider ist in deinem Profil keine Angabe zu deinem Wohnort zu finden. Das solltest du vielleicht, bei aller gewünschten Anonymität, mal nachtragen. Ich glaube nämlich nicht, dass irgendwo in Brandenburg in der vorigen Woche bienenartige Insekten unterwegs waren. Das dürfte schon allein am fehlenden Futter scheitern. Trotzdem - ein herzliches Willkommen hier im "westpolnischen" Regionalthread. :alright:


    Gruß Ingo


    Nabend in die Runde
    also Ingo dein "westpolnischer" Wortlaut stört mich etwas-bin zwar Berliner aber absoluter Brandenburgfan (steige hoch du roter Adler.... :D
    und hier bei mir im Garten blühen seit ca 10 Tagen Winterlinge und Schneeglöckchen und die ein oder andere Biene war schon am Nahrung sammeln
    außerdem blüht überall schon der Haselnuss und der Winterjasmin-genug Nahrung ist also vorhanden
    wenn der Temperaturtrend so weiter geht tippe ich Ende März auf die ersten Morscheln-an Feuchtigkeit fehlt es auch zum Glück nicht


    Gruß Willy

  • Hallo Willy,


    hier in Dresden sind gerade die ersten Schneeglöckchen am kommen und sonst blüht hier noch nix. Ich hoffe bald auf die ersten Krokusse. Zum Thema "Westpolen": Ingo ist ein kleiner Scherzbold. Er hat auch unlängst Pablos Heimat (Mannheimer Raum) als Norditalien bezeichnet. :D Oh das war auch in den Thread. :)


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • [quote pid='354467' dateline='1487974086']


    also Ingo dein "westpolnischer" Wortlaut stört mich etwas-bin zwar Berliner aber absoluter Brandenburgfan (steige hoch du roter Adler.... :D
    [/quote]


    Hallo Willy,


    nur mal so aus meteorologischer Sicht: die Regionen östlich Berlins sind klimatisch schon eher kontinental geprägt. Es ist also normal, wenn es hier später warm wird und die Frühjahrspilze später erscheinen, als zum Beispiel in NRW. Wenn sich jemand ein Biotop geschaffen hat, im Temperaturschatten eines Hauses zum Beispiel, ganz toll! Aber das ist nicht representativ. Bei mir in der Wohnung blühen auch gerade Hyazinthen. Es wird wohl noch gut sechs Wochen dauern - siehe GTS Summe. Das Frühjahr wird auch dieses Jahr nicht ausfallen.


    p.s. Auch in deinem Profil ist nicht zu erkennen, wo du her kommst. Hier lesen ja viele Leute mit, die aus anderen Regionen stammen. Vielleicht korrigierst du das ja noch. Ganz ohne Smiles übrigens.


    GR Ingo


  • der frühling kommt unsere majas fliegen


    Hallo "Judasohren-Jägerin",


    ich freue mich auch schon auf den Frühling wenn alles wieder so richtig los geht und die Pflanzen und Pilze sprießen und die Insekten fliegen. Ich kann es kaum noch erwarten und hier bei mir, in Mittelfranken ;) , fangen auch die ersten Blüten an hervorzukommen, aber noch sehr wenige. Bist Du Imkerin? Bzw. hast Du eigene Bienenstöcke?


    Du lebst im Landkreis Barnim in Brandenburg wenn ich Deine Texte richtig verstanden habe. Übrigens fand ich Deine Fische die Du uns im letzten Jahr gezeigt hast eine Wucht! Unglaublich und dann auch noch zwei!


    Ich freue mich schon auf weitere Fotos und kurze Texte von Dir. (Auch wenn ich in Bayern wohne lese ich doch was in den anderen Bundesländern so los ist und freue mich oder bin auch einmal neidisch ;) über die jeweiligen Fundberichte)


    Liebe Grüße


    Maria


  • [quote pid='354467' dateline='1487974086']


    also Ingo dein "westpolnischer" Wortlaut stört mich etwas-bin zwar Berliner aber absoluter Brandenburgfan (steige hoch du roter Adler.... :D


    Hallo Willy,


    nur mal so aus meteorologischer Sicht: die Regionen östlich Berlins sind klimatisch schon eher kontinental geprägt. Es ist also normal, wenn es hier später warm wird und die Frühjahrspilze später erscheinen, als zum Beispiel in NRW. Wenn sich jemand ein Biotop geschaffen hat, im Temperaturschatten eines Hauses zum Beispiel, ganz toll! Aber das ist nicht representativ. Bei mir in der Wohnung blühen auch gerade Hyazinthen. Es wird wohl noch gut sechs Wochen dauern - siehe GTS Summe. Das Frühjahr wird auch dieses Jahr nicht ausfallen.


    p.s. Auch in deinem Profil ist nicht zu erkennen, wo du her kommst. Hier lesen ja viele Leute mit, die aus anderen Regionen stammen. Vielleicht korrigierst du das ja noch. Ganz ohne Smiles übrigens.


    GR Ingo
    [/quote]
    Hallo Ingo


    ich wohne in Pankow, ziemlich am Stadtrand-und ja natürlich kamen die ersten Frühblüher an der Sonnenseite der Garage
    aber inzwischen blüht auch alles von den genannten Arten mitten im Garten-heute oder morgen werden sogar die ersten krokusse aufblühen
    übrigens deine Wetterstation Müllrose mit der Grünlandtemp. finde ich sehr interessant-gibt es die auch für ander Orte
    am besten nördlich von Berlin


    Gruß Norbert

  • [quote pid='354482' dateline='1488021774']


    übrigens deine Wetterstation Müllrose mit der Grünlandtemp. finde ich sehr interessant-gibt es die auch für ander Orte
    am besten nördlich von Berlin


    Gruß Norbert
    [/quote]


    Hallo Norbert - geht doch! :cool:


    Ich war heuer mal am Helenesee nach dem Rechten und dem Linken schauen. Unterwegs auf der B1/B5 gab es einige kleinere Gewässer zu sehen, die sogar noch Eis am Rande hatten. Ausserhalb von geschützten Gärten, in der freien Natur also, wird es noch eine ganze Weile dauern. Die Haselnüsse jedenfalls blühen bei mir auf dem Campingplatz noch lange nicht. Nach privaten Wetterstationen nördlich von Berlin hatte ich bisher nicht gesucht. Vielleicht gibt es da ja welche. Wenn du keine Wetterstationen findest - macht nichts. Wenn die Forsythien blühen, sind die Kriterien auch erfüllt.


    GR Ingo


  • Na Ingo wenn das Wetter so bleibt blühen die Forsyhtien in 2 Wochen


    Hallo Miteinander,


    wenn das Wetter der vergangenen beiden Tage so bliebe, würde es tatsächlich so eintreffen. Ein wenig Klimakunde gefällig? Wir hatten in den vergangenen beiden Tagen eine für die Jahreszeit extrem hohe Tagesmitteltemperatur von fast 10 °C.
    Wollen wir den Faden mal weiter spinnen - für die Mathefreunde unter uns. Momentan liegt die GTS (Grünlandtemperatursumme) im Oderland bei etwa 50 °C. Normal ist für uns im März eine Tagesdurchschnittstemperatur von ca. 3,5 °C. Sollte diese Durchschnittstemperatur so eintreffen, würden wir am Monatsende bei einer GTS von etwa 160 °C landen, was der Forsythienblüte und somit dem Morchelstart ziemlich abträglich wäre.
    Würde es aber mit 10 °C Durchschnittstemperatur durch den März gehen, wären die 200 Punkte bereits zur Monatsmitte erreicht. Das wäre sogar deutlich über dem zu erwartenden April-Durchschnitt.


    In den vergangenen drei Jahren lag die Durchschnittstemperatur immer einige Grad über dem 30-jährigen Durchschnitt. Mit dem Durchschnitt von 2015 zum Beispiel (5,9 °C) könnten die 200 Punkte um den 25.03. herum erreicht werden. Andersrum ging es in 2013 - daran dürften sich die meisten ja noch gut erinnern. Durchschnittstemp. März bei -1 °C! Damals blühten Forsythien und Spitzmorcheln irgendwann Ende April.


    Aber Achtung - das gilt nur für unsere Region. Im Rheinland z. B. liegen die GTS Summen schon heute deutlich über 100 Punkten! Wer mehr darüber wissen möchte, dem empfehle ich Georg's Wetterzentrale-Forum. Ihr wisst schon - da wohnt auch das Doppelpilze-Forum! :)


    Grüßlis Ingo

  • Hallo Ingo, hallo alle,


    Die 100er Marke ist immerhin geknackt. Wenn immer die Höchsttemperaturen dazu addiert werden und wenn die aktuellen Prognosen zutreffen, könnte es vielleicht schon am Wochenende 18./19. soweit sein, was wohl ziemlich früh wäre. Immerhin, feucht genug scheint es in diesem Jahr zu sein.


    Die Vorfreude wächst.


    LG, Craterelle

  • Hallo Ingo,
    nachdem ich deinen Beitrag über die Grünlandtemperatursumme gelesen hatte, machte ich mich auf die Suche im Netz, ob ich für meinen Bereich auch Angaben darüber finde.
    Und ich fand einen guten Link der auch brauchbar für andere Bundesländer ist, aber leider nicht für alle!
    Hier findet ihr ihn!
    Für mich fand ich einen Standort mit GTS-Angaben in ca. 10km Luftlinie von hier. Nur ist der auf 186m ü.N.N. und ich wohne auf 360m ü.N.N. . Wenn die 200 überschritten werden, schau ich eben zuerst im Harzvorland! ;)


    VG,Ulli

  • Hallo Ulli,


    vielen Dank für diesen Link - sehr hilfreich. Den kannte ich noch nicht. Man kann ganz gut erkennen, dass es im Rheintal mit der Vegetation schon jetzt losgeht. Die zwei bis vier Wochen, die in unserer Gegend noch an den 200 Punkten fehlen, schaffen wir bestimmt auch noch.


    Grüßlis Ingo


    Craterelle


    :D Sehr schöne Idee!!! Was ist, wenn wir immer nur die Minimaltemperaturenm addieren? Morcheln im Juni? Nein - entscheidend ist die tägliche Durchschnittstemperatur der jeweiligen Wetterstation!
    Nach der momentanen Prognose kommen etwa 5-6 Punkte an jedem Tag hinzu. Damit landen wir mit der Prognose in der letzten Märzwoche. Damit dürfte es ziemlich sicher (so an die 97,472 %) sein, dass man in Berlin/Brandenburg zu Ostern ausgewachsene Sptizmorcheln finden kann. Wenn heuer nicht eine völlig unerwartete Trockenperiode einsetzt. Da glaube ich im Moment aber nicht dran.


    GR Ingo

  • Hallo Miteinander,


    die ersten Morcheln im deutschsprachigen Raum wurden mittlerweile gemeldet. Der Gerald mal wieder! Schaut mal bei den Doppelpilzen rein. Ich glaube, der sammelt irgendwo in Franken. Bei uns in B/BB wird es auch nicht mehr lange dauern. Die Grünlandpunkte liegen momentan um die 130.
    Wenn es so weiter geht, werden die 200 Punkte um den 20.03. herum überall fällig sein. Ab dann sollten die ersten Spitzmorcheln in den Startlöchern stehen.


    Grüßlis Ingo


  • Bei uns in B/BB wird es auch nicht mehr lange dauern. Die Grünlandpunkte liegen momentan um die 130.
    Wenn es so weiter geht, werden die 200 Punkte um den 20.03. herum überall fällig sein. Ab dann sollten die ersten Spitzmorcheln in den Startlöchern stehen.


    Wir reden die ganze Zeit hier nur von den Temperaturen, und vielleicht noch von der Feuchtigkeit. Brauchen aber die Morcheln nicht noch etwas mehr? Gibt es in BB überhaupt Morcheln? Ich bin noch nie welche begegnet. Brauchen sie nicht eher basischen Boden, die hier kaum zu finden ist? Ich dachte das sei das wichtigste.
    Vielleicht könnte man irgendwo jedoch Böhmischen Verpel finden, für die ist diese Umgebung vielleicht eher geeignet.

  • [quote pid='355799' dateline='1489257106']
    Gibt es in BB überhaupt Morcheln? Ich bin noch nie welche begegnet. Brauchen sie nicht eher basischen Boden, die hier kaum zu finden ist? Ich dachte das sei das wichtigste.
    [/quote]


    Hallo Szivas,


    im Regal im Kaufland hatte ich gestern gerade getrocknete Morcheln gesehen. Zu teuer für meinen Gustus! :D
    Morcheln gibt es in Brandenburg massenhaft. Schau mal nach den entsprechenden Beiträgen in den vergangenen Jahren.


    GR Ingo

  • Hallo Szivas,


    'türlich gibt es in Berlin auch Morcheln.. und nicht nur Spitzmorcheln auf Rindenmulch. Ich fand vor Jahren sogar auf den Wiesenflächen vor dem Parkplatz am Haupteingang vom Tierpark Speisemorcheln. Das hatte mich ziemlich überrascht, aber offenbar haben die dort ausreichende Wachstumsbedingungen gefunden.
    Dann gibt es um Berlin Auewälder.. ideal für Morcheln.


    Lieben Gruß
    Petra


  • Hallo Miteinander,


    die ersten Morcheln im deutschsprachigen Raum wurden mittlerweile gemeldet. Der Gerald mal wieder! Schaut mal bei den Doppelpilzen rein. Ich glaube, der sammelt irgendwo in Franken. Bei uns in B/BB wird es auch nicht mehr lange dauern. Die Grünlandpunkte liegen momentan um die 130.
    Wenn es so weiter geht, werden die 200 Punkte um den 20.03. herum überall fällig sein. Ab dann sollten die ersten Spitzmorcheln in den Startlöchern stehen.


    Grüßlis Ingo


    Hallo Ingo
    kannst du mal bitte den Link von den Doppelpilzen hier reinstellen.
    Übrigens blühen Forsythien leider in Nordberlin leider noch nicht-war ja auch ganz schön kalt die vergangenen Nächte.


    Gruß Willy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.