Hallo, Besucher der Thread wurde 103k aufgerufen und enthält 430 Antworten

letzter Beitrag von rübling001 am

2016 - Pilze in Berlin/Brandenburg

  • War am Freitag, 12.8., zum Geocaching in einem Wald-/Parkgebiet mitten in Berlin. Die gesuchte Dose lag in einem schönen Eichenwald und was soll ich sagen....ca. zehn schöne Steinpilze lachten mich an. Leider waren sie zu 80% voller Maden, so dass nur ein kläglicher Rest getrocknet werden konnte.
    Aber es scheint sich zu bestätigen, was ihr bereits beschrieben habt. Zu trocken, an gewissen Stellen kann man erfolgreich sein, aber die muss man halt kennen....oder zufällig darauf stoßen.


    Viel Erfolg jedenfalls bei eurer Suche!

  • Hallo zusammen,


    Da ich nun schon seit einiger Zeit still in diesem Forum mitlese, dachte ich mir, das nun auch einmal an der Zeit ist, hier was beizutragen.
    Ich war am letzten Donnerstag und am Samstag im Berliner Grunewald am Start. Mit überraschenden Erfolg.
    Während am Donnerstag "nur" 6 Steinpilze, sowie ein paar Butterpilze und Rotfußröhrlinge den Weg in den Korb gefunden haben, wurde es am Samstag sensationell.
    Doch seht selbst:
    Diese zwei machten den Auftakt.
     
    Dann ging es Schlag auf Schlag weiter.


    Zu guter letzt tummelten sich in etwa 45 Steinpilze(und viele weitere blieben im Wald, da schon zu weich), etliche Rotfüße und Butterpilze( beide Sorten nahezu Madenfrei), einige Pfifferlinge, sowie zwei Netzstielige Hexenröhrlinge in unserem Korb.


    Leider hatten fast alle Steinpilze(auch die kleinen) viele Untermieter, dennoch blieben nach einem üppigen Pilz-Kartoffelgratin noch genügend Steinpilze übrig, um im Dörrex zu verschwinden. Das erste Einmachglas dieser Saison ist somit schon voll geworden;)
    Tatsächlich muss ich sagen, das mir eine solche Steinpilzschwemme so noch nicht untergekommen ist. Teilweise waren es 12 Pilze auf einem Spot von wenigen Quadratmetern. Einfach herrlich.
    Nun sollten wir hoffen, das nachfolgender Regen dieses Wachstum weiter stimuliert.


    LG Harald


  • Hallo zusammen,


    .....


    Wow Harald, das ist ja mal nen Fund... Da könnte man glatt neidisch werden. :eek:


    Ich war gestern früh bei Uetz im Wald, da gab es nichts, also wirklich absolut gar nichts wobei der Boden da nicht so trocken war, wie in Schmachtenhagen, wo ich dann nachmittags im Wald war.


    1,5 Stunden Waldtour und ebenfalls absolut gar nichts zu finden.
    Am Samstag war ich ne Stunde bei Wiesenburg im Mischwald, NICHTS! :hmmm:

  • Hallo, ihr Lieben :)


    ich war bei Joachimsthal im Hochwald, nichts, supertrocken, nur 8 Goldröhrlinge am Waldrand in Lärchennähe.


    Jetzt fehlt hier wirklich viiiiiiel Wasser. ;)


    Viele Grüße Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111

  • Aus dem Prötzelerforst:
    Rotfüsse, Butterpilze, Körnchenröhrlinge, Parasol, Täublinge und etwas weißes - mir unbekanntes ...
    [hr]
    Zum Thema Wetter bzw. zu trocken etc.


    Ich orientiere mich an zwei Indikatoren:


    Der Dürremonitor Helmholtzinstitut, dort wird jeweils der aktuelle monatliche Zustand des Bodens (mittlere Tiefe: ca. 1.8 m) in 5 Trockenklassen in Deutschland dargestellt.
    siehe:
    http://www.ufz.de/index.php?de=37937&m=0


    Und auf Proplanta gibt es eine Karte, welche die momentane Bodenfeuchte unter Gras bei sandigem Lehm in der Schicht von 0 - 60 cm Tiefe darstellt
    siehe:
    http://www.proplanta.de/Wetter…etterkarte1208520391.html


    Mit diesen beiden Karten ist es, zumindest grob, möglich eine schöne, feuchte und pilzfreundliche Ecke herauszufinden.


    Wer es genau wissen will, wie es an seinem bevorzugtem Platz aussieht, hat beim DWD die Möglichkeit eines lokalen Wetterrückblickes, um dort die Niederschlagsmengen im 16 Tage Rückblick zu erfahren.
    siehe:
    http://www.wetter.com/wetter_a…/rueckblick/?id=DE0008374


    Ich hoffe, das ist für den Einen oder die Andere eine kleine Hilfe bei der Wahl der nächsten Pilztour ...
    :)

  • Hallo zusammen,


    Ich war gestern Nachmittag noch mal spontan im Grunewald, um zu gucken ob noch mal ein paar Pilze nachgekommen sind. Und siehe da: es ging immer noch was.

    Zwar war die Quantität nicht mehr so gut wie am WE, aber dafür war die Qualität deutlich besser.
    Auf dem Nachhause weg habe ich dann sogar noch mal besonders Glück gehabt und in einer Parkanlage neben der Straße aus 25 m Entfernung etwas erspäht.

    Diese Beiden und ein Dritter lümmelten gemütlich auf einer gemähten Wiese und harrten meiner Ankunft. Das erstaunliche: diese waren komplett Madenfrei!
    Am Ende war das Körbchen wieder gut gefüllt.


    Mit 18 Steinpilzen, 7 Hexenröhrlingen und einigen sonstigen Röhrlingen hat sich das Sammeln wirklich gelohnt und Freude gemacht.
    Das erstaunliche war, das jetzt anscheinend trotz der Trockenheit noch gut Täublinge nachkommen. Ich habe viele kleine Apfel und Speisetäublinge gesichtet, die gerade ihr Köpfchen rausstreckten. Ebenfalls waren 7 junge Perlpilze am Start. Da aber mein Korb schon genug Beute hatte, habe ich diese im Wald gelassen.


    Viele Grüße,


    Harald

  • Hallöle,


    es regnet im Barnim hurra !!!!!!!!!:rain:


    und schon 10 min am Stück ;) ich bin begeistert. Da freut sich aber der prasseltrockene Waldboden hier.


    Einen schönen Abend noch Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111

  • Nabend in die Runde
    Scheinbar geht trotz der Trockenheit jetzt das Pilzwachstum los
    War heute Nachmittag mit dem Hund in Mühlenbeck an einem kleinem See.
    Unglaublich-jede Menge Hexenröhrlinge,Steinpilze,Täublinge und Perlpilze-alle Sorten noch sehr klein.
    Ich hatte nicht mal was zum sammeln dabei aber die kleinen Dinger haben mich auch so erfreut.
    Wenn es die Zeit zulässt fahre ich Donnerstag nochmal raus.


    LG Willy

  • wie ich es vorgestern schon vermutet hatte-hab mittags Feierabend gemacht und gleich los Richtung Norden
    klitschnass war es im Wald und alles kommt
    Pfifferlinge in Massen (gut da habe ich eine spezielle Stelle) da hab ich nach ca 2kg innerhalb einer halben Stunde abgebrochen
    Steinpilze auch sehr -bestimmt 60-70 Stück gefunden aber ca 70-80% madig, Maronen ohne Ende aber auch viele madig
    Perlpilze massenweise -nur 2 mitgenommen weil auch alles madig, Speise und Frauentäublinge auch ganz gut aber
    was ahnt ihr schon -leider auch viel madig
    ansonsten gibt es schon an den Waldrändern viele schöne Parasole, ein paar Hexen,Ziegenlippen, Birken und Sandfußröhrlinge
    und meine erste kleine Glucke dieses Jahr :)


  • Glückwunsch Willy - da kommt so richtig Freude auf :)


    Liebe Grüße


    Maria


    Ja danke Maria-da kam wirklich Freude auf
    sowas hätte ich nie erwartet bei der Trockenheit aber nördlich von Berlin ist der Wald gut feucht
    Für alle Brandenburger-in den alten Buchen und Eichenwäldern geht fast nix-leider
    Mischwald mit viel jungen Unterholz und Fichtenschonungen-da geht die Post ab
    Maronen wachsen aber Massenweise in Fichten oder Kiefernhochwald


    LG Willy

  • Hallo Willy, :)


    ich war heute am Werbellinsee gucken, nur Maronen und auch viele madig.
    Gut feucht war alles, aber lange nicht so gut wie bei dir.


    In welcher Ecke warst du denn unterwegs ?


    Schönen Abend noch Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111

  • Nach den Erfahrungen der letzten Jahre frage ich nur ganz leise, ob jemand dieses Wochenende nicht lieber in netten Gesellschaft auf Pirsch gehen möchte? (Vermeintliche) Hot Spot kann ich gern beisteuern, lerne aber auch gern neue kennen, motorisiert bin ich an diesem WE nicht, (wird sich aber bald wieder ändern.)

  • 2,5 Stunden von Buchhorst zum Mühlenbecker See gelaufen, 1 Marone gefunden. Irgendwie ist entweder momentan noch alles tot oder ich brauch ne neue Brille... :( Hab auch andere Pilzsammler getroffen, alle mit leeren Körben...


    Ich hab was gefunden, wo ich gern wüsste was das ist, leider krieg ich hier kein Foto hochgeladen. Noch mit externen Link oder sonstwas...


  • Guten Tag liebe Pilzfreunde,


    Nach vielen Jahren des stillen Mitlesens habe ich mich heute endlich angemeldet. Mein Mann und ich sind leidenschaftliche Pilzsammler. Wir beide sind schon als Kinder mit den Eltern jedes Jahr auf "Jagd" gegangen. Meine Gebiete früheren Gebiete lagen immer um Baruth/Mark, da ich damals noch im Süden von Berlin wohnte. 2011 zog es uns in den nördlichen Speckgürtel. Seit dem erkunden wir die Wälder hier im Norden um neue Fundstellen zu akquirieren. Gestern waren wir auch wieder auf Pirsch und sind auch belohnt worden. Es ging diesmal in die Schorfheide. Fündig sind wir aber nur im Fichtenwald geworden. In allen anderen Gefilden ging gar nichts. Es gab auch nur Maronen und leider waren viele madig. Aber für ein Abendessen hat es trotzdem gereicht.


    Viele Grüße aus dem Norden,
    lolli

  • Wilkommen in Forum / B-BRB Bereich, lolli! Schön, dass du dich entschieden hast, aus deiner stillen Mitleserschaft nun aktiv zu werden! Und, hey, immerhin einige Maronen. Habt ihr die wirklich im Fichtenwald oder etwa im Kiefernwald gefunden? Kiefern-Monokulturen prägen ja eher das Bild des Berliner Speckgürtels. Erfahrungsgemäß kann man da auch stets mit Maronen rechnen.


    Im Osthavelland hatten wir gestern auch endlich mal etwas Regen. Vielleicht setzt das was in Gang!?


    LG, Andreas

    Der Brieselang ist eine schwindende Macht, an Terrain verlierend wie an Charakter, aber auch noch im Schwinden ehrwürdig, voll Zeichen alter Berühmtheit und alten Glanzes. Fontane


  • Wilkommen in Forum / B-BRB Bereich, lolli! Schön, dass du dich entschieden hast, aus deiner stillen Mitleserschaft nun aktiv zu werden! Und, hey, immerhin einige Maronen. Habt ihr die wirklich im Fichtenwald oder etwa im Kiefernwald gefunden? Kiefern-Monokulturen prägen ja eher das Bild des Berliner Speckgürtels. Erfahrungsgemäß kann man da auch stets mit Maronen rechnen.


    Im Osthavelland hatten wir gestern auch endlich mal etwas Regen. Vielleicht setzt das was in Gang!?


    LG, Andreas


    Hallo Andreas,


    Bei dem Fichtenwald handelt es sich auch mehr um ein Stückchen Wald (ca. 170 x 170m) umgeben von der von dir beschriebenen Kiefer-Monokultur. Wir hatten wirklich Glück, dass wir das Stück gefunden hatten, denn sonst wären wir mit leeren Händen nach Hause gekommen.


    Viele Grüße,
    lolli

  • Hallo,


    also ich denke so langsam geht ein wenig etwas. Doch ich kann Willy seine Beobachtungen bestätigen. Im Fichtenbereich ist es gut Feucht und am Rand von Jungen Eichenschonungen bin ich Fündig geworden. Die Flockenhexen habe ich zwischen Fichten und Eichen gefunden und 4 Steinpilze
    Die Pfifferlinge waren leider noch nicht soweit doch ich habe meinen Hotspot gefunden. ;):cool::P
    Glucken gab es auch @Cratarelle :P
    Bilder von meinem Trip seht ihr hier. Mal sehen ob ich es diese Woche nach Neuruppin schaffe dort kenne ich eine gute Fichtenecke zersetzt mit Eichen. :rolleyes:
    Euch allen eine schöne Woche

  • Hallo, :)


    wir waren heute am Werbellinsee und Umgebung sammeln. Ein gutes kilo Pfiffis waren es wohl und 2 Rotfüßchen.


    Maronen alle madig.


    Aber Wetter toll, ein Spaziergang im Wald ist ja auch schön............


    Euch viel Spaß beim sammeln und schönes Sommerwetter Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111


  • Nabend


    gerstern war ich meinen Schwager besuchen-der wohnt in Ferch am Schwielowsee-südlich von Potsdam
    gibt ja auch schöne Wälder dort und wir waren auch Nachmittags im Wald-überwiegend Kiefernwald
    am Rand mit Birken gemischt-Maronen nur ganz wenige
    viel grüne Täublinge-hatte mich erst gefreut aber dann doch nochmal in der Literatur nachgeblättert
    es waren alles Grasgrüne Täublinge und noch nee Menge knallrote-hab nicht geschafft die zu bestimmen
    lohnt sich also nicht wirklich im Süden von Berlin-der Norden ist weitaus besser

  • Hallo Leidensgenossen,


    die kommenden Tage werden wohl sehr schwer für uns Pilzfreunde. In den meisten Sandgebieten soll sich die Waldbrandgefahr bis zum Wochenende auf die höchste Stufe steigern. Damit wäre das Betreten der Wälder verboten. Allerdings würde mir auch "ein Fuß fehlen", bei 33 °C in den Wäldern nach Pilzen zu suchen.
    Ich werde mir voraussichtlich meinen handlichen Sonnenschirm schnappen und mich an das Ufer des Helenesees begeben. 3/4 Takt: 15 Minuten rein ins Wasser, 15 Minuten trocknen und 15 Minuten aufheizen. Dann geht es wieder von vorne los. Bis das Licht ausgeht! ;-))
    Eigentlich schade - die vergangenen zwei Wochenenden verliefen aus mykogischer Sicht vielversprechend. Vor zwei Wochen gab es bei Müllrose die ersten pfannenreifen Maronenröhrlinge. Am vergangenen WE sah es in Wandlitz auch schon ganz gut aus.



    hübsche, junge Perlpilze



    Sommer - Austernpilze



    Flockies



    und sogar eine junge Bärentatze!


    Hoffentlich geht der (Hitze) Spuk schnell vorbei.


    Gruß Ingo

  • Hallo, ihr Lieben, :)


    haben wir gar nichts mehr zu berichten ?


    Ich war heute nach dem wunderbaren Regen im Barnim in den Pfifferlingen. Was soll ich sagen, in meinem geliebten jungen Eichenwäldchen
    gab`s heute 1550 g , in 3 Stunden.


    Das Wetter war ideal, sonnig und nicht zu heiß. Und ganz viel kleine, da kommt noch was nach, der Boden ist gut feucht jetzt.


    Einen schönen Abend noch Bärbel ==pfiff==pfiff==pfiff==pfiff==pfiff

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.