2016 - Pilze in Berlin/Brandenburg

Es gibt 430 Antworten in diesem Thema, welches 144.418 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von rübling001.


  • Liebe Grüße :)




    ...aus Budapest :(


    was für ein Anblick-hier ist es einfach zu kalt und selbst der Bärlauch ist noch sehr klein und will nicht so recht wachsen
    aber jetzt sollen ja die Temperaturen raufgehen und dann geht es hoffentlich bald los-zumiendest ist es nicht so trocken
    wie letztes Jahr

  • Hallo in die Runde!


    Heute und gestern war wunderschönes Wetter. Es war erstaunlich warm und die Böden sind feucht. Also habe ich die Familie zum Osterspaziergang in eine Morchelgegend gelotst.


    Leider ist es wohl noch ein paar Tage zu früh, aber ich habe Hoffnung. Große Hoffnung.
    Hier ein paar Bilder. Nichts besonders. Zumeist Reste des letzten Jahres.


    Naja, und eben keine Morcheln...










    Wenn es denn in den nächsten 1-2 Wochen Morcheln sollte, plane ich eine Ganztages-Morchel-Sucher-Tour: Mir schweben das gewisse Gegenden vor (östlicher Berliner Rand bis Richtung Oderauen) mit diversen Stopps. Falls jemand Interesse hat: gerne. Im Auto ist noch Platz.
    :)


    Schöne Ostern noch,
    Tom

  • Hejhej Tom,


    Ich hätte durchaus Interesse und kann hoffentlich auch eher kurzfristig einen Tag frei nehmen. So es dir nicht zu weit ist, würde ich auch meine Morchelstelle mit in den Ring werfen. Die ist immerhin schon historisch belegt (bei der DGfM verzeichnet), und das Wetter scheint mir dieses Jahr zu passen, nur den richtigen Zeitpunkt muss man erwischen. Ich dachte es würde noch bis zur zweiten Aprilhälfte dauern, aber die ersten Löwenzahnblüten habe ich heute schon gesichtet. Löwenzahn-Vollblüte = Speisemorchelzeit, habe ich mir so abgespeichert.


    LG, Craterelle

  • Hallo Miteinander,


    an meinen Stellen sind die Hohen Morcheln (Spitzmorcheln) eben am Kommen. Kein Wunder - wurden doch am "Ostersamstag" auch in den östlichsten Regionen unseres Gebietes die 200 Grünlandpunkte (rem: Grünlandtemperatursumme) geknackt. Speisemorcheln brauchen sicher noch zwei/drei Wochen. Bericht folgt.


    Gruß Ingo

  • Gruß in die Runde!


    Schön, dass sich nun langsam wieder was tut, hier im Regionalthread B/BRB. Auch schöne Fotos von dir Tom! Ich bin natürlich auch schon juckig auf den Saisonbeginn. Seit dem Forumstreffen letzten Herbst bin ich wenig raus gekommen. Hab grad ne bewegte, positive Zeit. Auch meine Winterpilze beschränkten sich auf die eine Tour mit Micha und Andy. Jedenfalls freu ich mich über die Niederschläge (letztes Jahr war es bei uns knochentrocken zu der Zeit) und den nahenden Frühling uns natürlich hier und da mal wieder von euch zu hören!


    LG, Andreas

    Der Brieselang ist eine schwindende Macht, an Terrain verlierend wie an Charakter, aber auch noch im Schwinden ehrwürdig, voll Zeichen alter Berühmtheit und alten Glanzes. Fontane

  • mich hat die Gartenarbeit zu sehr in Anspruch genommem-war nicht draußen
    hat jemand was gefunden-die letzte Woche war auch ziemlich kalt- erst Freitag wurde es wärmer
    aber in der Nacht zu Samstag gab es sogar Bodenfrost
    die Schlüsselblumen und der Löwenzahn fangen aber an zu blühen

  • Ich war die vergangenen Tag zweifach im Havelland unterwegs auf Morchelpirsch. Im Auwald wie an einigen Rindenmulchstellen waren noch keine Morcheln zu entdecken. Im Wald starten die Anemonen jetzt richtig durch. Mein Eindruck: teilweise könnte es etwas feuchter sein. Einige natürliche Indikatoren sind ja bereits da, es scheint allerdings wohl noch ein paar Tage zu dauern. Ich bin gespannt, welcher B/BRB'ler die ersten Funde vermeldet.



    LG, Andreas

    Der Brieselang ist eine schwindende Macht, an Terrain verlierend wie an Charakter, aber auch noch im Schwinden ehrwürdig, voll Zeichen alter Berühmtheit und alten Glanzes. Fontane

  • An alle Morchelsüchtigen


    es geht los, hab an einer Stelle wo ich mit Tom letztes Jahr schon einmal war und er auch trotz großer
    Trockenheit einige Exemplare fand.
    Die Gegend ist nee Kleine Flusswaldaue und in der Gegend wachsen einige Kalkanzeiger wie die Schlüsselblume
    und Weinbergschneckengehaüse gibt es massenweise.
    Ca 20 Exemplare konnte ich entdecken aber die meisten waren gerade einmal 1cm groß.
    Nächste Woche sollte es also überall losgehen vorausgesetzt es regnet auch mal wieder.


    http://www.directupload.net/file/d/4317/z8j5x7h4_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4317/yeav5qm6_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4317/cgcw36qf_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4317/ctpv9ztr_jpg.htm

  • Habe heute Vormittag mal eine kleine Spritztour zu drei Stellen unternommen. Ja, es lohnt sich inzwischen.
    :D


    Wenn man nach neuen Stellen Ausschau halten möchte, sollte man jetzt los... Oje, und diese Woche sieht es echt blöd aus bei mir. :(




    Euch allen nun die Daumen gedrückt haltend...
    Tom

  • Hallo Tom.


    Da kann ich nur Gratulieren. :)
    Sehr schöne Morcheln hast du da gefunden. :thumbup: Lasst sie euch schmecken :plate:..wenn nicht schon geschehen. ;)
    Ich hatte bissher nur Morchella esculenta var.rotunde, also die gelben.


    War am Wochenende doch nicht mehr los. Nächstes WE ist auch schlecht, leider.
    Aber vielleicht schaffe ich es ja heute nachmittag oder morgen mal. :/

  • Ja super, Tom! Glückwunsch! Sind die conicas von Mulch? Ich werde die Tage wohl auch unbedingt mal nochmal auf Tour gehen. Vielleicht morgen früh. Mal gucken, was der Stundenplan zulässt.


    LG, Andreas

    Der Brieselang ist eine schwindende Macht, an Terrain verlierend wie an Charakter, aber auch noch im Schwinden ehrwürdig, voll Zeichen alter Berühmtheit und alten Glanzes. Fontane