Hallo, Besucher der Thread wurde 114k aufgerufen und enthält 430 Antworten

letzter Beitrag von rübling001 am

2016 - Pilze in Berlin/Brandenburg

  • Hallo ihr,


    irgendwie kribbeln die Füße ein wenig. Allerdings hat der Berliner Norden gerade so um die 10 l abbekommen, weiter nördlich vielleicht 20 l, regional evtl. auch noch etwas mehr.


    Ob das überhaupt irgendeine Wirkung hat bei dem trockenen Boden?


    LG, Craterelle


    Editiert: oh, Bärbel, das macht ja Hoffnung! Du bist irgendwo bei Joachimsthal da oben, oder?

  • Hallo,


    Hier im Barnim rund um den Werbellinsee hat es am Wochenende und am Montag gut geregnet.


    Vorhin im Wald waren in den am Boden liegenden Eichenblättern immer noch kleine Pfützen. Das Moos gut feucht und sattgrün.


    Ich hoffe noch auf gute Funde :)


    Gruß Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111


  • Nabend in die Runde


    ich war heute ganz früh vor der Spätschicht nochmal los im Norden
    meine Pfifferlingsstelle war wieder ganz ok auch wenn es nicht die Massen von vor 3 Wochen waren
    ansonsten 1 Frauentäubling, 1 Speisetäubling und das war es auch an essbaren Pilzen
    massenweise Ockertäublinge, junge Gallenröhrlinge,ein paar junge Knollenblätterpilze
    und das war es dann auch -feucht ist es im Wald aber ich denke die Hitze tagsüber ist nicht gerade positiv für das Wachstum


    VG Willy

  • Hallo,


    am Montag noch 540 g Pfiffis, das war es aber auch, ich warte jetzt erst auf Regen. :rain:
    Gruß Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111


  • Hallo,


    am Montag noch 540 g Pfiffis, das war es aber auch, ich warte jetzt erst auf Regen. :rain:
    Gruß Bärbel


    Hallo Bärbel,


    schön, in welcher Gegend warst Du?


    Ich komme aus Berlin (Friedrichshain), war die letzten Tage in/an folgenden Wäldern/Stellen:


    - Tiefensee, rund um die drei Seen (Im Osten Berlins): nix
    - Gorinsee (Im Nord-Osten Berlins): nix
    - Biesentahl (Im Nord-Osten Berlins): ein paar vertrocknete Butterpilze und vertrocknete Parasol, sonst nix
    - Berlin Pankow: Auf einer Hinterhofwiese mit Birken, tatsächlich einige gut verwertbare Steinpilze, allerdings schon 10 Tage her ...


    LG, Torsten

  • ich sammle im Barnim, rund um den Werbellinsee, jetzt ist aber alles trocken, spare dein Benzin...... ;)


    Das waren noch so die Restpfifferlinge aus besseren Zeiten, nun ist Flaute..... ==pfiff


    Tschüß Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111

  • Den erhofften Regen gab es und endlich gemäßigte Temperaturen um die 20 Grad.
    Doch leider hat nur der Süden Brandenburgs genügend Regen abbekommen ;) .
    In Richtung Fläming 30 ml und mehr doch im Norden blieb der Regen teilweise ganz aus :( .
    Ich denke das im Norden immer noch nix passiert.
    Bin gespannt auf die nächsten Berichte.


    Gruß Jack

  • Hallo "Nachbarn" (i.w.S.),


    im Norden war das ja nicht so ergiebig mit dem letzten Regen. Auch nicht gerade die besten Voraussetzungen für das Nordbrandenburg-Treffen.


    Ist eigentlich jemand im Südwesten, so Richtung Beelitz - Bad Belzig unterwegs? Da scheint mehr heruntergekommen zu sein, und ich wäre neugierig zu erfahren, ob sich dort pilzlich etwas tut.


    LG, Craterelle

  • Hallo zusammen,
    wir hatten hier rund um Wiesenburg im Fläming tatsächlich am 17.9.16 35-40 Liter/m2 und ich war voller Erwartungen. Doch nun hätte sich schon mal was tun müssen aber außer ein paar Krause Glucken wächst hier pilztechnisch fast nix.
    Die Aussichten für nachhaltige Niederschläge sind auch nicht so toll.
    Ich glaube aber noch fest an einen kleinen Pilzschub.


    LG, Karsten


  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Information. Ich wollte eigentlich am Samstag um Wiesenburg mal nachsehen, aber es scheint sich nicht viel getan zu haben. Hoffe das endlich mal mehr Regen kommt und der Oktober golden wird!!!
    Die Hoffnung stirbt zu letzt...


    LG Tobias

  • Hallo,
    also ich war letztes Wochenende bei Raben im Wald. Ich habe zwar drei junge Pfifferlinge und einen jungen
    fetten knackigen Steinpilz gefunden doch sonst war nix zu sehen. Das sieht hier wohl nach einem schlechten
    Pilzjahr aus. Wirklich Regen ist kaum in Sicht und bevor es nicht wirklich feucht ist und die Temperaturen am Tage nicht herbstlich sind mache ich mich nicht mehr auf den Weg.
    Vielleicht hat jemand ja etwas anderes zu berichten?

  • Hallo zusammen,


    ich habe heute mit Verwandten in Thüringen telefoniert. So wie es aussieht geht doch noch was mit Pilzen...
    Sie haben Perlpilze und Rotkappen gefunden, alle gerade erst gewachsen.
    Na das lässt hoffen...


    LG Tobias

  • Ich war gestern bei meinen Eltern in Lychen, der Wald ist da oben klatschnass, hat wohl Freitag und Samstag durchgeregnet und Sonntag kam auch noch was runter. Gefunden haben wir nur ein paar alte Maronen, ich denke aber, dass es demnächst los gehen dürfte. Es riecht ein wenig pilzig.


    Ich selbst bin ja aus dem Oranienburger Umland und kann deinen Eindruck Willy überhaupt nicht bestätigen. Sowohl in Schmachtenhagen als auch in Wensickendorf ist der Wald richtig nass, auch unterm Moos... Aber hier in OHV sind die Regenzonen auch stark unterschiedlich, in Birkenwerder geht die Welt unter und in Borgsdorf ist strahlender Sonnenschein. :)

  • Wir waren gestern zwischen Briese und Summt spazieren. Natürlich sind wir auch in den Wald um zu gucken ob was wächst. Stellenweise ist der Wald noch sehr trocken. Lediglich 4 Maronen hatten wir entdeckt. Alle waren aber madig. Wir werden nächstes Wochenende mal weiter raus fahren und gucken ob was geht.


    Viele Grüße aus dem Norden

  • Ich gehe morgen mal in Brieselang in den Wald und hoffe was zu finden. Vorgestern war noch nichts zu sehen. Kenne auch leider nicht so viele Pilze, eigentlich nur die Standart wie Steinpilz, Butterpilz usw. Vielleicht findet sich ja mal jemand der mir Pilznachhilfe geben kann hier aus der nähe.


  • Ich war gestern bei meinen Eltern in Lychen, der Wald ist da oben klatschnass, hat wohl Freitag und Samstag durchgeregnet und Sonntag kam auch noch was runter. Gefunden haben wir nur ein paar alte Maronen, ich denke aber, dass es demnächst los gehen dürfte. Es riecht ein wenig pilzig.


    Ich selbst bin ja aus dem Oranienburger Umland und kann deinen Eindruck Willy überhaupt nicht bestätigen. Sowohl in Schmachtenhagen als auch in Wensickendorf ist der Wald richtig nass, auch unterm Moos... Aber hier in OHV sind die Regenzonen auch stark unterschiedlich, in Birkenwerder geht die Welt unter und in Borgsdorf ist strahlender Sonnenschein. :)


    ich war nördlich von Oranienburg schauen-da waren vielleicht 2 cm feucht -darunter staubtrocken
    der Regen hat längst nicht gereicht-ich rechne wahrscheinlich erst am übernächsten WE mit Pilzen
    aber auch nur wenn es norchmal ordentlich regnet

  • Ich war am Montag bei meinen Eltern in der Nähe von Wiesenburg unterwegs und dort sah es schon sehr gut aus. Vor Allem viele junge Rotfußröhrlinge und ein paar Butterpilze haben sich auf moosbewachsenen Stellen gezeigt. Außerdem habe ich noch zwei kleine Steinpilze und ein paar Maronen gefunden. Ich denke dort wird es jetzt so richtig losgegangen sein.


    Das Beste zeigte sich jedoch an einem alten Baumstamm mit Austernseitlingen und vermutlich beringten Schleimrüblingen die ich in so einer Masse noch nie gesehen habe:






    Die gesamten Ausmaße des Baumes konnte ich gar nicht in einem Bild festhalten, aber da ging in beide Richtigungen noch Einiges.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.