Beiträge von Caaadi

    1.5 Stunden Gassirunde und meine Ausbeute...

    boah sieht ordentlich aus. welche Ecke warst du Pilze sammeln. Gestern habe ich einen kurzen Trip im Süden Raum Groß Köris/Bestensee Viele Birkenpilze, Butterpilze, Kuhmaul. Leider waren die Steinis noch nicht da bis auf ein kleines Exemplar.

    Beski ich war östlich von Oranienburg unterwegs, da gibts einige Ecken, in denen es gute Steinpilzvorkommen gibt. Rund um den Liepnitzsee gehts auch los mit Steinpilzen...

    Ich möchte mich dieses Jahr auch mal wieder melden.

    Gestern war ich 1.5 Stunden bei Schmachtenhagen unterwegs. Ein Wald, in dem ich sonst Massen Maronen und Steinpilze finde. Nichts, absolut gar nichts, nichtmal Pilzähnliches. Auf dem Rückweg hab ich dann noch einmal eine Stunde im Wald bei Birkenwerder verbracht, hier gab es einiges zu sehen. Parasole und auch einen einzigen winzigen Steinpilz.


    Heute früh hat es mich dann Richtung Erkner getrieben, in 1.5 Stunden konnte ich dort einen Korb voll Maronen sammeln. Der Süden ist also früher dran, ich hoffe, das zieht hier noch nach und wir können auch im Norden was finden.

    Liebe Grüße

    Ich hab ja das große Glück mitten im Wald im Barnim zu wohnen. Jeden Morgen wenn ich mit dem Hund raus gehe, ist der Boden nass. Eine gewisse Feuchtigkeit ist also definitiv vorhanden allerdings frage ich mich, bei welchen Temperaturen Pilze überhaupt noch wachsen. Wir hatten bereits letzte Woche einmal leichten Frost und vorletzte Nacht auch...

    Ich war die ganze Woche morgens mit dem Hund in nem anderen Wald, von Schmachtenhagen bis Biesenthal ist absolut gar nichts zu holen... Ich hab um die Ecke bei mir einen Streifen Wald, in dem es ne Krause Glucke gab aber sonst absolut gar nichts. Meine Eltern berichten aus Lychen auch nichts anderes...
    Um nicht völlig pilzlos auszugehen dieses Jahr, bin ich runter gefahren. Hab für unsere Region hier oben kaum noch Hoffnung...

    Ich war heute auch im fläming und habe wirklich Massen an Maronen und einige knackige Steinpilze gefunden. Hab mich echt gefreut, wäre also nen Tipp fürs Wochenende für euch. Rund um Bad Belzig solltet ihr fündig werden

    Ich bin da bei Rübling, ich glaube, es ist einfach zu kalt. Gestern Lychen im Wald absolut nichts, Boden klatschnass aber kein einziger Pilz weit und breit. Heute wieder 1,5 Stunden Schmachtenhagen, ebenfalls nichts trotz klatschnassem Boden. Und gefroren hab ich im Wald, grade mal 8 Grad. Bisl wärmer würde dem ganzen wohl helfen...

    Ich war 1,5 Stunden mit dem Hund in Schmachtenhagen im Wald nachdem meine Tante in Birkenwerder nen knackigen Steinpilz einfach am Wegesrand gefunden hat.
    ich fand absolut gar nichts, also wirklich NICHTS!
    Der Boden ist klatschnass, es hat jetzt eine Woche täglich hier geregnet, es zutscht richtig beim Laufen.
    Ich hoffe, es geht bald los...

    Ich war gestern bei meinen Eltern in Lychen, der Wald ist da oben klatschnass, hat wohl Freitag und Samstag durchgeregnet und Sonntag kam auch noch was runter. Gefunden haben wir nur ein paar alte Maronen, ich denke aber, dass es demnächst los gehen dürfte. Es riecht ein wenig pilzig.


    Ich selbst bin ja aus dem Oranienburger Umland und kann deinen Eindruck Willy überhaupt nicht bestätigen. Sowohl in Schmachtenhagen als auch in Wensickendorf ist der Wald richtig nass, auch unterm Moos... Aber hier in OHV sind die Regenzonen auch stark unterschiedlich, in Birkenwerder geht die Welt unter und in Borgsdorf ist strahlender Sonnenschein. :)

    2,5 Stunden von Buchhorst zum Mühlenbecker See gelaufen, 1 Marone gefunden. Irgendwie ist entweder momentan noch alles tot oder ich brauch ne neue Brille... :( Hab auch andere Pilzsammler getroffen, alle mit leeren Körben...


    Ich hab was gefunden, wo ich gern wüsste was das ist, leider krieg ich hier kein Foto hochgeladen. Noch mit externen Link oder sonstwas...


    Hallo zusammen,


    .....


    Wow Harald, das ist ja mal nen Fund... Da könnte man glatt neidisch werden. :eek:


    Ich war gestern früh bei Uetz im Wald, da gab es nichts, also wirklich absolut gar nichts wobei der Boden da nicht so trocken war, wie in Schmachtenhagen, wo ich dann nachmittags im Wald war.


    1,5 Stunden Waldtour und ebenfalls absolut gar nichts zu finden.
    Am Samstag war ich ne Stunde bei Wiesenburg im Mischwald, NICHTS! :hmmm:

    Ja ich lebe noch... ;) War nur in den letzten Wochen leider nicht im Wald, die Arbeit frisst mich auf und nebenbei hab ich auch noch Zuhause renoviert. Als Frau alleine frisst das ganz schön Zeit und Nerven.


    Aber morgen werde ich mal zu meinen Eltern nach Pian fahren und mal schauen, ob noch irgendwas Steinpilz-oder Maronenartiges den Weg in meinen Korb findet. :)

    Willy ist es noch empfehlenswert hoch zu fahren? Wollte morgen auf ´s Grundstück aber eigentlich auch nur um meinen Pilzkorb noch einmal zu füllen.


    War heute bei uns im Wald und hab nur ne Hand voll junger Maronen gefunden, die aber total "trocken" waren...

    Ich bin ja nicht so versiert wie ihr aber ich glaube, ich hab gestern wirklich Morcheln gefunden, allerdings war der Kopf schon abgefallen und lag neben dem hohlen Stiel. In meiner Aufregung hab ich total vergessen Foto ´s zu machen, ich geh da Mittwoch nochmal hin und reiche das nach! Sind die Dinger selten?

    Ich hab heute auch wieder ordentlich Maronen mitgenommen. Auf dem Rückweg stand an meinem Auto dann eine "ältere" Dame, sie hatte sich verlaufen. Hab ihr dann den Weg zurück gezeigt, war zum Glück nur gradeaus aber sie wollte völlig in die falsche Richtung laufen. Sie hatte eine Umhängetasche um, dachte sie hätte vielleicht nen Handy bei um ihre Familie anzurufen aber nichts da. Verstehe das nicht, sie haben sich im Wald verloren und wahrscheinlich schon gegenseitig gesucht, grade in solchen Fällen ist ein Handy doch hilfreich. Ich hab mich auch schon oft "verlaufen" und wäre ohne mein Handy wohl echt stundenlang umher geirrt...

    Hab ne schöne Runde nach der Arbeit gedreht gestern... :) Hab mich erst geärgert, komm am Wald an, stehen schon drei Autos da. Im Wald haben die sich dann benommen wie die HottenTotten, rumgebrüllt, Pilze abgeschnitten und sie dann doch liegen lassen etc. Und die sind systematisch den einen Hügel abgelaufen, da war also nichts mehr zu holen.


    Bin dann tiefer in den Wald rein, hab erst absolut gar nichts gefunden und dann kam ich aus dem Bücken nicht mehr raus. Maronen und Steinpilze, alle knackig und kaum angefressen. Was hab ich mich gefreut. Dann kam der Förster, hat angehalten und mit mir wegen meinem Hund gesprochen. Dachte schon, jetzt gibt ´s einen auf den Deckel weil in Brandenburg ja Leinenzwang im Wald herrscht. Aber der war ganz nett, haben meinen Hund ein paar Mal losgeschickt und ich hab ihn wieder abgerufen und damit war das dann erledigt. Ich darf ihn dort weiterhin ohne Leine laufen lassen. Das freut mich total weil er überall dabei ist und es ärgerlich wäre, wenn ich ihn im Wald dann noch an die Leine nehmen müsste.


    Leider hab ich dann zu Hause mehr als die Hälfte von den Pilzen wegschmeißen müssen weil sie innen dann doch total madig waren. Aber es gab eine nette Mahlzeit und der Dörrer lief auch einmal gut gefüllt seine Runde. :)

    Ich hab extra Waldsachen ins Auto geschmissen und werd heut Abend auch nochmal schnell in den Wald flitzen :)
    Blöd, dass es inzwischen so früh dunkel wird, vor 18 Uhr bin ich nicht zu Hause und dann nochmal in den Wald lohnt schon gar nicht mehr, deswegen wird heut extra ne halbe Stunde eher Schluss gemacht :)