Hallo, Besucher der Thread wurde 6,9k aufgerufen und enthält 27 Antworten

letzter Beitrag von Krabat am

Alternative zu Pareys Pilzbuch

  • Hallo,


    das hier öfter empfohlene Pareys Pilzbuch ist anscheinend nach nur 3 Jahre bereits vergriffen und mein Buchhändler meinte, Kosmos plane auch keine Neuauflage.


    Welche gute Alternative gibt es hierzu?


    Kennt jemand den "Collins Fungi Guide" und kann dazu was sagen? (Englisch ist für mich keinerlei Problem).


    Vielen Dank für einen Hinweis.


    Viele Grüsse,


    Gisela

  • Hallo Gisela,


    Den Collins habe ich auch. Die Zeichnungen sind qualitativ bei weitem nicht so gut wie im Parey's (ich kann allerdings nur mit einer alten Parey-Auflage aus den 90ern vergleichen), und Fehler soll es auch geben: http://boletales.com/2012/05/the-new-collins-fungi-guide/


    Allerdings, und darum habe ich ihn mir auch als Ergänzung zugelegt, ist er unglaublich umfangreich. Viele Rindenpilze, viele seltene und kleine Arten sind enthalten. Darum finde ich ihn als Ergänzungsliteratur trotzdem praktisch, aber als alleiniges Nachschlagewerk würde ich ihn nicht empfehlen.

  • Wieso nach nur 3 Jahren? Das Buch ist von 1988 und wurde zweimal fast unverändert neu aufgelegt.
    Meiner Kenntnis nach ist eine überarbeitete Neuauflage für 2016 geplant.
    Eine vergleichbare Alternative dazu sehe ich im Moment nicht. So ein kompaktes Werk mit guten Zeichnungen und vor allen Dingen einem guten Bestimmungsschlüssel (nach ausschließlich makroskopischen Merkmalen) wird man vergebens suchen.
    Bleibt abzuwarten, ob tatsächlich eine Neuauflage erscheinen wird. Ansonsten bleibt nur das Antiquariat.


    Beste Grüße
    Harald

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • Danke für die schnellen Reaktionen.


    Als Ergänzung: Ich suche ein Buch mit Zeichnungen, da ich damit besser arbeiten kann als mit Fotos.
    Lüders' Grundkurs Pilzbestimmung habe ich bereits.
    Antiquarisch werden für den Bon übrigens bereits Mondpreise verlangt.


    Falls 2016 eine neue Auflage vom Parey erscheint, lohnt es sich vielleicht bis dahin zu warten, aber wie sicher ist diese Aussage?



    (Die letzte Neuauflage des "Pareys Buch der Pilze" ist übrigens 2012 erschienen, daher die 3 Jahre.)


  • Falls 2016 eine neue Auflage vom Parey erscheint, lohnt es sich vielleicht bis dahin zu warten, aber wie sicher ist diese Aussage?


    Tja, so sicher wie Aussagen über Bucherscheinungen eben sein können. Wie gesagt, es hilft nur warten...

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!


  • Als Ergänzung: Ich suche ein Buch mit Zeichnungen, da ich damit besser arbeiten kann als mit Fotos.


    Hallo Gisela,
    Pilzbücher mit Zeichnungen sind aus der Mode gekommen. Neue Bücher haben fast immer Fotos, das ist produktionstechnisch wohl besser hinzukriegen. Außer dem PAREY/BON ist mir kein aktuelles Buch bekannt außer der supersuperteuren ERHARD-Reihe, das Zeichnungen hätte.
    Daher mein Tipp: schau dich in Antiquarien (oder notfalls auf Flohmärkten) nach Pilzbüchern aus den 50er, 60er oder 70er Jahren um, die kann man eventuell billig bekommen.
    Zeichnungen haben z. B.:
    MICHAEL/HENNIG/KREISEL, Handbuch der Pilzfreunde
    LANGE, 600 Pilze (diese Zeichnungen finde ich allerdings schlecht!)
    ZEITLMAYER, Knaurs Pilzbuch
    HAAS/GOSSNER, Pilze Mitteleuropas


    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo!
    Ich habe direkt über den Kosmos-Verlag im Juli noch bestellen können. Es war die letzte Auflage.

    LG,
    thys



    Leicht ist es, auf Silber und Gold zu verzichten und auf die Freuden der Liebe, doch ein Pilzgericht stehen zu lassen, ist schwer.
    (Marcus Valerius Martialis)

  • Pilzbücher mit Zeichnungen sind aus der Mode gekommen. Neue Bücher haben fast immer Fotos, das ist produktionstechnisch wohl besser hinzukriegen. Außer dem PAREY/BON ist mir kein aktuelles Buch bekannt außer der supersuperteuren ERHARD-Reihe, das Zeichnungen hätte.


    Bedauerlicherweise! Gerade beim ERHARD, der LUDWIG mit Nachnamen heißt ;) , zeigt sich doch wie gut Zeichnungen sein können. Wer es sich leisten kann, sollte sich dieses Werk auf jeden Fall zulegen, es gibt nichts Besseres.
    http://www.fungicon.de/


    Beste Grüße
    Harald

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • Klar - das Marxmüller-Werk ist ebenfalls ein Zeichnungen-Werk. Aber natürlich nur Täublinge. 2 Bände = 180 Euro. Ich weiß nicht, ob es das ist, was Gisela meinte.
    FG
    Oehrling
    [hr]

    Bedauerlicherweise! Gerade beim ERHARD, der LUDWIG mit Nachnamen heißt ;) , zeigt sich doch wie gut Zeichnungen sein können. Wer es sich leisten kann, sollte sich dieses Werk auf jeden Fall zulegen, es gibt nichts Besseres.
    http://www.fungicon.de/


    Hallo Harald,
    ich kann jedes einzelne deiner Worte unterstreichen (selbstverständlich auch den LUDWIG ;) ). 1 mal weniger in den Urlaub gefahren und sich dafür die Ludwig-Reihe geholt!
    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()


  • ich kann jedes einzelne deiner Worte unterstreichen (selbstverständlich auch den LUDWIG ;) ). 1 mal weniger in den Urlaub gefahren und sich dafür die Ludwig-Reihe geholt!


    So siehts aus, man muss Prioritäten setzen ;)
    Ich bin glücklicherweise in der Lage, mir den Urlaub und den Ludwig leisten zu können...

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • :cool:
    Hoppla, deine Seminare scheinen ja gut zu laufen...
    Bei mir reichts für den LUDWIG noch nicht, aber am Donnerstag kommt wieder Geld rein, und dann kommt zumindest mal die MARXMÜLLER her.
    ;) G
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Ich hatte auch schon Bücher gesucht, bei denen das einzige Angebot so einen astronomischen Preis hatte.
    Da heißt es abwarten. Nach einiger Zeit hatte ich ein Angebot für das Buch zu einem vernünftigen Preis gefunden.


    Die deutsche Ausgabe und eine französische beruhen auf dem Buch:
    Marcel Bon: The mushrooms and toadstools of Britain and Northwestern Europe. London 1987
    das aber wohl auch nicht mehr lieferbar ist.


    Prof. Marcel Bon lebte von 1925 - 2014. Für eine Neubearbeitung müsste ein anderer Autor gefunden werden. Das halte ich nicht für so wahrscheinlich. Eher denkbar wäre eine Aktualisierung der deutschen Auflage in Bezug auf die wissenschaftlichen Namen, unter Beibehaltung der Texte und Zeichnungen. Ob der Kosmos-Verlag das macht? Es ist auch eine Frage des Urheberrechts, ob er das darf.


    Auch ein Suchauftrag an einen Buchhändler mit einer Preisobergrenze könnte erfolgreich sein. Hier gab es ein sehr emotionales Votum dafür:
    http://forum.pflanzenbestimmung.de/viewtopic.php?f=4&t=26877
    Antiquariatsverzeichnisse sind dort auch aufgeführt. Ich habe inzwischen gelernt, dass im ZVAB wichtige Antiquariate, z.B. Kleinsteuber für die Botanik, ihre Titel nicht mehr listen.


    Viele Grüße
    Lothar

  • Vielen Dank für die Informationen.


    Ich werde einfach abwarten, bis irgendeine Neuauflage erscheint oder ich den Parey antiquarisch ergattern kann.


    Wenn es um Empfehlungen für Buchhändler geht, kann ich übrigens den Natural History Book Service (http://www.nhbs.com) empfehlen. Hier bestelle ich die meisten meiner englischen Fachbücher. Der NHBS ist zwar bei manchen Büchern teurer als der Urwaldfluss, dafür hat er auch ziemlich viel "graue" Literatur.


    Viele Grüße,


    Gisela

  • Hallo,


    das Buch ist aktuell noch bei dem online Händler mit a am Anfang und n am Ende in UK erhältlich (Deutsche Ausgabe). Preis < 30€.


    Viele Grüsse
    salue69


    [
    quote='Gisela Guillemot' pid='297988' dateline='1443437361']
    Hallo,


    das hier öfter empfohlene Pareys Pilzbuch ist anscheinend nach nur 3 Jahre bereits vergriffen und mein Buchhändler meinte, Kosmos plane auch keine Neuauflage.


    Welche gute Alternative gibt es hierzu?


    Kennt jemand den "Collins Fungi Guide" und kann dazu was sagen? (Englisch ist für mich keinerlei Problem).


    Vielen Dank für einen Hinweis.


    Viele Grüsse,


    Gisela
    [/quote]

  • Das wird sicher einige interessieren, Harald!


    Doch was soll der Untertitel?


    "Das einzige gezeichnete Pilzbestimmungsbuch"! :eek: :eek: :eek:

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Hallo,


    falls sich jemand für's Antiquariat interessiert, sollte mal hier schauen:


    https://www.booklooker.de/B%C3…ac768e52d9b2b14b2eabbcf4a


    Viele Grüße
    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:

  • Ein Lehrstück der Marktwirtschaft, wenn man die Entwicklung des Preises gebrauchter "Pareys"-Bücher seit dem letzten Sommer verfolgt.

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()

  • Ich war eben in der Buchhandlung meines Vertrauens und habe das Buch bestellt. :) Danke fürs Hochholen des Themas!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.