Hallo, Besucher der Thread wurde 3,5k aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Ingo W am

Tipp für Ascofreunde: Öhrlingsmonografie (Otidea) erschienen

  • Liebe Pilzfreunde,


    brandaktuell gibt es eine Monografie der schwierigen und bisher schlecht bearbeiteten Gattung Otidea (Öhrlinge).
    Insgesamt werden 33 Arten vorgestellt, davon 25 mit Farbfotos (Makros und Mikros).


    Einer der Autoren, Nicolas van Vooren, hat heute bei Ascofrance zu dieser großartigen Arbeit verlinkt, die im aktuellen Heft der Zeitschrift "Persoonia" publiziert wurde.
    Außerdem weist er noch auf eine weitere Arbeit hin, wo es um Artabgrenzungen und Beziehungen in dieser Gattung geht.
    Den Autoren kann man zu diesen wunderbaren Arbeiten nur gratulieren! :alright:


    Hier geht's zum Beitrag von Nicolas mit den Verweisen zu den beiden Artikeln!


    Viel Spaß und dass es in Zukunft weniger unbestimmte Öhrlinge geben möge! ;)


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hallo Nobi,
    danke für den link. :alright:
    Trotzdem bin ich mir nicht sicher ob es nun einfacher wird Öhrlinge zu bestimmen! :shy:
    Wäre schön. Warten wir auf den Herbst wenn die Ohren sprießen!
    LG Ulla


  • Trotzdem bin ich mir nicht sicher ob es nun einfacher wird Öhrlinge zu bestimmen! :shy:
    Wäre schön. Warten wir auf den Herbst wenn die Ohren sprießen!


    Recht hast du, Ulla!
    Es wäre die erste Monografie, die schlagartig alle Probleme löst!
    Aber ein wenig optimistischer gehe ich zukünftig dennoch an die Bestimmung in dieser Gattung heran.
    Schaun mer mal!


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hallo Nobi,


    danke für den Link. :alright: Wäre wirklich mal was, wenn ich auch mal andere Öhrlinge außer dem Eselsohr finde. So kann ich die dann hoffentlich auch bestimmen. Aber die erstmal finden :freebsd:


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo, Nobi!


    An dich ein Dankeschön für die Verlinkung zu dem Artikel!


    Und an die Autoren und Verleger ein großes Dankeschön, die Arbeit für alle Pilzfreunde verfügbar ins Netz zu stellen!
    Das ist nicht selbstverständlich, bei einem Werk wo viel Liebe und Arbeit drinsteckt und das kann man nicht hoch genug einschätzen.


    Auch wenn ich es eben nur überflogen habe: Perfektion kann es kaum geben, dazu sind Pilze einfach zu komplex.
    Aber helfen wird es, ich freue mich auf die nächste Otidea, die ich finde und dann anhand der Literatur mal zu bestimmen versuche.



    LG, pablo.

  • Hallo, Onkel Ho!


    :D


    Doch, ich meine Verlinkung.
    Auch wenn es ein ungültiger Neologismus ist, bin ich sicher, daß ich da schon verstanden werde.
    Sprache ist ein lebendiges Wesen, und entzieht sich erst recht im Internet ("Zwischennetz"?) den ergrauten Kontrollgremien sogenannter Sprachpfleger. ;)



    LG, Pablo.

  • Hallo Nobi,


    danke für den Link. Da ist sie also, die lang ersehnte Monografie. So wünscht man sich das für viele Ascomyceten-Gattungen.


    Dann kann ich meine Otidea-Exsikkate mit 7 Aufsammlungen von vermeintlich 5 Arten, jetzt nachbestimmen. ;) Bleibt nur die Frage, ob sich noch alle Merkmale feststellen lassen.


    Viele Grüße
    Steffen

  • Hallo!


    Ah ja, Otidea-Monographie. Schön-schön!
    Fürchte es wird tatsächlich nicht leichter.....


    Auch Onkel Hos Bedenken zum Wort "Verlinkung" als ungültiger Neologismus hat sich seit April wohl geklärt, zumindest im Duden gibt es das Wort (inzwischen):
    http://www.duden.de/rechtschreibung/Verlinkung


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.