Ein Sand-Röhrling (Suillus variegatus)??

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 798 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Lukas.

  • Hallo Forum :gwinken:


    Meine Theorie für diesen Fruchtkörper ist bisher Sand-Röhrling (Suillus variegatus), das Habitat passt nur nicht. Was meint ihr dazu?


    Fundort: südlich von Kiel

    Habitat: Buchenwald (keine Kiefer in diesem Wald, die nächsten Fichten oder andere Nadelbäume sind über 100 m entfernt)

    Hutdurchmesser: 5cm

    Röhren: ~1 mm Dicke

    Fleisch: im Schnitt nicht blauend, bleibend weiß







    Lieben Gruß,

    Lukas

  • Hallo, mein erster Gedanke war eigentlich der Hasenröhrling, ein älteres Exemplar. Der kann auch mal so hell und da wäre es normal, dass der nicht blaut. In diesem Jahr scheint der etwas weniger selten zu sein als sonst.


    LG, Bernd

  • Hallo Lukas,

    das ist definitiv kein Sandröhrling. Dieser hätte gelborangenes Fleisch (etwa wie eine Kohlrübe) und würde im Anschnitt blauen. Als Baumpartner benötigt er auch die Kiefer oder einen anderen Nadelbaum.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo, mein erster Gedanke war eigentlich der Hasenröhrling, ein älteres Exemplar. Der kann auch mal so hell und da wäre es normal, dass der nicht blaut. In diesem Jahr scheint der etwas weniger selten zu sein als sonst.


    LG, Bernd

    Hallo Bernd,

    den kann man natürlich auch nicht ausschliessen, mich erinnert nur die etwas grobere Hutoberfläche mehr an den Kornblumenröhrling. Den Hasenröhrling kenne ich mehr feinfilzig, aber letztendlich ist es ja nur ein Bild was wir versuchen zu beurteilen,

    viele Grüsse

    Matthias

  • Hallo

    kann bei G. castaneus - Hasenröhrling höhle - Gekammert Stiel ( Stiel Fleisch bei Schnitt ) fehlen ?

    Noch eine frage , sieht noch jemand Stielfleisch leicht ( kaum zu sehen ) blauen ? auf mein Bildschirm leicht ( kaum zu sehen ) blauend

    LG

  • Hallo Beli,

    kann bei G. castaneus - Hasenröhrling höhle - Gekammert Stiel ( Stiel Fleisch bei Schnitt ) fehlen ?

    da musste ich auch kurz stutzen, aber: offensichtlich kann er das. Die Schnittfläche ist stark ausbelichtet, so dass nicht erkennbar ist, inwieweit die Stieltrama zumindest etwas schwammig-weiche Konsistenz hat.


    Den von dir bemerkten bläulichen Schimmer halte ich für ein Artefakt (feiner Schattenwurf mit Farbstich).


    Grüße, Jürgen

  • Danke Jürgen

    G. castaneus hab noch nie in DE ( Bayern ) gefunden . In Kroatien Landinnen selten , aber in Mediterranraum wie sand in Meer , hab fast an je M2 gefunden und alle was ich habe durchgeschnitten mit gekammerten Stiel . Blau , Artefakt ?? mir fuchst per Internetbilder alles , von Farbe über goße bis Struktur usw.

    LG und nochmal danke für erklärung