Hallo, Besucher der Thread wurde 420 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Wildschwaiger am

  • Hallo liebe Pilz- und Poesiefreunde.

    Beim PPC 3/21 war die Teilnahme eher überschaubar, aber wahrscheinlich gibt es jetzt, in der pilzreichen Zeit, viele neue Forenmitglieder, die ich hiermit ausdrücklich anspreche: probierts mal mit den Pilzgedichten!


    Es geht darum der sträflich vernachlässigten Sparte der Poesie, den Pilzgedichten, die verdiente Geltung zu verschaffen.

    Also, traut Euch, zeichnet, dichtet, filmt, fabuliert, erzählt, malt, reimt, besingt, plaudert, hörspielt.... werdet kreativ!

    Hier finden sich die bisherigen Gewinnergeschichten: PPC-Poesiealbum


    Eure Vorgaben:

    Das Gedicht (oder ähnliches Werk) muss mindestens 12 Zeilen vorweisen.

    Die Zahl eurer in den Monats-Wettkampf gebrachten Werke ist auf maximal drei begrenzt.

    Jedes eurer Gedichte hat selbstverständlich irgendwie die Pilze mit im Gepäck.

    Weiterhin müsst ihr eine weitere Vorgabe erfüllen, und zwar,

    von den nachfolgenden Vorgabethemen müsst ihr eine Thematik oder zumindest einen der Begriffe verwenden.


    Der Rest ist euch freigestellt. Macht wie ihr meint.


    Und jetzt ran an den Speck, Griffel gespitzt, die vorgegebenen Begriffe in diesem Monat sind


    Lieblingswald- Pfifferlinge - gestern





    Abgabeschluss ist der 23.09.21 24:00 Uhr.





    Eure Beiträge könnt Ihr direkt hier veröffentlichen.

    Die Abstimmung startet voraussichtlich am 25.08. in einem gesonderten Thread.





    Viel Spaß mit den Pilzgedichten!

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)


  • Könnte schlimmer sein...


    Gestern pure Existenz

    lebte ich in Saus und Braus

    heut schau ich nach Inzidenz

    und bleib lieber mal zu Haus


    Gestern warn wir im Konzert

    dicht gedrängt und ganz verzückt

    heute finden wir das ganz verkehrt

    um nicht zu sagen schwer verrückt


    Gestern trafen wir uns jährlich

    wenn Mausmann uns zusammenrief

    heute ist das zu gefährlich

    so dass das Treffen sanft entschlief


    Gestern war es knochentrocken

    keine Pilze weit und breit

    heut war ich schon fast erschrocken

    mein voller Korb das Herz erfreut


    Na immerhin!

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)


  • Der alte Pfifferling


    Der alte Pfiffer steht still im Regen,

    Auf einem Bein, kann kaum sich bewegen.

    Ich frag´ ihn was los sei. Er wird verlegen,

    erzählt mir dann doch, warum und weswegen:


    „Ich saß auf der Couch, wollte mich pflegen,

    meine Frau trug mir an, die Treppe zu fegen.

    Ich sagt´ ihr, das käme mir nicht so gelegen,

    ich wolle heut´ chillen, die Beine hochlegen.


    Mein Weib hat ´ne Zunge scharf wie ein Degen,

    Sagte, sie zeigt mir, was ihr sei gelegen.

    Sie schnappt´ sich den Besen und haute ihn gegen

    Mein Schienbein, das schmerzte als tät´ sie´s zersägen.


    Das war zuviel, musste sehr mich erregen,

    Seitdem hängt er schief, der gute Haussegen.

    Sie warf mich zur Tür raus, war mir überlegen,

    Jetzt stehe ich hier, dem Wetter entgegen.“


    Die Moral der Geschicht´? Kannst ´mal überlegen.

    Vielleicht, sich besser nicht mit der Frau anzulegen?

  • Was ist besser?


    Es gibt im Leben schöne Dinge,

    Sex und Schnaps gehörn dazu,

    doch wenn es gibt die Pfifferlinge

    mache ich die Augen zu!


    Stöhne laut aufgrund der Menge

    lustvoll abgeschnitten mit dem Messer,

    die Pilztour zieht sich in die Länge,

    ist Sex denn wirklich so viel besser?


    Sex, das kann man täglich haben,

    doch wenn man Pfifferlinge hat

    kann man sich an diesen laben

    und man wird davon auch satt.


    ==Lehrer

  • Noch was außerhalb der Wertung. Weil es zu kompliziert ist. Ich stand damals im Wald vor einer Stelle welche völlig unsinnig aufgefüllt war. Kein Weg dort und kein Grund um eine Kuhle mitten im Wald zu verfüllen.Dann kam der Mord ohne Leichen im Radio.Gestern suchte ich die Stelle wieder nachdem die Polizei mich anrief das das Bewegungsprofil des Täters hundertprozentig bekannt ist und dieser Wald ausgeschlossen wird. Komplizen?


    Aus meinem Tagebuch:


    Trauma


    Gestern war ich mal im Wald

    ich wollte dort zwei Leichen finden.

    Pilze ließen mich da kalt

    paar konnt ich aus dem Boden winden.


    Die Leichen kamen nicht ans Licht

    die Stelle ist drei Jahre her.

    Die Polizei die glaubt mir nicht

    das finde ich nicht fair.


    Beim Graben wurd ich noch gesehn

    von einem welcher Pilze sammelt.

    Ich sag schnell Trüffel müssen gehn

    und komm mir vor ganz angegammelt.


    Ich weiß nicht weiter

    kann nichts tun

    brauch einen Bagger

    oder laß es ruhn.

  • Ich kenn´ alle Pilze



    Endlich raus aus der Arbeit, ich kenn keinen Halt.

    Ich schnapp mir meinen Korb und geh in den Wald!

    Ein paar Pilzlein fein, die find ich im Nu.

    Heut Abend gibt’s Pasta mit Rahmsoß´ dazu.


    Der Korb ist halb voll, da kommt Herr Nachbar.

    So neugierig wie er, noch kein anderer war.

    Was hasten da feines drin? Darf ich mal schau´n?

    Oh Gott, die würd ich mich nicht essen trau´n!


    Ich kenn´ alle Pilze, ich kenn´ sie genau!

    Ich kenn´ sie so gut, dass ich mir sie alle mitnehmen trau!

    Andere jammern, die Pilze wachsen nicht so toll.

    Ich geh ihnen nach, mein Korb ist gleich voll!


    Aber, was ist denn jetzt das, was soll das denn sein?

    Pfifferlinge natürlich, ganz jung und ganz fein.

    Ich weiß nicht so recht, mit orangenem Ton?

    Ach, Herr Nachbar, was weißt du schon davon?


    Der Standort, mein Lieber, der macht ganz viel aus.

    Mal steh´n sie im Schatten, mal bleicht die Sonne sie aus.

    Mal sind sie im Trocknen, total zusammengedörrt

    Mal sind sie vor Feuchtigkeit ganz kräftig gefärbt!


    Ich kenn´ alle Pilze, ich kenn´ sie genau!

    Ich kenn´ sie so gut, dass ich mir sie alle mitnehmen trau!

    Andere jammern, die Pilze wachsen nicht so toll.

    Ich geh ihnen nach, mein Korb ist gleich voll!


    Zu Hause angekommen werden sie natürlich gleich geputzt.

    Die Frau kommt vorbei, wie üblich, sie stutzt.

    Die isst du selber, ich rühr´ sie nicht an.

    Du weißt schon, dass man sich mit Pilzen vergiften kann?


    Für mich gibt’s heut´ eine große Schüssel Salat.

    Der schön frisch ist und ordentlich Vitamine drin hat.

    Für dich habe ich auch eine Portion Vitamin.

    Wennst mit´m Kochen fertig bist, im Kühlschrank ist er drin.


    Ich kenn´ alle Pilze, ich kenn´ sie genau!

    Ich kenn´ sie so gut, dass ich mir sie alle mitnehmen trau!

    Andere jammern, die Pilze wachsen nicht so toll.

    Ich geh ihnen nach, mein Korb ist gleich voll!


    Ich weiß nicht, was los ist, ich sitz´ nur am Pott.

    Mit diesem Salat, da holst dir noch den Tod.

    Diesen Unsinn treibe ich ihr schon noch mal aus.

    Isst nur Salat, da wird doch nichts draus.


    Mit diesem Quatsch hat sogar die Pasta nach Radieschen geschmeckt.

    Eine Portion ist noch von gestern da, die wird gleich in die Mikro gesteckt.

    Heut´ gibt’s keinen Salat, so viel sie auch jammern mag.

    Heut´ bekommen die Pilze ihren richtigen Geschmack!


    Ich kenn´ alle Pilze, ich kenn´ sie genau!

    Ich kenn´ sie so gut, dass ich mir sie alle mitnehmen trau!

    Andere jammern, die Pilze wachsen nicht so toll.

    Ich geh ihnen nach, mein Korb ist gleich voll!


    Seit einigen Tagen hab ich so trockenen Mund.

    Das kommt vom Salat, sowas ist nicht gesund.

    Es zwickt und es zwackt überall mal im Bauch.

    Und enormen Durst, ja den hab ich auch!


    Ein heftiger Schmerz im Lendenbereich.

    Ich leg mich mal hin, das gibt sich dann gleich.

    Du weißt schon, Schatz, dass ich verunsichert bin?

    War da sicher kein Giftiger mit drin?


    Ich kenn´ alle Pilze, ich kenn´ sie genau!

    Ich kenn´ sie so gut, dass ich mir sie alle mitnehmen trau!

    Andere jammern, die Pilze wachsen nicht so toll.

    Ich geh ihnen nach, mein Korb ist gleich voll!



    Wir sind heut´ versammelt, um von ihm Abschied zu nehmen.

    Für ihn gab es nichts schöneres, als durch den Wald zu gehen.

    Er war stets gesund, doch dann ging es geschwind,

    hinterlässt in Trauer, Frau, Hund und Kind.



    Er kannte alle Pilze, er kannte sie im Traum.

    Er kannte sie so gut, dass er sie alle hat mitnehmen traun.

    Andere jammerten, die Pilze wachsen nicht so toll.

    Er ging ihnen nach, sein Korb, der war voll.

    95 PC nach APR 2020

    -2 PC für FPPR

    + 5 PC vom Löwengelben Stielporling

    = 98 Pilzchips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.

  • Oh, Panik==Gnolm11 Morgen Abgabeschluß! Und keiner hat nen Lieblingswald?

    Da hak ich schnell mit einem kurzen Teil in die Breche==Prust

    Los gehts


    Im Herbst, die Nächte werden kalt

    geh ich in meinen Lieblingswald.

    Den kenne ich schon dreißig Jahr,

    jede Tour, wie wenns gestern war.


    Erinnerung, trotz lang zurück

    bleibt im Gedächtnis jedes Stück,

    Funde und Gegebenheiten,

    selbst Freunde ließen sich verleiten.


    Jeder muß mal mit mir mit

    der Wald ist nun einmal der Hit!

    Da gibt es auch bei Frost noch Funde

    drum dreh ich dort die Lieblingsrunde.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.