Hallo, Besucher der Thread wurde 241 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Sebastian_RLP am

Scutellinias ... und ein Wasserkreisling

  • Hallo zusammen,


    nun hatte ich mich gefreut, das wir beim APV-Treffen an verschiedenen Standorten makrokopisch durchaus unterschiedlich wirkende Schildborstlinge gefunden haben. Hatte auf verschiedene Arten gehofft. Scheinbar ist aber alles wieder Scutellinia crinita ...


    Von vorne:


    Erster Fund an Holz in kleinem Graben in einem Feuchtgebiet in der Eifel.


    Unterm Mikro dann Haare über 1000µm (bis 1200µm), wurzelnd mit mehreren Enden


    und deutlich warzige Sporen, in BWB 1000fach teils gratig verbunden 20-21x13µm:


    Der zweite Funde in kleinem Bachlauf, zahlreiche Fruchtkörper durchgehend auf Fichtenzapfen:


    Haare auch hier weit über 1000µm (teils 1800µm). Wurzelnd mit mehreren Enden.

    Sporen, Abmessungen wie beim ersten Fund ... in BWB 1000fach entsprechend warzig, teils gratig verbunden:


    Beim ersten Fund wirken die Grate teils kräftiger. Dennoch komme ich nach dem Schlüssel von Trond Schumacher immer zu crinita. Beim ersten Fund hatte ich die Sporen in BWB auch kurz "aufgekocht", ggf. ist das auch eine Erklärung für die etwas ausgeprägtere Zeichnung an der ein oder anderen Stelle. Mikroskopisch halte ich die Sporen aber für identisch ...

    Vielleicht habt ihr aber auch noch Hinweise. Finde es insgesamt nicht ganz einfach, das Sporenornament "zu lesen" ...



    Ansonsten gabs noch einen vermutlich Wasserkreisling - Cudoniella clavius


    Sporen 1000fach H2O: regelhaft 12-15µmx4 ... hier ein Ausreißer mit 18µm


    LG Sebastian

  • Hallo Sebastian,


    auf dem Fichtenzapfen ist auch noch Ombrophila janthina mit drauf.


    Die Ornamente der ersten Scutellinia wären mir fast schon zu warzig für "crinita", aber wenn es eine echte scutellata gibt mit höherem Ornament dann sollte die auch spindelige Sporen haben - das ist bei deinem Fund keineswegs der Fall. Also wohl doch alles dasselbe ....


    beste Grüße,

    Andreas

  • Zitat

    auf dem Fichtenzapfen ist auch noch Ombrophila janthina mit drauf.

    aaah ... hatte mich schon gefragt, ob das ggf. Vorläuferstadien der Scutellinia sind und das Ganze nicht weiter untersucht ... super!


    LG Sebastian

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.