Hallo, Besucher der Thread wurde 779 aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von Schupfnudel am

Inocybe mixtilis s.l.?

  • Hi.


    Das war neben einem Täubling heute der einzige verwertbare Fund. Der Rest war weggetrocknet.


    Ich habe nicht viel Ahnung, bin jetzt aber in der Inocybe mixtilis-Gruppe rausgekommen, wegen den gelblichen Farben und der deutlich gerandeten Knolle.

    Könnte das hinkommen?


    Fundort war sandig/lehmiger trockener Boden in der Laubstreu. Hauptsächlich Traubeneiche (darunter in der Laubstreu standen sie) und Pappel. Vereinzelt Amerikanische Linde und Birke im weiteren Umkreis.

    Geruch vlt. ein wenig spermatisch, aber nicht so extrem unangenehm wie manch andere.


    Habitat:


    Jung mit weißem Stiel:


    gerandete Knolle:




    Älteres Exemplar mit gelblichem Stiel:




    Könnte das in die richtige Richtung gehen?


    Danke!


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Grüß dich, also mixtilis scheint mir das nach dem Aussehen zu urteilen nicht zu sein. Könnte eine andere Art aus der Gruppe sein, aber auch ein anderer Höckersporer. Dass es ein Höckersporer aus der Sektion Marginatae ist, halte ich für sehr wahrscheinlich.

    Mehr lässt sich erst sagen, wenn du Mikros zeigst.

    Herzlich Ditte

  • Huhu Ditte.


    Das habe ich fast befürchtet. Na, dann versuche ich es morgen mal mit meinen Mikro-Künsten. Mal schauen ob der Pilz Sporen, Cheilos und Pleuros zeigen mag.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Ok, da lag ich schon mal voll daneben.


    Das ist wohl ein Glattsporer, also kann es nicht I. mixtilis s.l. sein. :|



    Ich habe eben noch ein paar Sporen gemessen, mehr schaffe ich heute nicht mehr.



    (6,1)6,3-7,1(7,3) x (4,5)4,6-5,0(5,6) µm (N=20)

    Mittelwert Q=1,4


    Ich gucke morgen dann nach nach Cheilos und Pleuros.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Ach Schupfi, Risspilze sind doch eine richtig tolle Gattung! Lass dich nicht entmutigen. Bin gespannt, wie das Ergebnis heißt.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hi,


    das ist spannend. Ich kenne keinen Glattsporer mit so kurzen, breitellipsoiden Sporen. Vielleicht hat Ditte noch eine Idee.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Huhu.

    Ach Schupfi, Risspilze sind doch eine richtig tolle Gattung! Lass dich nicht entmutigen. Bin gespannt, wie das Ergebnis heißt.

    Ich lasse die normalerweise unauffällig aus dem Korb fallen, wenn ich aus Versehen einen mitnehme. :S

    Der hier durfte nur mit da ich mir auf Grund der auffälligen Knollenform, Farbe und der Tatsache, dass es zwei junge und ein älteres Exemplar waren eine geringe Bestimmungschance ausgerechnet habe...und weil es sonst nicht viel gab.

    Kleine braune, merkmalsarme Inocyben lasse ich mittlerweile grundsätzlich stehen, muss ich gestehen. Gerade der Friedhof steht gerne voll mit denen.



    Warum nicht I. cookei?

    Prinzipiell keine schlechte Idee, aber die Sporen sind, wie Stefan schon anmerkte, sehr kurz (sollten 7-9µm lang sein habe ich jetzt nachgelesen) und nicht so bohnenförmig wie Ditte sie abbildet. Reif sollten die eigentlich sein, waren aus dem Abwurf. Möglich wäre aber, dass ich die Sporen vlt. etwas zu breitgequetscht habe...denn die unreifen in den Lamellen sehen nicht mehr so breitellipsoid aus?


    Also, diese Cheilos habe ich jetzt an den Lamellenschneiden gefunden. Die haben alle so Perücken auf, ich glaube das nennt sich dann Kristallschopf? Die sehen jedenfalls auch nicht nach I. cookei aus. 400x alle Bilder.



    Das war die einzige Cheilozystide, die ich an der Lamellenschneide freiquetschen konnte: Habe noch eine Lamelle gequetscht und ein paar mehr weggegquetscht:




    Die Pleurozystiden finde ich nur direkt im Lamellenfleisch, die haben fast alle auch Perücken auf, aber weniger struppige:




    Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr was es ist, würde hier aber meinen Vorschlag und I. cookei ausschließen.

    Eine Mutmaßung wäre jetzt noch I. sindonia mit bissl zu kurzen Sporen? ==Gnolm22


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

    Einmal editiert, zuletzt von Schupfnudel ()

  • Hi,


    I. cookei ist draußen, war es schon aufgrund der Sporenform. I. langei wäre eine Option nur dafür gefallen mir die Zystiden nicht. Die sind mir hier etwas zu zylindrisch. I. sindonia sollte das auch nicht sein, die kenne ich anders.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hi, also, zunächst, was die Sporenform angeht, so würden stark gequetschte Sporen von I. cookei bestimmt nicht so aussehen... aber die scheidet ja sowieso aus, denn es geht hier um die Gattung Inocybe.

    Die Sporen sind schon wirklich extrem klein, wenn sie wirklich nur bis max. ca. 7 µm gingen... also, langei hat so winzige Sporen, die sind aber im Durchschnitt sehr schmal. Und die Fruchtkörper sehen auch eigentlich nicht danach aus. Ich müsste mir das selbst anschauen, um vielleicht mehr sagen zu können.

    Herzlich Ditte

  • Hi.


    Na gut, dann trockne ich die Fruchtkörper zur professionelleren Klärung und schicke sie an Ditte, ehe ich hier noch mehr zerrüpfe. Die beiden verwachsenen Fruchtkörper sind noch komplett, von dem älteren habe ich in weiser Voraussicht immerhin noch ein Stückchen Hut erhalten können. Dann schicke ich die lieber Ditte bevor ich hier weiter dran rumstümpere. Dann besteht immerhin etwas Potential zur Klärung. :saint:


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.