Hallo, Besucher der Thread wurde 2,3k aufgerufen und enthält 31 Antworten

letzter Beitrag von Bernhard am

Schwammerl aus Kärnten - wer will, kann miträtseln! - Teil 2

  • Hallo Grüni,


    zu 1> vielleicht an der schon beim Jungexemplar felderig aufgerissenen Huthaut (auf diesem Foto nicht so deutlich erkennbar; wenn du auf die Bildmitte gedanklich eine Uhr legst, so etwa zwischen 12:00 und 12:13 Uhr halbwegs gut zu sehen, wie Habicht sagt; ich selber finde die Stelle Richtung 10:00 Uhr deutlicher) ? Oder daran, dass ein paar Zentimeter außerhalb des Bildrandes ausgewachsene Grüngefelderte, die auch wirklich grün sind, stehen :P?


    zu 2> um die 10 Teilnehmer, ich habe keine Statistik geführt


    zu 3> da wünsche ich dir, das sich das bald ändert, denn der Reifpilz und der Grüngefelderte Täubling schmecken beide ganz hervorragend


    Liebe Grüße

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo,

    der auf meinem Monitor eindeutig blassgrün ist

    bei mir auf dem Monitur ist der fast komplett weiß. Etwas grünliches habe ich dieses Mal nicht gesehen.


    VG Jörg

    Also mir erschien es hell-rosa. Aber ich und Farben, das ist sowieso eine Sache für sich. ==Gnolm7


    LG Matthias

    95 PC nach APR 2020

    -2 PC für FPPR

    + 5 PC vom Löwengelben Stielporling

    = 98 Pilzchips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.

  • :gkopfwand:so ein Mist aber auch. Ich hatte beim Täubling so kleine blassgrüne Flecken wahrgenommen, hab aber nicht dran geglaubtg:(.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo,


    interessant. Den Grüngefelderten hab ich gleich erkannt.

    Jedoch nicht den Semmelproling und den Hohlfuß. Beim Röhrling war ich schlampig und ließ mir durch die Zirben in die Irre führen.

    Porlinge sind bei mir eine echte Baustelle. Mit denen habe ich mich noch nie näher beschäftigt. Danke fürs Rätsel Stephan, jetzt habe ich eine Beschäftigung für den nächsten Winter...die Porlinge.


    LG Bernhard

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.