Hallo, Besucher der Thread wurde 821 aufgerufen und enthält 12 Antworten

letzter Beitrag von Nosozia am

Auf dem Spielplatz

  • Hallo zusammen,

    Mein kleiner hat heute auf dem Spielplatz einige Pilze entdeckt. Hat jemand aus dem Forum eine Idee was das ist?

    Habe sie stehen gelassen und daher nur so fotografiert. Einen hatten die Kinder schon kaputt gemacht. Daher das Bild der Lamellen.


    Vielen Dank im Voraus


    Thomas

  • Hi,


    scheint mir ein Rötling zu sein. Irgendwas um den Schild- oder Schlehenrötling ist hier sehr wahrscheinlich? Wuchsen am Fundort Rosengewächse?


    bzw. wäre Pluteus auch eine Option.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Ich bin bei Stefans erstem Gedanken und damit bei der Rötlingsfraktion!

    Gefühlt bin ich beim Schlehenrötling (Entoloma sepium).

    Aber mit Gefühlen kann man leider keine Pilz bestimmen.;)

    Im konkreten Fall müsste man mikroskopieren oder die Chemie zum Einsatz bringen.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Ich bin bei Stefans erstem Gedanken und damit bei der Rötlingsfraktion!

    Gefühlt bin ich beim Schlehenrötling (Entoloma sepium).

    Da bin ich erstmal d'accord. Ein Dachpilz dieser Gestalt auf Boden wäre eher unwahrscheinlich. Zumal aktuell ja die Schild-/Schlehen-Rötlings-Phase ist.


    Beste Grüße

    Harald

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • Na dann gerne mal bei der nächsten Gelegenheit ein Bild von unten zeigen, dann könnte man Pluteus schon eliminieren.


    Ich will Entoloma sicher nicht ausschließen, aber mich erinnert der doch arg an einen jungen Pluteus petasatus, der gerne mal auf vergrabenem Holz wächst und jung öfters so zerknubbelt daherkommt.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Na dann gerne mal bei der nächsten Gelegenheit ein Bild von unten zeigen, dann könnte man Pluteus schon eliminieren.


    Ich will Entoloma sicher nicht ausschließen, aber mich erinnert der doch arg an einen jungen Pluteus petasatus, der gerne mal auf vergrabenem Holz wächst und jung öfters so zerknubbelt daherkommt.


    LG.

    Aber dazu passt aus meiner Sicht die "speckige", glänzende Huthaut nicht.

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Aber dazu passt aus meiner Sicht die "speckige", glänzende Huthaut nicht.

    Genau das war auch mein Gedanke. Zu dieser Huthaut fallen mir kein Dachpilze ein, sondern eher Rötlinge. Die auffällig starke Rotverfärbung der Lamellen weißt wie ich finde in die gleiche Richtung: das Rötlings-Spp ist viel lebhafter gefärbt als das der Dachpilze.

  • Nun, die "speckige" Huthaut kann man schon mal bei Pluteus cervinus agg. beobachten. Und weiße/helle Formen oder auch so verdellte Hüte sind da ja nicht so ungewöhnlich. Von daher gesehen hier ist ein Dachpilz per se nicht kategorisch auszuschließen. Die Gefühlslage liegt allerdings mehr bei den Rötlingen.

    Das Bild von unten mit Blick darauf, wie die Lamellen angewachsen sind, oder gar eine schnelle mikroskopische Sichtung würde Klarheit bringen. Dann noch eine Anilin-Probe...


    Beste Grüße

    Harald

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • Den Unterschied zwischen Schild- und Schlehen-Rötling. Letzterer verfärbt sich rötlich mit Anilin.


    Grüße Harald

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.