Hallo, Besucher der Thread wurde 407 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Grüni/Kagi am

Hexenröhrling

  • Hallo zusammen,


    ich habe heute in einem kleinen Waldstück neben dem Spielplatz meiner Tochter einige Steinpilze und Maronen gefunden. Es handelte sich um einen moosigen, sauren Mischwald mit Fichten und Buchen. Es standen noch einige Hexenröhrlinge daneben. Leider bin ich bei diesen noch unsicher und wollte hier nachfragen, ob es sich hier um Flockenstielige Hexenröhrlinge handelt. Da ich noch nie einen Hexenstieligen Hexenröhrling gefunden habe, bin ich mir unsicher, wie stark das Netz ausgebildet ist. Ich hoffe, das ist auf den Bildern zu erkennen.


    Da es auch unterschiedliche Angaben dazu gibt, ob der Flockenstielige ohne Probleme nach längerem Erhitzen gegessen werden kann, wollte ich fragen, was hier der letzte Stand ist.


    Viele Dank!

  • Hallo,

    Das sind schon Flockenstielige Hexenröhrlinge.

    Aber Essfreigabe wirst du hier nicht bekommen , da der Zustand/Alter der Pilze über Bild nicht einschätzbar ist.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Morgen!


    Natürlich, eine Verzehrempfehlung ist nicht möglich.

    Aber mal rein hypothetisch, wenn man sicher bestimmte Flockis hat, die auch kulinarisch verwertbar sind (gerade letzteres ist über Bilder nie zuverlässig erkennbar):
    Die sind wie die meisten Röhrlinge roh giftig und sollten - je nach Dicke der Stücke - ~15 min erhitzt werden.
    Danach sind es völlig unbedenkliche Speisepilze. Sehr vereinzelt mögen wie bei allen Pilzen individuelle Unverträglichkeiten auftreten, mit Alkohol hat das nichts zu tun, die sind auch mit Alkohol genießbar (Netzhexen sind da ein wenig kritischer).


    Nachtrag: Siehe auch >diese Diskussion<.



    LG, Pablo.

  • (...)

    Da ich noch nie einen Hexenstieligen Hexenröhrling gefunden habe, bin ich mir unsicher, wie stark das Netz ausgebildet ist. Ich hoffe, das ist auf den Bildern zu erkennen.

    (...)

    Hallo Caramelo, du hast uns nach Norberts "Nexe" und Oehrlings "Netzi" noch einen neuen Namen für die "Netzhexe" geschenkt, danke! ==Pilz24 :gzwinkern:

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.