Hallo, Besucher der Thread wurde 942 aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Hannes2 am

Letzte Runde in diesem Jahr

  • Hallo,


    bei diesem tollen Wetter (15 Grad) musste ich heute einfach noch einmal los und habe eine Laubwaldrunde gedreht. Bodenbewohner habe ich keine mehr gesehen und so müssen eben die auf Holz als Fotoobjekte genügen. Hier sind meine Funde:


    Judasohren



    Herber Zwergknäueling, denke ich zumindest



    Gelbstieliger Muschelseitling



    Samtfußrübling



    Wie immer gab es auch noch Sachen von denen ich keinerlei Ahnung habe.


    1



    2



    3


    4



    5



    6



    7



    8



    Austernseitlinge waren noch in stattlicher Menge und verschiedenen Altersstufen vorhanden.



    Einige habe ich mir mitgenommen.



    Ich hoffe dass Euch meine kleine Zusammenstellung gefällt und wünsche allen noch eine schöne Woche.


    VG Jörg

  • Ahoj, Jörg,


    erstmal Glückwunsch zur reichen Ernte.

    Ansonsten:

    1 = Ascocoryne sarcoides

    6 = Kohlenbeere

    7 = Warziger Drüsling

    8 = Orangeroter Kammpilz


    LG

    Malone

  • Hallo Jörg


    Unbekannte


    1. Ascocoryne sp , gibt 2 Doppelgänger , ein ist ohne Mikroskop per Nebenfruchtform bestimmbar

    2. Fehlt noch Bilder

    3. Bjerkandjera adusta

    4. Fehlt Bild an Untere Seite

    5. Polyporus umbelatus , meine das nicht um Grifola frondosa gehet

    6. Hypoxylon - Braune Kohlenbeere

    7. Exidia nigricans

    8. Phlebia Radiata


    LG beli !

  • GriasDi Jörg,


    ich schaff's leider nimmer in den Wald. Umso schöner so schöne Fotoberichte zu sehen.

    Zu Deinen Unbenamsten:

    Grundsätzlich wären Angaben zum Substrat und Porenbilder sehr hilfreich.


    1 Wird wohl die Nff von Ascocoryne sarcoides sein.

    2 Würd ich am ehesten für eine Borstentramete halten. Coriolopsis trogii, bei heller Trama, meist an Weide oder Pappel. C. gallica mit dunkler Trama, meist an Esche.

    3 Bjerkandera adusta, Angebrannter Rauchporling

    4 Schwer zu sagen, aber doch am ehesten Schmetterlingstrameten

    6 Leider sieht man auch hier das Hymenium nicht. Laxitextum bicolor bildet ab und zu so komische Fk. . Ist aber ein reines Bauchgefühl.

    7 Kann an Buche eigentlich nur Hypoxylon fragiforme sein

    8 und 9 sind Exidia plana und Phlebia radiata, die Dauergäste der letzten Zeit.


    Danke für den schönen Bericht.


    An liabn Gruaß aus München,

    Werner

  • BonJour!


    Also ich würde "unbekannt 2" auch am ehesten für eine Blasse Borstentramete (Coriolopsis trogii / Trametes trogii) halten. Die ist sehr variabel in ihrem Erscheinungsbild, und das, was man auf dem Bild sieht, passt gut zu diversen Kollektionen, die ich aus meiner Gegend kenne.
    "Unbekannt 5" wird mysteriös bleiben, fürchte ich. Solange wir noch nicht mal wissen, wie das Hymenophor aussieht, bleibt zu viel Spekulationsspielraum übrig.



    LG; pablo.

  • Hallo,


    ich danke Euch für eure Bestimmungsversuche. Es war einfach nur eine Wanderung mit Knipse ohne das ich auf irgendwelche Details geachtet habe. Mein Hauptaugenmerk lag sowieso nur auf der Suche nach neuen "Austernbänken". Diese war ja erfolgreich.


    Grundsätzlich wären Angaben zum Substrat und Porenbilder sehr hilfreich.

    Das Substrat war immer Rotbuche ausser bei Nummer 2.


    Ich freue mich das euch mein kleiner Bericht gefallen hat. Leider ist meine Beweglichkeit immer noch sehr eingeschränkt und so werde ich erst einmal Pause machen. Durch die nasse und rutschlige Laubschicht auf dem Boden ist die Unfallgefahr für mich zu hoch. Mein Faststurz gestern hat mich noch einmal daran erinnert.


    VG Jörg

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.