Hallo, Besucher der Thread wurde 713 aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von beli 1 am

Durch die Alpen Teil II

  • Hallo


    Durch die Alpen Teil II


    Die erste Teil Alpen Ausfluge sieche Link unten

    Pilzausflüge durch die Deutsche und Österreichische Alpen TEIL I


    Hier in diese Beitreg : Zwei verschiedene Pilzausfluge in Deutsche und Österreichische Alpen


    Erste Ausflug zwischen Winklmoosalm DE und Steinplatte AT .


    Zuerst ein paar Panorama Bilder :


    Die erste Berg kehrt DE und die zweite hinter AT


    -


    Blick aus DE an Steinplatte AT


    -


    Mischwald Wälder


    -


    -


    -


    Auch wunderschöne Bergsee


    -



    Zum Pilze :


    Ein Interessantes nicht so Seltene (in manche Teile DE fehlt) Fund . Pleurocybella porrigens , "Weiße Austernseitling" . Sehr Giftig oder nicht ? gibt verschiedene Meinungen - Diskussionen . Große Verwechslungsgefahr mit Austernseitlingen


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    Sehr jung


    -


    Zweites Interessantes Fund Gomphus clavatus , nicht so Selten aber so ein riesen Pilzbusch von diese Art ist nicht für jeder Tag zu treffen


    -


    -


    -


    Es war etwas zu trocken , an Sonnige stelle keine Pilze , aber hab eine Oase gefunden wo war genug Feuchtigkeit an Boden


    -


    -


    Weitere Interessantes Fund , Albatrellus citrinus in Massen an eine Bergstelle in höhere Lage . In älter Hutfarbe ist schönere als bei Frk in junge Stadium


    -


    -


    -


    -



    Noch ein schönes Pilz , Postia caesia


    -


    Enteridium Lycoperdon auch in höhere Lage fehlt nicht


    -


    -


    Auch Ramaria sp fehlt oben nicht


    -


    -


    -


    Ein Schönes stück Alpen aber auch wegen Steile Berge gefährlich


    -


    -


    -


    -


    Hab verschiedene Cortinarius Arten in höhere Lage gefunden


    Cortinarius Stunde (leider nicht Woche wie bei Uwe)


    UPS SCHIEF GELLAUFEN ? FEHLENDE BILDER ICH FÄGE GLEICH


    1. Cortinarius meine das limonius ist


    -


    -


    -


    2. Cortinarius traganus (gibt ähnliche Doppelgänger aber wegen Fleishfarbe bei Schnitt bin bei traganus)


    -


    -


    -


    3. Cortinarius sp


    -


    -


    -


    4. Cortinarius sp


    -


    -


    -


    5. Cortinarius sp


    -


    -


    -


    6. Cortinarius sp


    -


    -


    -


    -


    7. Cortinarius sp


    -


    -


    -


    8. Cortinarius sp


    -


    -


    -


    Auch hab 2 verschiedene ? Russula sp gefunden


    1. Russula sp jung


    -


    -


    -


    2. Russula sp ein Gigant


    -


    -


    -


    GUAJAK


    -


    Hab auch ein Porling gefunden , für C. borealis etwas ungewöhnlich aber ? Schmeckt nicht Bitter . Vielleicht irgendwelche Oligoporus


    -


    -



    -


    KOH


    -


    Und zu ende erstes Ausflug ein Lactarius sp aus höherelage


    -


    -




    Zweites Ausflug , Deutsche Alpenstraße nähe Weißbach (Inzel) vor dem DE - AT Grenze


    Ein paar Panorama Bilder


    -


    -


    Mischwaldwälder


    -


    -


    Wegen Trockenheit zu weinig Pilze


    Dacrymyces + - chrysosperon


    -


    Lactarius deterrimus


    -


    Ein nicht haufige Art Pseudocraterellus undulatus


    -


    -


    Pseudohydnum gelatinosum


    -


    Sarcodon imbricatus


    -


    Ein schönes Alpen Pilzausflug


    LG beli !

  • Hallo, Beli!


    Sehr beeindruckende Funde mal wieder. :thumbup:

    Bei Cortinarius sp. 4 könnte ich mir den Weißvioletten Dickfuß (Cortinarius alboviolaceus) vorstellen.

    Der weiße Porling (zu kleine Poren für Climacocystis, und Oberfläche nicht haarig genug) könnte Oligoporus guttulatus sein. Der ist nicht immer deutlich bitter (im Gegensatz zu Oligoporus stipticus) und auch nicht immer deutlich tropfig.



    LG; pablo.

  • Tolle Funde, beli! Der Ohrförmige Seitling gilt als Giftpilz. Aber es sind wohl nur Menschen mit Vorerkrankungen der Niere daran gestorben, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Man sollte es nicht auf einen Versuch ankommen lassen, finde ich.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Tolle Funde, beli! Der Ohrförmige Seitling gilt als Giftpilz. Aber es sind wohl nur Menschen mit Vorerkrankungen der Niere daran gestorben, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Man sollte es nicht auf einen Versuch ankommen lassen, finde ich.

    Hallo Claudia


    Danke für die Unterstützung - Infos


    LG beli !

  • Hallo Beli,

    ein paar Infos zu den Cortinarien


    Nr 4: ist ein Schleimfuß aus der Gruppe um C. salor , sehr wahrscheinlich C. emunctus , der Stahlgraue Schleimkopf

    Nr. 5 ein alter C. variicolor , ein KOH Test im Fleisch gäbe Sicherheit

    Nr. 6 sieht sehr spannend aus, den hätte ich mir gerne im Orginal angeschaut -> derzeit habe ich keine Idee dazu

    Nr.7 sieht aus C. rubicundulus , Gilbender Rauhkopf

    Nr. 8 könnte ein etwas trockener C. elegantior , Messinggelber Klumpfuss sein, KOH Test im Flesich müsste rosa sein


    Deine Russulas sehen aus wie R.olivacea , manhcmal fehlt das rosa am Stiel komplett


    Gruss

    Uwe

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.