Hallo, Besucher der Thread wurde 274 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von joe83 am

Schizopora paradoxa?

  • Hallo zusammen,

    es darf wieder geraten werden.

    Gestern an der rinde eines buchenstumpfes in einem park

    Sehr zäh/löst sich kaum von der rinde

    Keine verfärbung

    Dünnfleischig

    Die meisten hütchen bis max 2cm

    Ohne mikro nix genaues, eure einschätzung würd mich interessieren.



    Lg joe

  • Hallo, Joe!


    Das ist schon deutlich zuviel "Hütchen" für den veränderlichen Spaltporling (Schizopora paradoxa).
    Makroskopisch wäre mein erster gedanke da Irpex lacteus (Milchweißer Eggenpilz). Mit minimaler Chance, daß mikroskopisch Steccherinum oreophilum (Berg-Resupinatstacheling) raus kommt.



    LG; Pablo.

  • Hallo, Frank!


    Die Hütchen kamen mir dafür doch ein wenig lütt (dünnfleischig) vor.
    Aber vielleicht schickt Joe ja davon ein Stückchen mit, wenn er bei Gelegenheit wieder einem Mikroskopiker ein Care - Paket schickt.

    Dann können wir's ganz sicher machen. Die beiden in Frage kommenden Arten hatte ich ja auch schon ein paar Male vor mir.



    LG, Pablo.

  • hallo frank,

    Danke für den hinweis! Mikroskopisch spielt sich leider noch nichts bei mir, da bin ich immer noch auf freundliche unterstützung angewiesen...

    Pablo :thumbup:ich werd schaun ob ich noch was interessantes fürs paket auftreiben kann.

    Lg joe

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.