Tomentella Member

  • Mitglied seit 10. Januar 2014
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
588
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
218
Punkte
3.168
Profil-Aufrufe
847
  • Tomentella

    Beitrag
    Hallo Bernd,


    sequenziert wurde ITS1-F x ITS4. Was immer das konkret bedeuted. Hier bin ich immer noch Anfänger.


    LG
    Frank
  • Tomentella

    Beitrag
    Hallo Bernd,

    die Sequenz und dein Foto sind inzwischen bei Slava Spirin gelandet und er kennt die Art als Polyporus ulleungus H. Lee, N.K. Kim & Y.W. Lim 2017. Sie ist genetisch sehr nahe verwandt mit P. virgatus und sie wurde zuerst aus Südkorea…
  • Tomentella

    Beitrag
    Hallo zusammen,

    Polyporus virgatus ist von Argentinien bis hoch in die südöstliche USA verbreitet. Die Sequenzen lassen allerdings erkennen, dass es sich um eine weitgefasste Art handeln muss. Der Typus stammt aus Cuba. Der Fund von Bernd aus Litauen…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Lyomyces sambuci (Pers.) P. Karst. 1882 verfasst.
    Beitrag
    Hallo Pablo,
    (Zitat von Beorn)

    das "Aggregat" Lyomyces sambuci wurde ja schon mal etwas aufgespalten (siehe Anhang). Die Anzahl der Kristalle im Fruchtkörper ist sicher witterungsbedingt und altersbedingt. Die kopfigen Zystiden bilden ich aus subulaten…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Lyomyces sambuci (Pers.) P. Karst. 1882 verfasst.
    Beitrag
    Hallo Thorben,

    was spricht aus deiner Sicht gegen Lyomyces sambuci?

    LG
    Frank
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Goldgelber Zitterling auf Striegeligem Schichtpilz verfasst.
    Beitrag
    Hallo Kauz,

    die europäischen Blattartigen Zitterlinge (Phaeotremella) sind jetzt nach ihren Stereum-Begleitpilzen aufgesplittet:

    Phaeotremella foliacea s. str. - an Nadelholz mit Stereum sanguinolentum
    Phaeotremella frontosa- an Laubholz mit Stereum
  • Tomentella

    Beitrag
    Hallo zusammen,

    laut Index fungorum gehört die Gattung Erythricium hierhin:

    Corticiaceae, Corticiales, Incertae sedis, Agaricomycetes, Agaricomycotina, Basidiomycota, Fungi

    LG
    Frank
  • Hallo, Martin!

    Mein Verdacht dazu wäre mal Hyphoderma mutatum.
    Die sporen und das makroskopische Aussehen würden passen, die Zystiden sind bei der Art nicht immer auf Anhieb zu sehen. Hilfreich kann da ein Anfärben mit Phloxin sein, weil sich damit…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Unbekannter Parasit au Tomentella spec. verfasst.
    Beitrag
    Hallo Harzi,

    du gibst zwar keine Sporengröße an, abe bei der Tomentella könnte es sich um Tomentella atramentaria (Sporen 8-12 µm Länge) handeln.
    Der "Braunsporer" hat mit dem tomentelloiden Pilz nichts zu tun. Zumindest ist mir da kein Zusammenhang…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema >>>Postia sp. verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,

    die Unterscheidung dieser Arten ist mikroskopisch schwierug. Makroskopisch, ökologisch und geografisch gibt es schon einige Unterschiede und zusammen mit chemischen Reaktionen, wie z. B. amyloide Strukturen, kann man enige dieser neuen…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema >>>Postia sp. verfasst.
    Beitrag
    Hallo Thorben und Werner,

    es gibt "Dank" der Genetik inzwischen 24 (!) blauende Postia Arten. Es wird immer schwieriger, die Arten morphologisch zu unterscheiden.

    Postia caesia complex (Polyporales, Basidiomycota) in temperate Northern Hemisphere
    O.
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema resupinater Porling an Buche verfasst.
    Beitrag
    Hallo romana,

    das müsste Ceriporiopsis gilvescens sein. Die Sporen würden passen und die inkrustierten Hyphen in den Röhrenmündungen passen auch zu dieser Art.

    LG
    Frank
  • Tomentella

    Beitrag
    Hallo Thorben,

    das ist eindeutig Amphinema byssoides, wie Pablo schon richtig eingeschätzt hat.

    LG
    Frank
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Sarcodontia setosa an Apfelbaum verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,

    nur zur Info: Sarcodontia crocea (Schwein.) Kotl. 1953 ist eine amerikanische Art und inzwischen von Karen Nakasone zu Phlebia hydnoidea gestellt. Der entsprechende Artikel ist noch nicht veröffentlicht, soll aber dieses Jahr noch…