Tomentella Member

  • Mitglied seit 10. Januar 2014
  • Letzte Aktivität:
  • Forum
Beiträge
543
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
168
Punkte
2.893
Profil-Aufrufe
744
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Expertisen, Gattungsspezialisten und Suchaufrufe. verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    wie allgemein bekannt, liegen meine besonderen Interessen bei den Porlingen, Rindenpilzen und tomentelloiden Pilzen, also breit gefächert.

    LG
    Frank
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema unbestimmter Porling verfasst.
    Beitrag
    Hallo Pablo,

    (Zitat von Lukas)


    wenn das Wetter sehr nass war, kann schon so eine Konsistenz entstehen die Lukas beschreibt!? Ohne weitere Angaben ist das natürlich auch nur eine Vermutung. Auf jeden Fall ist es kein Inonotus hispidus.

    @Lukas-wie groß…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema unbestimmter Porling verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    wenn die Fruchtkörper sehr saftig sind, dann könnte es doch auch ein älterer Ischnoderma resinosum sein?

    LG
    Frank
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Unbekannter Porling verfasst.
    Beitrag
    Hallo Karl,

    diese langgestreckten Poren passen nicht so recht zu Spongipellis spumeus. Könnte das nicht einfach eine große Trametes gibbosa sein?
    S. spumeus ist frisch sehr saftig und braucht ewig um zu trocknen! Bis jetzt kenne ich diese Art nur von…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Crustomyces subabruptus verfasst.
    Beitrag
    Hallo Armin,

    bei deinen Mikrofotos kann ich keine Dendrohyphidia erkennen. Die Sporen sind nicht cyanophil. Cyanophile Sporen bedeutet, dass die Sporenwände sich in Baumwollblau deutlich dunkelblau einfärben und vom blasseren Sporeninhalt abheben.
    Es…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Phlebiopsis roumeguerei (ravenelii) ? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Pablo,

    der Größe und Form der Sporen folgend, würde Scopuloides leprosa und Phlebiopsis ravenelii in Frage kommen. Ph. ravenelii hat nur Lamprozystiden und keine apikal abgerundeten "Leptozystiden". S. leprosa hat diese apikal abgerundeten und…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Tubulicrinis aus Litauen - leider stark verwittert verfasst.
    Beitrag
    Hallo Bernd,
    (Zitat von kruenta)

    meine Erfahrung ist, dass die meisten Frühjahrsfunde bei Corticiaceen entweder überständig oder zu jung sind, abgesehen von den wenigen "kälteliebenden" Arten, die über das Winterhabjahr vorkommen. Im Sommer braucht…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Tubulicrinis aus Litauen - leider stark verwittert verfasst.
    Beitrag
    Hallo Pablo,

    bei schwach amyloiden Zystiden sind diese in Melzer nur grau, bei stark amyloiden dunkelblau. Bei Frischmaterial sind die Unterschiede wahrscheinlich deutlicher!? Für deine T. glebulosus ist die Amyloität so passend, wie du sie darstellst.…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Tubulicrinis aus Litauen - leider stark verwittert verfasst.
    Beitrag
    Hallo Pablo,

    schade, dass man bei deinen Bildern keine intakten Zystiden erkennen kann, auch keine ansatzweise kopfigen. Bei der Sporenform bleiben natürlich nicht viele Arten übrig. Tubulicrinis accedens wird nur durch die Sporenform von T.
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Lenzites betulina an Kiefer verfasst.
    Beitrag
    Hallo Bernd,

    Lenzites betulina wurde z. B. in Frankreich auch schon an Fichte gefunden. Sie ist also nicht strikt an Laubhölzer gebunden.

    LG
    Frank
  • Tomentella

    Like (Beitrag)
    MoinMoin!

    Wenn Schnallen doch noch zu finden wären, dann gäbe es wieder ganz andere Optionen, und sowohl Meruliopsis als auch Ceriporia wären natürlich raus.
    Bin also mal gespannt, wobei Sporen natürlich ebenso spannend wären. Überraschend finde ich…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Oranger Rindenpilz verfasst.
    Beitrag
    Hallo Heide,

    Junghuhnia nitida hat Porengrößen von 5-7 P/mm, A. romellii von 6-8 P/mm, also sehr ähnlich. Erstere hat breit elliptische Sporen (4-4,5 x 2,5-3 µm) und inkrustierte Zystiden, letztere hat schmal elliptische Sporen (3,5-4 x 2-2,5 µm),…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Oranger Rindenpilz verfasst.
    Beitrag
    Hallo Andreas,

    Antrodiella romellii kann ebenfalls orangefarbene Töne haben. Auf dem Foto hier sind sie natürlich sehr intensiv, was eventuell auch an der Kamera oder den Lichtverhältnissen liegen kann. Bei Porling auf Porling sollte man Antrodiella…
  • Tomentella

    Hat eine Antwort im Thema Oranger Rindenpilz verfasst.
    Beitrag
    Hallo Heide,

    sieht schon mal toll aus, dieser Porling auf Porling. Auf anderen Porlingen wachsen gern Vertreter der Gattung Antrodiella (mit orange Tönen z.B. A. romellii). Farblich und mit kleinen Poren könnte hier auch Junghuhnia nitida in Frage…