Hallo, Besucher der Thread wurde 275 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Rotfüßchen am

Alte Bekannte aus der ital. Schweiz (Ticino)

  • Hallo zusammen,

    Wieder mal ein paar Highlights aus dem Centovalli, ein Tal zwischen Locarno (CH) und Domodossola (I).

    Ein Pilzparadies auch deswegen, weil das Tal schwer zugänglich und sehr steil ist.


    Also los...


    1) Edelkastanienbecherling (Rutstroemia echinophila)



    2) Leberreischling (Fistulina hepatica)

    Dieses Jahr sehr häufig, was wohl auf den Zustand der Edelkastanien und die Extremthemperaturen zurückzuführen ist.


    3) Oehrling (wahrscheinlich Eselsohr) Otidea onotica


    4) Pseudoboletus parasiticus

    Recht verbreitet in dieser Region, allerdings nicht so verbreitet, dass ich sie mal in die Pfanne haue, was ich schon lange mal tun möchte.


    5) Kornblumenröhrling (Gyroporus cyanescens)

    Relativ häufig, aber schonenswert meiner Meinung nach.


    6) Grosser Bluthelmling (Mycena haematopus)


    7) Blaufüssiger Risspilz (Inocybe calamistrata)

    Für mich eine Rarität - kommt standorttreu alle Jahre wieder.


    8) Ziegenfussporling (Albatrellopsis pes-caprae)


    9) Tintenfischpilz (Clathus archeri)

    Kommt ab und zu. Hat leider die besten Tage schon gesehen.


    10) Kartoffelbovist (Scleroderma citrina)

    Sieht aus wie gestellt, hab ihn aber genau so gefunden. War fest verwachsen.


    Das war’s! :)

    Beste Grüsse aus dem Ticino

    Stephan

    Ein Pilzler Namens Guschti Frei

    fand im Wald ein Hexenei.

    Voll Gwunder pocht er ein`ge Male

    an die butterweiche Schale;

    ob wohl ein Vogel drinnen sei?


    Chipcount 94-15 Beitrag APR2017, +10 Platz 8 (APR2017), +14 Platz 2 (Platzwette APR2017), -15 Beitrag APR2018

  • Ahoj, Stephan,


    welch ein Augenschmaus!


    LG

    Malone

  • Hallo Stefan, das hat sich ja gelohnt! Für uns alle, weil Du uns mitgenommen hast. Was für ein Blau bei Deinem Kornblumenröhrling. Den hätte ich auch gern mal live. Danke fürs Zeigen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • ...und ich bin in Domodossola mal umgestiegen in den Zug Richtung Lago d'Orta. (dachte schon die ganze Zeit, daß mir der Ortsname so bekannt vorkam!) Also auch keine Pilze gesehen...==7


    Besonders schön der auf dem "Grasbett" servierte Kartoffelbovist! ==Pilz27

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    Einmal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Hallo Stephan,


    Danke für den Einblick in die südliche Pilzwelt. Deine Fotos sind wirklich sehr gelungen!


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.