Hallo, Besucher der Thread wurde 461 aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Radelfungus am

Auch ein spannender Fund

  • Hallo ihr lieben,


    seit einiger Zeit habe ich nicht nur eine Pilzfundwunschliste, sondern auch eine Pflanzenfundwunschliste. Der Grund ist meine Beschäftigung mit den phytoparasitischen Pilzen. Letzte Woche war ich für ein paar Tage bei einem lieben Freund in Weimar. Auf einem Spaziergang über einem Trockenrasen fielen mir komische markant blaugrüne "Disteln" auf.





    Natürlich sind das keine Disteln, sondern Doldenblütler. Aber darauf muss man erstmal kommen. Inzwischen wurde die Pflanze als Eryngium campestre - Feldmannstreu bestimmt. Stand auf meiner Wunschliste ganz oben. Habe mir sehr viele Fotos von der Pflanze angesehen und trotzdem nicht erkannt, da viele Details so nicht zu sehen waren, wie z.B. die stängelumfassenden Blätter. Macht aber nix. Jetzt weiß ich ja, wie sie aussieht und natürlich freue ich mich sehr, dass ich die endlich mal live gesehen habe.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Stefan,


    ja, der Mannstreu - der Name kommt daher, dass der Pflanze von altersher unterstellt wird, die nachlassende Manneskraft zu stärken :giggle: - macht mächtig was her. Es gibt da ziemlich viele Variationen, so dass die Bestimmung nicht immer ganz einfach ist.


    Gestern bin ich mangels Aussicht auf Pilze in der Mittagspause in einen seit ca 60 Jahren aufgelassenen Steinbruch geradelt, auf der Suche nach ein paar späten Orchideen, und habe aber das hier gesehen:


    pilzforum.eu/attachment/268643/


    Die Lokalität ist eigentlich zu abgelegen, als dass da jemand im Vorbeifahren seine Gartenabfälle abkippt, und es standen mehrere Exemplare herum.


    Egal, ob ausgewildert oder nicht, die Nektarschlürfer finden das gut.

  • Hallo Radelfungus, davon hätte ich glatt eine Pflanze in meinen Garten umgesiedelt. Sehr schön!

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Radelfungus und Karl,


    herzlichen Dank für eure interessanten Antworten. :) Ja so eine Pflanze hätte ich auch umgesiedelt. Das wäre nicht nur Claudia so gegangen.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Radelfungus, davon hätte ich glatt eine Pflanze in meinen Garten umgesiedelt. Sehr schön!


    Ja so eine Pflanze hätte ich auch umgesiedelt.

    Wutzi und Climbingfreak, der Gedanke hat was :thumbup:.


    Die Wurzel von dem Gewächs geht aber angeblich fast 2 Meter senkrecht nach unten, und die Humusschicht ist dort vielleicht 5 mm stark, dann kommt pickelharter Kalkstein in horizontaler Schichtung.

    Wenn ich da anfange zu hacken oder mit der schweren Brechstange zu agieren jagt mir der Besitzer der Liegenschaft womöglich eine Ladung Elefantenschrot in den Allerwertesten||.


    Vielleicht gelingt es mir Anfang September ein paar Dolden abzuknipsen, wenn die Pflanze schon dürr, die Samen aber noch nicht ausgefallen oder von den Vögeln gefressen sind.


    Mittlerweile vermute ich, dass es sich um kleinere Exemplare des Riesenmannstreus (Eryngium giganteum) handelt.


    Hier nochmals mit Hummel und Wildbiene, die beiden waren, wie man erkennen kann, schon sehr fleißig:


  • Nein, dass sollte in dEr Tat besser auch Samen als die Spitzhacke möglich sein. Dann wünsche ich dir Glück im Herbst. Das ist wirklich eine Prachtpflanze.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Radelfungus,



    wo bist Du zu Hause?


    Ich frage deshalb, weil bei uns an einer Stelle mehrere Pflanzen sind. Und unser Boden ist garantiert weicher als bei Dir. Das Gelände, wo ich sie gesichtet habe gehört...............richtig............. niemanden. Und da könnte ich Dir halt eine ausgraben.

    Wäre das ein Angebot?




    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.