Hallo, Besucher der Thread wurde 4,9k aufgerufen und enthält 67 Antworten

letzter Beitrag von Fetzige PilzCrew - Auf zum Pilzen am

Kontrollgang im Morchelwald

  • Hallo Safran,


    ich war Ostern auch mal im Wald - bei mir ist es auch viel zu trocken für ausreichend Morcheln... :gmotz:


    Am Anfang meiner Mikroskopierlaufbahn habe ich gerne Pezizen mitgenommen. Da erkennt man jedenfalls die Strukturen recht leicht. Allerdings wollen ja gerade Becherlinge auch einiges an Regen - ansonsten ist es wohl viel Übung mit dem Präparieren.

    Vielleicht kannst Du Dir bei irgendeinem Treffen ja auch mal von einem Pilzler mit Mikroskoperfahrung etwas zeigen lassen...

    Ich habe mal ein altes Foto von mir rausgesucht.



    Sieht doch schon ganz professionell aus,oder? :gcool: Ich muss allerdings zugeben - die Präparate muss Holger machen - das bekomme ich mit meinen zarten Pfoten nicht hin... :grofl:

    Viel Spaß mit dem Mikroskop


    Murph

  • Danke für den Hinweis mit den Pezizen, habe aber auch von denen natürlich keine gefunden, werde die aber dann das nächste Mal mitnehmen.Das einzige, was ich fand, waren vermutlich Stockschwämmchen, aber so verkrüppelt und klein, und angetrocknet, daß ich echt am Präperieren scheiterte.

  • Servus Murph,


    das mit der Präparaterstellung ist so eine Sache. Meine Klauber kommen im Stereomikroskop wie Elefantenrüssel rüber, arrrghhh. Die Spitzpinzette groß wie ein Storchenschnabel. Entweder flattert die Pratze oder der Storch klappert. O mani padme hum summend bringt beide ins Lot, wenn die zu entnehmenden Fragmente mitspielen passt's. Die halten selten still, die Mikroskopiernadeln übrigens auch nicht, :gaufsmaul: g:D


    Deine Threads sind supaliab, guck' gerne rein. Bin von Natur aus neugierig, isses was Ernstes mit Tuppie's Gnolmi? Nachwuchs in Sicht??


    :gklimper:


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

  • Hallo Peter,


    Du schreibst wirklich in einer lustigen Sprache. Ich verstehe nicht alles... :gkopfkratz:

    Aber das hier habe ich verstanden:

    Deine Threads sind supaliab, guck' gerne rein. Bin von Natur aus neugierig, isses was Ernstes mit Tuppie's Gnolmi? Nachwuchs in Sicht??

    Das geht doch gar nicht :gschock: - Gnolmi und ich sind beides Jungs!!!

    Aber wir verstehen uns sehr gut, vielleicht sollte man es als echte Männerfreundschaft bezeichnen... :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

  • So, ich war heute doch nochmal zur Kontrolle im Wald - es lässt mir ja keine Ruhe :gzwinkern: ...

    Seht selbst... ich glaube, die Morcheln mögen mich noch g:D


    Morgen bin ich wieder unterwegs. Eigentlich suche ich ja Maipilze - alle, die ich heute gesehen habe, waren madig :gheulen: Vielleicht habe ich morgen mehr Glück...


    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag


    Murph

  • Hallo Murph,


    siebzehn gezählte Morcheln und eine schöner als die andere, :)


    Hast du die auf deinen Schultern aus dem Wald getragen, eine links eine rechts? Die sind beinahe gleich groß wie du, :gklimper:


    Freundliches Schulterklopfen ist angesagt, trau' ich mich nicht. Vielleicht hast ja blaue Flecken vom Schleppen ...


    Feines Fündchen,


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

  • Lieber Murph!

    Na, das ist doch super! Dann kannst Du die Morchelsaison doch noch als erfolgreich bezeichnen.


    Und wie könnten die morcheln Dich nicht mögen?!==Gnolm11==Gnolm26

  • Wow!

    Ich fürchte, daß es bei uns immer noch zu trocken ist, obwohl es dazwischen echt mal geregnet hat, aber wenn der Boden 1Tag nach dem Regen beim Rasenmähen schon wieder staubt:/- ich habe mich gestern zum Mähen aufgerafft, das Gras war nasser als der Boden:(.

  • Hallo Ihr Lieben,

    Hast du die auf deinen Schultern aus dem Wald getragen, eine links eine rechts? Die sind beinahe gleich groß wie du, :gklimper:


    Freundliches Schulterklopfen ist angesagt, trau' ich mich nicht. Vielleicht hast ja blaue Flecken vom Schleppen ...

    Du darfst gerne meine Schulter klopfen ... - kein Problem, denn mir geht es gut :gnicken:

    Ich liebe es, Morcheln zu suchen und natürlich zu finden, aber für den Abtransport sind dann meine Lakaien zuständig. Sie sind ganz anständig erzogen :grofl:

    Na, das ist doch super! Dann kannst Du die Morchelsaison doch noch als erfolgreich bezeichnen.

    Ja, das kann ich wohl machen. Es ist ein durchschnittliches Morcheljahr, aber ich bin zufrieden :gzwinkern:

    Wow!

    Ich fürchte, daß es bei uns immer noch zu trocken ist, obwohl es dazwischen echt mal geregnet hat

    Bei mir hat es am letzten Wochenende auch geregnet, vielleicht hat das hier für die Morcheln tatsächlich gereicht :gkopfkratz:.

    Ich war heute nochmal im Wald und habe Euch auch ein paar Fotos mitgebracht. Die zeige ich Euch morgen oder übermorgen. Jetzt geht es für mich ab in die Küche. Ich muss überwachen, ob meine Lakaien meine Funde von heute ordentlich in den Dörrex verfrachten :gcool:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Jetzt also die Fotos von meiner letzten Suche für dieses Jahr. Der Wald ist richtig satt grün.



    Viele Morcheln sind schon sehr groß. Bei einigen ist der Kopf schon zu schwer.



    Es gab aber auch noch viele tolle kleine Morcheln zu entdecken.



    Ich habe eine streng limitierte Anzahl an Vorratsgläsern - und die sind jetzt alle wieder voll. g:-) Ich kann also zufrieden sein, obwohl es kein tolles Morcheljahr war.

    Mal sehen, wann ich neues berichten kann. Das wird wahrscheinlich etwas dauern...:gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph :gwinken:

  • Ach, Murph!

    Das ist ja ein tolles Foto mit den Orchideen. Da gab es doch ein gutes Ende der Morchelsaison, ich hatte es beim letzten Bericht schon geahnt...

  • Das ist ja ein tolles Foto mit den Orchideen.

    Hi Tuppie,


    mir gefällt das Foto auch - aber deswegen muss es ja nicht zweimal erscheinen - und ich habe nichts anders gemacht als sonst :gmotz:

    ... bzw. die Anzahl an Zecken pro cm2 Hautoberfläche..

    Hi Rudi,


    Mich mögen keine Zecken - mein "blaues Blut" schmeckt ihnen wohl nicht :ghurra:

    Ich habe mal eine Frage an Dich: Legst Du die Morcheln tatsächlich ganz zum Trocknen aus? :gkrass: Wie bekommst Du dann die ganzen Untermieter aus den Morcheln? Und wielange dauert das Trocknen? Du musst auch seeehr viel Platz für die Aufbewahrung haben :gkopfkratz:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Murph,


    am Blut liegt es wohl nicht. Ich schicke halt meine Hunde vor, danach traue auch ich mich ins Unterholz.


    Mein Gemörch putze ich, dann halbieren oder vierteln und dann rauf aufs Dörrgerät.


    Ich leg die Nachmittags drauf, und am folgenden Tag im Morgengrauen sind die trocken.


    Aber Du hast recht, die größeren Mörchs sind fast so groß wie Du. Da braucht man schon ein wenig Platz...;)


    Grüßle

    RudiS

  • Hallo Rudi,


    jetzt ist alles klar. Ich lege meine Morcheln immer in Stücken auf das Dörrgerät. HoBi haben mir halt ein Limit an Vorratsbehältern für getrocknete Pilze gesetzt - da muss ich ein bisschen mit dem Platz haushalten... :grolleyes:

    Nun habe ich allerdings schon wieder sooo viele Morcheln getrocknet - da bleibt kaum noch Platz für Röhrlinge. Ich muss mal sehen, was ich mit den ganzen getrockneten Morcheln mache. Bekannterweise schmecken sie mir nicht besonders. :gpfeiffen:

    Wir kennen uns ja leider noch nicht persönlich... Aber einer von uns beiden unterschätzt den Anderen. Entweder ich unterschätze die Größe Deiner Morcheln oder Du meine Größe. Wenn ich sitze, bin stolze 5,5 inch groß... :gnicken: Sind Deine Morcheln so groß?


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich war heute nochmal in meinem Morchelwald auf der Suche nach einer schönen Portion Maipilze. Und auf einmal musste ich an all die lieben Pilzfreunde denken, die immer noch auf der Suche nach Morcheln sind.



    Für Euch habe ich einen Tipp :gnicken: Wenn Ihr ein Waldstück habt, wo Ihr denkt: hier müssen sie doch stehen... Geht jetzt nach der

    eigentlichen Saison los! Die Morcheln sind richtig groß, ich sehe sie schon von weitem.



    Sie sind natürlich nichts mehr für die Pfanne... :gzwinkern:



    ...aber Ihr könnt Euch die Stelle merken und nächstes Jahr früher suchen. Zur Zeit gucken die Morcheln auch schon aus dem

    hohen Grün heraus.



    Meine Maipilze habe ich natürlich auch noch gefunden. Das wird schmecken.



    Also Ihr Lieben, geht jetzt los und sucht die Leichen - da gibt es nächstes Jahr auch frische... g:-)

    Auf meiner Homepage zeige ich noch ein paar Fotos mehr - aber hier im Forum reicht es mit Fotos von den Wabenköpfen...


    Liebe Grüße


    Murph

  • Wir (Zimtsternchen und ich) haben letzte Woche unseren letzten Vesuch dieses Jahr gestartet , doch noch einmal Morcheln zu finden- nix! nicht mal Morchelleichen. Aber wir haben vor ein paar Tagen echt die letzten uns geschickten Morcheln- nochmals Danke Murph , verschnabuliert, echt lecker!. Im 2. Wald fanden wir tatsächlich Maipilze )o.k. vermadet, aber ein kleiner Rest blieb über--- und den ersten Goldröhrling!!!!!- madenfrei!- Der hat uns so! irritiert, daß echt nochmals die komplette Bestimmungskaskade ablief, obwohl wir den eigentlich echt kennen. Aber

    so früh hat der uns echt irririert.

  • Ein guter Tipp, Murph!


    Aber einfach sind sie trotzdem nicht zu finden.
    Die meisten haben ihr altes müdes Haupt bereits zu Boden gelegt und manche auch schon den Kopf verloren.
    Ich habe gestern auch noch ein paar entdeckt, die sich erfolgreich vor mir versteckt hatten. Die hatten sich einfach seitlich in die Hecken verdrückt und sich wahrscheinlich totgelacht, während ich das ganze Waldstück absuchte.


    Übrigens kann man oft auch noch sehen, wo Morcheln abgeschnitten wurden. Wenns feucht genug ist, wachsen die Stiele weiter. Die sehen dann ungefähr aus wie große gelbe Becherlinge und sind oft besser sichtbar als die Morcheln selbst.


    Liebe Gruße

    Josef


    Übrigens:

    Ein toller Wald, den Du da hast. Ich wünsche Dir, dass er Dir noch lange so erhalten bleibt. Bei uns hätte der längst schon die Begehrlichkeit der Holzwirtschaft geweckt.

  • so früh hat der uns echt irririert.

    fein, dass die Morcheln geschmeckt haben! Das freut mich g:-)

    Goldröhrlinge finde ich auch schonmal Anfang Mai - allerdings sind das dann Leichen (Reste von hungrigen Schnecken übrig gelassen)

    :gkrass: Ich habe noch nie wachsende Morchelstiele gesehen :gkrass:... Da muss ich nächstes Jahr mal drauf achten... :gkrass:

    Meine Morchelwälder sind Privatwälder. Da wird ab und an mit der Motorsäge Holz gemacht. Die Menschen trampeln dann zwar öfter auf meinen besten Morchelstellen herum, aber das hat die Wabenköpfe nie gestört. Sie sind cooler als wir immer denken :gbravo:

    Ich hoffe natürlich, dass das noch lange so bleibt :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

  • habe noch nie wachsende Morchelstiele gesehen

    Hallo Murph,


    Das ist mir in diesem Jahr auch erstmals aufgefallen, als ich nachsehen wollte, wie weit meine Fundstelle durch Forstarbeiten in Mitleidenschaft gezogen wurde. Nach der Morchelernte war es bei uns lange feucht u. kühl. Ich war selbst auch erstaunt. An der Stelle werden die Morcheln in der Regel auch ziemlich groß, wenn man sie stehen läßt.


    LG, Josef


    Hier zwei Fotos:


  • Hallo Josef,

    bei diesen Funden hätte ich mich wahrscheinlich dämlich gesucht im Pilzbuch, weil ich irgendwelche Becherlinge vermutet hätte. Ist ja wirklich schräg. Danke fürs Erklären.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Josef,


    Danke für die Fotos g:-) - aber woran machst Du fest, dass sie noch gewachsen sind? Konntest Du Dir die Schnitthöhe merken?

    Nächstes Jahr werde ich wohl einen Stift mit in den Wald nehmen und die Schnittstelle markieren... - wenn ich denn daran denke... - das gibt bestimmt coole Dokufotos - abgeschnittene Morchelstiele mit Markierung :grofl:...


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Zusammen,


    der Rest vom Schützenfest. Damit dürfte die mittelprächtige Saison durch sein! Ich habe übrigens schon mal ein Morchelstielchen im Pilzverein als Becherling versucht zu verkaufen. Ist mir natürlich nicht gelungen, und die Kollegen waren sogar so feinfühlig und haben nicht schallend gelacht...


    Die Morchelstielreste im Boden wachsen tatsächlich noch ein wenig weiter! Aber nur wenn man die FK vorsichtig mit dem Messer abgeschnitten hat, also der Kontakt zum Mycel noch da ist.







    Grüßle

    RudiS

  • Hallo Josef,


    Danke für die Fotos g:-) - aber woran machst Du fest, dass sie noch gewachsen sind? Konntest Du Dir die Schnitthöhe merken?

    Das war schon mit bloßem Auge deutlich sichtbar. Ich hatte sie knapp über dem Boden abgeschnitten. Und da waren sie noch viel kleiner. Als ich später wieder hinkam, konnte ich sie schon von weitem sehen. Schnittstelle markieren halte ich natürlich nicht für sinnvoll, die würde ja mit nach oben wachsen^^.


    LG, Josef


  • Ich habe übrigens schon mal ein Morchelstielchen im Pilzverein als Becherling versucht zu verkaufen. Ist mir natürlich nicht gelungen, und die Kollegen waren sogar so feinfühlig und haben nicht schallend gelacht...

    Der ist gut! Ich gestehe, ich musste schon ein wenig grinsen :grotwerd:

    Schnittstelle markieren halte ich natürlich nicht für sinnvoll, die würde ja mit nach oben wachsen^^.

    Da hast Du natürlich recht! Ich habe nochmal nachgedacht... Ich werde von der Schnittstelle das Lot fällen, eine senkrechte Linie bis zum Boden ziehen und dann direkt über dem Boden noch eine waagerechte Markierung anbringen... Das müsste dann eigentlich ganz gute Ergebnisse bringen, oder? :gkopfkratz:

    Und wenn ich dann eine ausreichende Anzahl an Ergebnissen habe, werde ich meine Doktorarbeit über das Wachstum von Morchelstielen schreiben :glol: - das wird mit Sicherheit der Brüller :grofl:


    Liebe Grüße


    Murph

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.