Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Radelfungus am

Farbumschlag auf Weidenholz

  • Guten Abend.


    Das Weidenstammholz wurde im April 2017 geschnitten. Im Herbst 2017 wuchsen diese nun erst seit wenigen Tagen farbigen Gebilde, welche anfangs schneeweiß, dann schmutzigweiß waren.


    Welcher Pilz ist das, und warum macht der so was? Frost hatte er ja schon im Winter 2017/2018, ohne "bunt" zu werden.



  • Ahoi!


    Diese Pilze sind Spaltblättlinge (Schizophyllum commune). Solche Farbveränderungen werden teils durch Bakterienkolonien oder so hervorgerufen, können bei der Art aber auch ganz normal auftreten. Die neigen dazu, bei feucht - kühler Witterung ein wenig einzufärben, oft mit hübschen violetbraunen Nuancen.



    LG, Pablo.

  • Ahoj, Pablo,

    die hatte ich gar nicht bemerkt

    Brauchst nicht auf Mitleid meinerseits zu hoffen...

    ==20==Pilz28

  • Hallo Rundelfungus,


    das hat nichts damit zutun, dass ein Pilz "groß" geworden ist. Es gibt eine Vielzahl von Pilzarten, vorwiegend Schlauchpilze (Ascomyceten), die zwei Entwicklungsstadien durchlaufen, einmal ein geschlechtliches und ein ungeschlechtliches. Diese beiden Entwicklungsstadien werden als Haupt- und Nebenfruchtform bezeichnet. Deine "Würstchen" sind die Nebenfruchtform vom Fleischroten Gallertbecher, so wie das Pablo schon beschrieben hat. Die Hauptfruchtform bildet dann einen richtigen becherartigen Fruchtkörper. Beide Formen können zusammen auftreten, das hat also nichts mit jungem bzw. altem Pilz zu tun.

    Hier Haupt- und Nebenfruchtform zusammen.


    Viele Grüße
    Veronika Weisheit - Pilzberaterin Landkreis Rostock
    Auch Pilzberater können irren, erst recht in einem Forum, deshalb gibt es keine Freigabe von mir, Pilze zu verzehren, auch, wenn diese essbar sind.

  • Hallo Rundelfungus!

    sieht das dann so aus,

    Das, was du auf der Birkenschnittfläche zeigst, ist Chondrostereum purpureum, der Violette Knorpelschichtpilz.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156



    Link: Bühren, Nanzen, Winne APÄ 2019

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Phalabstimmung 2019

  • Hi.


    Na klar, der neue jetzt ist Chondrostereum purpureum. :thumbup:

    Es gibt halt einen ganzenHaufen Pilze an Holz mit +/- violetten Farben.
    Sehr schönes Bild von Ascocoryne sarcoides mit Haupt- und nebenfruchtform, Veronika!



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.