Hallo, Besucher der Thread wurde 2,5k aufgerufen und enthält 13 Antworten

letzter Beitrag von Tricholomopsis am

Angriff auf Pilzfotograf

  • Servus beinand,


    diesmal etwas ohne Pilz - ich hatte gestern zwei schöne Suilellus luridus gesehen, da aber nur mein Handy dabei. Heute wollte ich mit Stativ und Kamera bewaffnet selbige fotografieren und siehe da - beide wurden abgerissen und wieder in die Wiese geworfen - na super...


    Dafür stand aber ein einzelner Mehlräsling i.w.S, den ich dann dafür fotografiert habe. Ich kämpfe noch mit der Bestimmung und vermute, dass es sich um Clitopilus chrischonensis handeln könnte. Ich werde ihn, wenn ich da weitergekommen bin, den hier bei Gelegenheit vorzeigen.


    Jedenfalls wurde ich beim Fotografieren angegriffen - ein Bremse flog mich immer wieder an, ich, durch die Kamera schauend, wehrte sie ab, sie kam wieder, ich wehrte sie ab. Nach dem gefühlt 10ten Anfliegen (sie war richtig lästig), hat sie sich direkt vor mir in das Gras gesetzt. Es kam Wind auf und ihr waren die Böen vermutlich zu stark. Ich habe versucht, sie zu fotografieren, hatte aber nur ein 60er Makro, musste also sehr nah ran. Und wegen des Windes und weil sie sich bewegte, musste ich die Blende aufmachen. Den Fotos fehlt daher Tiefenschärfe.


    Mich habe aber die tollen Augen fasziniert.






    Ich vermute, dass es sich um Chrysops relictus handelt - und zwar um ein Weibchen, da sich die Augen nicht berühren. Ich kenne mich mit Bremsen aber nicht aus. Kann da jemand weiterhelfen und mir die Bestimmung bestätigen oder ausreden? Und falls letzteres, eine Idee äußern, was es sein könnte?!


    Was mich gefreut hat: wir haben uns sehr friedlich verabschiedet - sie flog dann doch weg, hat mich aber nicht mehr angeflogen. Wir beide leben - oft ist ja einer der beiden bei einer Interspezies-Begegnung am Ende tot...


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Hallo Christoph,

    bei der Bestimmung können wir leider nicht helfen.

    Den Beitrag und auch die Fotos finden wir aber richtig klasse. Die Augen sehen richtig krass aus. Diese Bremse hätte uns mit Sicherheit auch in den "Kampfmodus" versetzt... Schön, dass keiner zu Schaden gekommen ist.


    Liebe Grüße


    Holger und Sabine

  • Hallo Christoph,

    Ich vermute, dass es sich um Chrysops relictus handelt - und zwar um ein Weibchen, da sich die Augen nicht berühren. Ich kenne mich mit Bremsen aber nicht aus. Kann da jemand weiterhelfen und mir die Bestimmung bestätigen oder ausreden? Und falls letzteres, eine Idee äußern, was es sein könnte?!

    Das könnte vielleicht Chrysops caecutiens sein. Die Chrysops relictus soll keine schwarzen Beine haben.

    Siehe unter Anmerkungen hier.


    VG : Thorben

  • Hallo,

    ich wollte gerade schreiben "wenn man die Beine sähe, wäre es einfach" - aber tatsächlich ahnt man rein schwarze Beine (?)

    Ansonsten soll es auch noch Flügelmerkmale geben (Irgendwas mit Flecken nicht bis Feld (oder Ader ?) R2 - kann ich auf Bildern nicht wirklich nachvollziehen.

    Dann noch die Zeichnung auf dem Rücken (auch da tue ich mich schwer).


    Hier relativ anschaulich erklärt und mit guten Fotos:

    Chrysops relictus (Twin-lobed deerfly) identification, images, ecology, control

    Chrysops caecutiens (Splayed Deerfly) identification, images, ecology, control


    Diptera.info - Photo Albums: Chrysops caecutiens (female) (6)

  • Servus abeja und Thorben,


    ich denke, ihr habt ins Schwarze getroffen - dass die Beinfarbe bestimmungsrelevant ist, wusste ich natürlich nicht. Ich habe aber noch ein Foto, wo man sieht, dass auch die Tibien schwarz sind (mans ieht es oben auch schon ein bisserl, wo sie sich putzt). Und dann ist das Orange sehr auffällig:




    Habitat Moor passt auch, denn wir sind am Nordwestrand der Münchner Schotterebene - hier ist es tendenziell anmoorig und gleich ums Eck ist das Haspelmoor bzw. Ausläufer desselben. Das Anfliegen an den Kopf beschreibt abejas Weblink auch sehr gut (wobei das die anderen vielleicht auch machen?!).


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Hallo Christoph,

    da können wir uns ja glücklich schätzen, dass Ihr beide die Begegnung überlebt habt. Aber da Dir die Bremse so wunderschöne Augen gemacht hat, wäre es auch ein Jammer gewesen. Faszinierendes Foto!

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Und wegen des Windes und weil sie sich bewegte, musste ich die Blende aufmachen. Den Fotos fehlt daher Tiefenschärfe.

    Servus beinand,


    diesmal etwas ohne Pilz - ich hatte gestern zwei schöne Suilellus luridus gesehen, da aber nur mein Handy dabei. Heute wollte ich mit Stativ und Kamera bewaffnet selbige fotografieren und siehe da - beide wurden abgerissen und wieder in die Wiese geworfen - na super...

    Hallo Chtistoph,


    das kenne ich zur Genüge. Hier mein Fund von gestern:



    Zumindest ist der große stehen geblieben.


    Einen Überfall von Bremsen auf mich hatte ich eigenartigerweise einmal mitten in einem Eichenwald. Die ließen erst von mir ab als ich in die angrenzenden Fichtenschonung geflüchtet bin. Zum Fotos machen hatte ich dabei aber keine Lust.


    VG Jörg

  • Hallo,

    mit Bremsen habe ich - zum Glück - gar nicht so viel negative Erfahrungen bisher - irgendwie sind die nicht so sehr häufig hier. Mein schrecklichstes Erlebnis war - abgesehen vom Urlaub in der Kindheit - mal in einer Hauptpost mitten in einer deutschen Großstadt, da hat mich ein Riesenvieh (Rinderbremse oder Pferdebremse oder ähnlich) in den Arm gestochen und ich hatte sehr viel "Freude" an dem Stich (sehr große , tagelange Schwellung).

    Genervt hat mich mal in der Wohnung etwas, was ich für eine normale Stubenfliegen hielt, was aber Wadenstecher waren ... immer und immer wieder haben sie im Hochsommer meine nackten Schienbeine angeflogen und versucht zu stechen - als ich "absorbiert" am Computer saß und keine Lust zum Fliegenjagen hatte. Schon diese Versuche waren dann hinterher als viele rote juckende Punkte sichtbar.

    Man glaubt gar nicht, wie viele verschiedene Arten an Fliegen allg. es gibt.


    Rada's Bremse müsste eine Regenbremse sein, Haematopota pluvialis, wegen der Augen.

    Regenbremse – Wikipedia

  • Manchmal muss man auch ein Tröpfchen Blut opfern, um eine Bremse zu fotografieren.



    Ralf, was für Augen. Toll dass du die Qualen auf Dich genommen hast!

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Man glaubt gar nicht, wie viele verschiedene Arten an Fliegen allg. es gibt.


    Rada's Bremse müsste eine Regenbremse sein, Haematopota pluvialis, wegen der Augen.

    Regenbremse – Wikipedia

    Hallo Christoph, hallo abeja,


    inspiriert durch Eure Schöne-Augen-Bremsen habe ich heute dieses Tierlein abgelichtet und ich zeige es mal in diesem Thread, weil ich keinen eigenen aufmachen will. Von Ferne fielen mir die riesigen grauen Augen auf, auf dem (schlechten) Foto - das Insekt flog weg und wollte auch nicht zurück zum Stechen kommen, sieht man aber immerhin, dass die Augen nicht einfach nur grau sind. Ist das Großaugeninsekt - 2,5-3 cm - auch eine Bremse?



    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Wow, da ist man eine zeitlang offline und dann entwickelt sich der Thread derart...


    Servus Rada, tolles Foto. Bei mir gibt's aber so viele Regenbremsen, dass ich so genervt von ihnen bin, dass ich sie nicht an mich ranlassen will. Die Augen sind aber (wie bei vielen Bremsen) sehr schön.


    Griaß di abeja, mich hat mal eine Pferdebremse durch das T-Shirt in den Rücken gebissen. Da lief dann das Blut den Rücken runter, seitdem habe ich Respekt vor ihnen.


    Habedieehre Claudia,


    sieht nach einem Bremsenmännchen aus. Die sind friedlich und stechen nicht ;-). Bin aber wie gesagt bei Insekten und insbesondere bei Dipteren nicht gerade fit.


    Liebe Grüße,

    Christoph

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.